Baustellen-Update
Neues von der Kombilösung: Präzises Handwerk beim Innenausbau

Baustellen-Update Neues von der Kombilösung: Präzises Handwerk beim Innenausbau

Quelle: Kasig

Ob Montage von Handläufen, die Verlegung von Datenkabeln oder der Einbau von Antennen – der Innenausbau des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels kennt viele Facetten des Handwerks. Die aktuellen Arbeiten der Kombilösung Karlsruhe gibt es hier im Überblick!

Präziser Handwerker-Einsatz beim Innenausbau

Der Innenausbau des U-Strab-Tunnels kennt nach wie vor viele Facetten des Handwerks. Täglich begeben sich die Monteure und Installateure zu ihren Baustellen in den sieben unterirdischen Haltestellen und vereinzelt auch noch in den Tunnelabschnitten zwischen den Haltestellen.

Dabei wird bei der Planung der verschiedenen Arbeiten  darauf geachtet, dass sich die Handwerker nicht gegenseitig bei der Ausführung ihrer Arbeiten behindern und der vorgegebene Ablauf präzise eingehalten wird, informiert die Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft mbH (Kasig) in ihrem wöchentlichen Baustellen-Update.

Zum Schutz der in den Haltestellen arbeitenden Handwerker sind die Gleise von den Bahnsteigen durch einen Bauzaun getrennt – denn an bestimmten Tagen stehen die Oberleitung tagsüber unter Strom! So können die Arbeiten in den Betriebsräumen, aber auch noch auf den Bahnsteigen, beispielsweise zur Komplettierung der Wandverkleidungen oder zur Installation der Haltestellenbeleuchtung, ungehindert fortgesetzt werden.

 

Alles für den Funk: Das Mobilfunknetz funktioniert auch unterirdisch – über Antennen und die derzeit installierten Relais in den Betriebsräumen. | Quelle: Kasig

 

Provisorischer Weg über den fertigen Autotunnel

Der Umbau der Kriegsstraße beschäftigt sich weiterhin mit dem Rohbau in den Baufeldern O 3, O 4 und O 5 zwischen Mendelssohnplatz und Ettlinger Tor sowie im Baufeld W 1 am und östlich vom Karlstor. Auf der westlichen Seite des Ettlinger Tors wird aktuell auf dem Deckel, der im Baufeld W 4 angrenzend an das Kombi-Bauwerk unter der Kreuzung letzte Woche hergestellt wurde, nun die Abdichtung aufgebracht und an die bestehende Abdichtung angeschlossen.

Die Fußgänger werden aus diesem Grund für einige Tage auf einem provisorischen Weg über den fertiggestellten Autotunnel geführt. Im Baufeld W 3 sind Arbeiten, neben dem eigentlichen Tunnel, weiter im Gange: Einerseits wird auf der Südseite der Kriegsstraße ein Treppenhaus für die unterirdische Betriebszentrale errichtet, andererseits entsteht auf der Nordseite die unterirdische Zufahrt zum Parkhaus des Einkaufszentrums am Ettlinger Tor.

 

Nach Plan: Die Unterkonstruktion der Deckenverkleidung in den Zwischenebenen wie hier in der Lammstraße wird nach exakten Vorgaben montiert. | Quelle: Kasig

 

Im Herbst 2020 werden neue Bäume gepflanzt

Aufgrund Arbeiten – und wegen des Baus eines neuen Abwasserkanals vor dem Nymphengarten – wird der Verkehr zwischen Ritterstraße bis westlich des Ettlinger Tors in der Mitte der Kriegsstraße auf der an dieser Stelle hergestellten Tunneldecke geführt. So können die finalen Fahrbahnen im Seitenbereich an der Oberfläche hergestellt werden.

Oberirdisch sind die Arbeiter auch östlich vom Mendelssohnplatz unterwegs: Zwar sind die Arbeiten an den endgültigen Fahrbahnen, Rad- und Gehwegen inzwischen beendet, doch gibt es noch einige Restarbeiten. Noch im Herbst 2020 beginnt dort der Aufbau der Fahrleitung für die neue Straßenbahntrasse in der Kriegsstraße. Außerdem werden ebenfalls noch in diesem Herbst weitere Bäume neu gepflanzt.

 

Mehr zum Kombilösung

Neues von der Kombilösung: Lüftertests im Kriegsstraßen-Autotunnel

Für die Inbetriebnahme des Autotunnels unter der Kriegsstraße stehen Lüfter-Tests mit insgesamt 36 Strahlventilatoren bevor. Diese hängen unter der Decke des Karoline-Luise-Tunnels und sollen für eine Durchlüftung des 1,6 Kilometer langen Autotunnels sorgen.

Überspannung war Grund für Stromausfall im neuen U-Strab-Tunnel

Für den kurzen Stromausfall im neuen Karlsruher Straßenbahntunnel ist eine Überspannung an einer Oberleitung verantwortlich.

Tunnelbetrieb der Kombilösung: Positive Zwischenbilanz nach den ersten Tagen

Wenige Tage nach der Eröffnung der Kombilösung und dem Beginn des Tunnel-Betriebs fällt das erste Fazit der Verkehrsbetriebe Karlsruhe und der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft, die mit ihren Bahnen durch den Tunnel in der Innenstadt fahren, positiv aus.

Historische Bahnen zum Abschied von Karlsruher Straßenbahn-Gleisen

144 Jahre fuhren Straßenbahnen durch die Karlsruher Kaiserstraße - mit der Eröffnung des neuen U-Bahntunnels unter der Fußgängerzone ist damit Schluss.

1,5-Milliarden-Euro-Projekt: Die Karlsruher Kombilösung ist eröffnet

Vergessen ist der Streit - die Karlsruher freuen sich über ihre neue U-Bahn. Das Milliarden-Projekt ist schließlich mehr als nur ein Tunnel unter der Fußgängerzone.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.