News aus Baden-Württemberg
Sieben Menschen nach Erdrutsch in Gaggenau in Sicherheit gebracht

News aus Baden-Württemberg Sieben Menschen nach Erdrutsch in Gaggenau in Sicherheit gebracht

Quelle: Pia Bayer/dpa/Symbolbild
dpa

Sie hören ein merkwürdiges Poltern und rufen die Feuerwehr. Ein Erdrutsch hat den Bewohnern eines Stadtteils von Gaggenau eine unruhige Nacht beschert. Vier Häuser wurden geräumt.

Nach einem Erdrutsch sind in der Nacht zum Montag in Gaggenau (Kreis Rastatt) vier Häuser evakuiert und sieben Bewohner in Sicherheit gebracht worden. Verletzt wurde niemand, wie ein Sprecher der Feuerwehr Gaggenau sagte. Die Höhe des Schadens sei unklar. Seinen Angaben zufolge hatten Anwohner am Sonntagabend ein Poltern gehört, als sich die Erdmassen in Bewegung setzten. Daraufhin seien die Einsatzkräfte alarmiert worden.

Derzeit werde der Hang, von dem etwa 600 Kubikmeter Schlamm und feste Erde abgerutscht waren, mit Messsonden überwacht. «So kann man feststellen, ob sich der Berg weiter bewegt», sagte der Feuerwehrsprecher. Der Stadtteil Michelbach, in dem sich das Unglück ereignete, liegt in einem Tal zwischen Berghängen. Wie es zu dem Erdrutsch kam und ob die Regenfälle der vergangenen Tage der Grund dafür sind, ist bisher nicht klar. Wann die Bewohner zurück in ihre Häuser dürfen, ist ebenfalls noch offen.

 

Weitere Nachrichten

Urteil: Plattformen haften für Beleidigungen in bestimmten Fällen

Der Kurznachrichtendienst X muss laut dem OLG Frankfurt für falsche oder ehrverletzende Tweets nur in bestimmten Fällen haften. Eine entsprechende Unterlassungsklage wiesen die Richter zurück.

Wintersaison 2023/24 in Baden-Württemberg mit Höchstwerten im Tourismus

Der Fremdenverkehr floriert wieder wie selten zuvor. Nun haben sich die Betriebe zwischen Bodensee, Schwarzwald und Kurpfalz erholt - und verzeichnen mehr Gäste als vor Corona.

Laut Statistik: Wählervereinigungen bleiben stärkste Kraft in Gemeinderäten

Am Sonntag konnten die Menschen in Baden-Württemberg zahlreiche Stimmen abgeben. Während die Europawahl sofort ausgezählt wurde, dauerte es bei der Kommunalwahl etwas. Nun gibt es einen Überblick.

Erstes EM-Wochenende: Hoffnung auf trockenes Public Viewing

Ein bisschen Glück brauchen Fans von Fußball und Public Viewing im Freien am Wochenende. Vor allem an einem Tag stehen die Chancen laut Deutschem Wetterdienst gut.

Steuererklärung im Klassenzimmer: Experiment in Baden-Württemberg gestartet

Schülervertreter fordern schon länger, mehr Alltagswissen in der Schule zu vermitteln. In Freiburg und Umgebung startet nun ein Projekt mit Steuerthemen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.