Polizei Karlsruhe
Schüsse auf Verglasungen: 25 Karlsruher Haltestellen beschädigt!

Polizei Karlsruhe Schüsse auf Verglasungen: 25 Karlsruher Haltestellen beschädigt!

Quelle: Thomas Riedel

Am frühen Sonntag, den 23. August 2020 wurden der Polizei Karlsruhe mehrere beschädigte Verglasungen an Bus- und Straßenbahnhaltestellen im Stadtgebiet gemeldet. Unbekannte haben, vermutlich mit einer Luftdruckwaffe, auf die Verglasungen geschossen.

Verglasungen an 25 Haltestellen beschädigt

Mm frühen Sonntagmorgen, den 23. August 2020, kam es zu mehreren Beschädigungen an über 20 Bus- und Straßenbahnhaltestellen im Stadtgebiet Karlsruhe. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren 10.000 Euro, darüber informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Unbekannte schossen aus Kleinwagen heraus

Bereits gegen 00:30 Uhr gingen demnach zahlreiche Anrufe über beschädigte Verglasungen an Bus- und Straßenbahnhaltestellen im Stadtgebiet bei der Karlsruher Polizei ein. Die Überprüfungen durch mehrere Polizeistreifen ergaben, dass insgesamt 25 Haltestellen von den gemeldeten Beschädigungen betroffen waren. Die meisten Haltestellen befinden sich in den Stadtteilen Durlach, Nordstadt und Neureut.

In Neureut teilte eine Zeugin der Polizei dann mit, dass ihr an der Haltestelle „Germersheimer Straße“ ein dunkler Kleinwagen aufgefallen wäre, der mit mehreren Personen besetzt war. Aus diesem Auto sei auf die Verglasung der Haltestelle geschossen worden.

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach dem Fahrzeug verliefen allerdings erfolglos.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Viele Einschusslöcher – Stahlkugel gefunden

Im Rahmen der ersten Spurensicherungsmaßnahmen konnten an Haltestellen tatsächlich einige Einschusslöcher an den Verglasungen festgestellt werden. An bislang einer Haltestelle wurde auch eine Stahlkugel gefunden, die vermutlich aus einer Luftdruckwaffe verschossen worden war, so die Polizei.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen und Personen die Hinweise auf den oder die Täter und den gesuchten dunklen Kleinwagen geben können. Die Meldungen können unter 0721/666-2156 gemacht werden.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Weitere Meldungen der Karlsruher Polizei

 

Alle Meldungen




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.