News aus der Fächerstadt
Stefan Raab vor TV-Comeback? Boxkampf gegen Karlsruherin Regina Halmich angekündigt

News aus der Fächerstadt Stefan Raab vor TV-Comeback? Boxkampf gegen Karlsruherin Regina Halmich angekündigt

Quelle: Melanie Hofheinz

Auf dem Instagram-Profil „therealstefanraab“ wurden kürzlich zwei Videos veröffentlicht, in denen über ein mögliches Fernseh-Comeback von Entertainer Stefan Raab gesprochen wird. Die Karlsruherinnen Pamela Reif und Regina Halmich spielen dabei eine Rolle.

Stefan Raab vor Fernseh-Comeback?

Am Freitag, 29. März 2024, wurde auf dem Instagram-Profil „therealstefanraab“ ein Video veröffentlicht, in dem Moderator Elton einen Dialog mit einer nicht vollständig sichtbaren Person führt. An der Stimme erkannten allerdings die meisten: Das soll Stefan Raab sein.

Im Dezember 2015 hatte Raab seinen letzten öffentlichen TV-Auftritt – danach zog sich der heute 57-Jährige aus dem Showbusiness zurück. Ab sofort wird über ein Fernseh-Comeback spekuliert.

 

Karlsruher Influencerin Pamela Reif

Im Video mit Elton spielte auch die Karlsruher Influencerin Pamela Reif eine Rolle. Denn die darin formulierte Aufgabe lautete, dass innerhalb von drei Tagen der Instagram-Account „therealstefanraab“ mindestens neun Millionen Abonnenten – wie der Kanal von Pamela Reif (9,2 Millionen) – zählen muss, damit Raab „wieder etwas mache“.

Die 27-Jährige teilte das Video ebenfalls auf ihrem Kanal und informierte, dass sie selbst nichts von der Aktion wusste, diese aber gerne unterstütze. Trotz der Hilfe aus Karlsruhe sammelte der Raab-Account nach drei Tagen allerdings nur knapp drei Millionen Abonennten.

 

Pamela Reif | Quelle: Uli Deck

 

Boxkampf mit Regina Halmich geplant?

Am 01. April 2024, folgte das zweite Video bei „therealstefanraab“ darin wurde ein Boxkampf gegen die Karlsruherin Regina Halmich angekündigt. Am 14. September 2024, soll der Fight laut des Videos veranstaltet werden.

Die Karlsruher Box-Weltweltmeisterin postete das Video auch auf ihrem Instagram-Kanal – bereits zweimal vermöbelte die 47-Jährige den Entertainer bei Kämpfen im Fernsehen. Tickets für den Kampf soll es ab dem 02. April 2024, 15:00 Uhr geben, wird informiert.

Ob sich die Aktion noch als ein Aprilscherz entpuppen wird oder tatsächlich Wirklichkeit wird, ist allerdings zum aktuellen Zeitpunkt noch ungewiss.

 

Regina Halmich | Quelle: Uli Deck

 

Weitere Nachrichten

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.