Neue Stehrutsche
„Sky Surfer“ eröffnet: Im Europabad gibt es Rutschenspaß im Stehen

Neue Stehrutsche „Sky Surfer“ eröffnet: Im Europabad gibt es Rutschenspaß im Stehen

Quelle: Melanie Hofheinz

Im Europabad Karlsruhe wurde am Freitag, 06. August 2021, die offizielle Inbetriebnahme der mittlerweile achten Rutsche des Erlebnisbades gefeiert. „Sky Surfer“ heißt die neue Stehrutsche, die es den Badegästen nun ermöglicht durch das Europabad zu surfen.

Europabad Karlsruhe: Rutschenspaß im Stehen

Das Europabad Karlsruhe hat am Freitag, 06. August 2021, seine achte Rutsche offiziell in Betrieb genommen. Anders als bei einer gewöhnlichen Rutsche wird bei „Sky Surfer“ im Stehen gerutscht. Eine Besonderheit, die es so nur dreimal in Deutschland gibt, erklärt Bäderchef Oliver Sternagel.

„Wir wollten etwas Besonderes für Karlsruhe haben. Jetzt kann man sozusagen durch das Europabad surfen“, so Sternagel weiter.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

„Sky Surfer“: 61 Meter Länge, acht Meter Höhe

Die neue Wasserrutsche verläuft in acht Metern Höhe über dem Erlebnisbecken im Innenbereich des Bades. Auf einer Gesamtlänge von 61 Metern und einem Gefälle von 12 Prozent können die Rutschenden ihre Surf-Fähigkeiten testen.

Die Kosten der neuen Rutsche liegen bei rund 400.000 Euro bis 500.000 Euro. Geplant wurde „Sky Surf“ bereits vor der Corona-Pandemie. Die Zeit während des Lockdowns und die damit verbundenen Schließung der Bäder konnte für den Bau der Wasserrutsche genutzt werden.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Beliebt: Europabad mit Besucherrekord im Juli

Sommerferien, Regenwetter und eine neue Rutsche – das lockt die Besucher in das Europabad Karlsruhe. So sind derzeit teilweise lange Schlangen von Familien vor dem Eingang des Erlebnisbades zu sehen.

„Im Juli konnten wir einen Besucherrekord verbuchen. So viele Gäste waren seit dem Bestehen des Bades noch nie in einem Monat im Europabad“, so Sternnagel, der sich freut, nach der coronabedingten Schließung wieder zahlreiche Badegäste begrüßen zu dürfen.

 

Prominenter Rutscher: Boxer Vincent Feigenbutz testete für meinKA die neue Rutsche. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Weitere Nachrichten

Vierblättrige Einbeere & Rotbuche: "Pflanzen des Jahres" wachsen in Karlsruhe

Die vierblättrige Einbeere und Rotbuche sind die Blume und Baum des Jahres. Die beiden von der Loki Schmidt Stiftung gekürten Pflanzen sind auch in den Karlsruher Wäldern reich vertreten, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Hochschule Karlsruhe: Gold-Medaille für optimierten Kran-Roboter

Luc Doppler, Student im Masterstudiengang Mechatronik an der Hochschule Karlsruhe, konnte zusammen mit zwei Kommilitonen aus Frankreich die Gold-Medaille beim Wettbewerb "Worldskills" in der Disziplin "Manufacturing Team Challenge" gewinnen.

Konflikt-Experte: Was Uli Jäck als Polizist & KSC-Sicherheitsbeauftragter erlebte

Uli Jäck hat vieles alles erlebt, was es zum Thema Konflikte zu erleben gibt. Er war zehn Jahre lang KSC-Sicherheitsbeauftragter. Nebenberuflich arbeitet er als Coach und Konfliktmanager. Mit meinKA sprach er über seine Erlebnisse und seine Arbeit.

Favoritensieg in Karlsruhe: Jena war zu stark für die LIONS

Am Samstag, 22. Januar 2022, dem 21. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, konnten sich die PS Karlsruhe LIONS zuhause nicht gegen den favorisierten Medipolis SC Jena durchsetzen. Das Endergebnis lautete 94:106, teilen die LIONS mit.

inventa-rendevino-karlsruhe-2019

INVENTA & RendezVino: Karlsruher Messeduo findet auch 2022 nicht statt

Wie die Messe Karlsruhe informiert, wird das Messeduo INVENTA & RendezVino auch 2022, aufgrund der Corona-Pandemie, nicht stattfinden. Die Messen waren vom 18. bis 20. März 2022 terminiert. Für den Sommer 2023 wird nun eine Neukonzeptionierung geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

-100%
200%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.