Polizei Karlsruhe
Mit Bierflasche, Zeltstange, Drogen & Biss – Zoff am Friedrichsplatz

Polizei Karlsruhe Mit Bierflasche, Zeltstange, Drogen & Biss – Zoff am Friedrichsplatz

Quelle: Carsten Rehder

Was sich am Donnerstag, 20. August auf dem Friedrichsplatz abgespielt hat, gleicht einen Film: Gleich mehrfach wurde die Polizei zu Schlägereien und Streitigkeiten gerufen. Hierbei kamen unter anderem eine Zeltstange und eine Bierflasche zum Einsatz.

Polizei rückte mehrfach zum Friedrichsplatz aus

Am Donnerstagnachmittag, den 20. August 2020 wurde die Polizei Karlsruhe wiederholt zum Friedrichsplatz gerufen, da es in dessen Umfeld innerhalb einer Personengruppe immer wieder zu Ordnungsstörungen und Straftaten gekommen war.

Doch der Reihe nach…

 

Großer Streit mit Biss in den Finger & Drogenfund

Seit den Nachmittagsstunden, am 20. Ausgust 2020, bis in den Abend hinein gerieten immer wieder Angehörige einer Personengruppe auf dem Friedrichsplatz und dem benachbarten Nymphengarten in Streit. Um 14:07 Uhr schlugen und traten zwei 30- und 40-jährige Männer nach einem Streitgespräch aufeinander ein. Der 30-Jährige biss seinem Kontrahenten dabei sogar in den Finger, erklärt die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Bei der Durchsuchung des Rucksacks des 30-Jährigens fanden die Polizeibeamten dann rund fünf Gramm Marihuana, Verpackungsutensilien für Drogen und einen hohen dreistelligen Geldbetrag, der mutmaßlich aus Drogenverkäufen stammt, so die Polizei. Beide Männer mussten zur Versorgung ihrer leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden.

Und die Geschichte geht noch weiter…

 

Weitere Auseinandersetzung im Nymphengarten

Um 15:32 Uhr kam es dann im Nymphengarten zu einer weiteren lautstarken verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei 39- und 51-jährigen Männern, die eine herbeigeeilte Polizeistreife noch vor einer gewaltsamen Eskalation schlichten konnte.

Während der polizeilichen Sachverhaltsaufklärung klagte einer der Beteiligten über akute Drogenentzugserscheinungen, weshalb er vor Ort vom Rettungsdienst untersucht wurde.

Doch auch damit sollte es noch nicht genug sein…

 

Zeltstange und Bierflasche – Streit am Friedrichsplatz

Um 18:32 Uhr musste die Polizei dann erneut zum Friedrichsplatz anrücken, nachdem sich dort zwei Männer geprügelt hatten, die bereits zuvor aufgefallen waren. Bei der Auseinandersetzung schlug ein 39-jähriger Mann mit einer Zeltstange nach einem 30-Jährigen – allerdings ohne ihn zu treffen.

Der 30-Jährige traf dagegen, als er daraufhin eine Bierflasche auf dem Kopf seines Gegenübers zerschlug und ihn dabei leicht verletzte. Die Polizisten mussten beide Männer zur Unterbindung weiterer Straftaten in Gewahrsam nehmen.

Bei mehreren beteiligten Personen stellte die Polizei schon seit dem Nachmittag zum Teil erhebliche Alkoholisierungen fest, informiert die Polizei zudem in ihrer Mitteilung.

 

Weitere Nachrichten der Polizei

Alle Meldungen

Weitere News aus Karlsruhe

Büro Laptop

Ausbildungsmesse "Einstieg Beruf" findet erstmals virtuell statt

Die Ausbildungsmesse "Einstieg Beruf" findet, aufgrund der Corona-Pandemie, 2021 erstmals virtuell statt. 166 Unternehmen sowie Schulen, Hochschulen und Bildungseinrichtungen aus der Region Karlsruhe präsentieren sich vom 31. Januar bis 14. Februar 2021.

Corona-Teststation im Kindergarten: Schnelltests für Karlsruher Personal

Die Karlsruher Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe Pro-Liberis und Lenitas wollen in der aktuellen Corona-Zeit weiter eine Hilfe für Familien sein - aber auch keine Gefahr darstellen, daher werden Schnelltestungen in den Einrichtungen angeboten.

Kurz & Knapp – Informationen für Karlsruhe im Wochenüberblick | KW 04/2021

Die News rund um die Fächerstadt und aktuelle Veranstaltungstipps hat meinKA in diesem wöchentlichen Format zusammengestellt. Alle kurz gemeldeten Informationen zu Karlsruhe vom 25. Januar bis 31. Januar 2021 gibt es hier zum Nachlesen.

In der Innenstadt: Polizei löst mehrere Partys in Hotelzimmern auf

Mehrere Partys in Zimmern in einem Hotel in der Karlsruher Innenstadt musste die Polizei in der Samstagnacht, 23. Januar 2021, auflösen. Die Feiernden müssen mit einer Anzeige wegen Verstoßes gegen die Corona-Verordnung rechnen, teilt die Polizei mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.