Events in Karlsruhe
„Residenz des Rechts“: So feiert Karlsruhe 75 Jahre Grundgesetz

Events in Karlsruhe „Residenz des Rechts“: So feiert Karlsruhe 75 Jahre Grundgesetz

Quelle: Jürgen Rösner

Am 23. Mai 2024, feiert das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland seinen 75. Geburtstag. In Karlsruhe, der „Residenz des Rechts“, mit dem Sitz der höchsten deutschen Gerichte, wird zu diesem Anlass an gleich mehreren Terminen gefeiert.

SCHLOSSLICHTSPIELE in Karlsruhe

Das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe wird in seiner 10. Spielzeit, die vom 15. August bis zum 15. September 2024, die Schlossfassade zur Leinwand macht, sichtbar Bezug auf das Themenfeld Recht und Demokratie nehmen.

Das diesjährige Motto „Everybody Counts“ („Jede/r zählt“) betont die Wichtigkeit von Gleichberechtigung, Teilhabe, uneingeschränkten Grundrechten und Freiheit von Angst als zentrales Fundament der Demokratie in einer zunehmend polarisiert und umkämpft scheinenden Welt.

 

Konzertabende mit Herbert Grönemeyer

Eine Woche vor dem Beginn der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe wird das Karlsruher Schloss zur Kulisse für zwei Konzertabende mit Herbert Grönemeyer.

Seine Auftritte am 09. und 10. August 2024, mit Projektion auf die 170 Meter breite Schlossfassade werden als musikalisches und visuelles Highlight nicht nur Teil der Feierlichkeiten zu 75 Jahre Grundgesetz, sondern auch der Karlsruher Stadt- und Musikgeschichte, werden.

 

Weitere Veranstaltungen im Überblick

Unter dem Jahresthema „In guter Verfassung? Die Zukunft des Rechtsstaats“ wird die Stiftung Forum Recht in Diskussionen und Begegnungen gemeinsam mit der Bevölkerung verschiedensten Fragen zur Zukunft des Rechtsstaats nachgehen.

Die aktuelle Foto-Ausstellung „Sprawiedliwość – Gerechtigkeit“ beschäftigt sich mit Polen und zeigt, welche Auswirkungen politisch motivierte Eingriffe in das Justizwesen und Angriffe auf eine unabhängige Justiz haben können.

Am 21. Mai lädt das Forum Recht in Kooperation mit der Badischen Landesbibliothek zur Podiumsdiskussion „Robustes Provisorium? – 75 Jahre Grundgesetz“: Zunächst als Provisorium geschaffen, ist das Grundgesetz seit der deutschen Wiedervereinigung faktisch zur gesamtstaatlichen Verfassung mit europäischer Strahlkraft und Vorbild für weitere Länder geworden.

Die Stadt Karlsruhe stellt ihre Veranstaltungen rund um den Internationalen Frauentag 2024 unter den Titel „Von mitgemeint zu gleichberechtigt?! – 75 Jahre Artikel 3, Absatz 2 GG“.

Das Stadtarchiv Karlsruhe hat gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt eine kleine Tafelausstellung im Kontext von 75 Jahre Artikel 3 GG („Männer und Frauen sind gleichberechtigt.“) konzipiert, die noch bis zum 04. April 2024, im Neuen Ständehaus Karlsruhe zu sehen ist.

Traditionell am 22. Mai, dem Vorabend der Verkündung des Grundgesetzes, lädt die Stadt Karlsruhe zum Verfassungsgespräch unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts ein. Das Verfassungsgespräch wird im Livestream und auch im Anschluss auf www.phoenix.de zu sehen sein.

Nicht nur auf Deutschland, sondern auf die ganze Welt richtet das interkulturelle Fest „MONDO – ein Fest für alle“ den Blick am 22. Juni 2024, auf dem Marktplatz.

In Kooperation mit der KME und der Stiftung Forum Recht lädt der Stadtjugendausschuss Karlsruhe zu den „Jungen Verfassungsgesprächen“ am 10. August 2024, ein. Jugendliche diskutieren dabei auf dem Marktplatz mit Expertinnen und Experten Zukunftsfragen rund um Grundrechte und Verfassung.

Weitere Veranstaltungsformate anlässlich des Jubiläums 75 Jahre Grundgesetz sind bereits in Vorbereitung. Über aktuelle Entwicklungen werden wir Sie zeitnah informieren.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Die Playoffs sind sicher: Karlsruher LIONS mit Heimsieg gegen Nürnberg

Der 33. Spieltag in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA endete am Samstagabend, 20. April 2024, für die PS Karlsruhe LIONS mit einem 91:74-Heimsieg gegen die Nürnberg Falcons BC - damit ist die Playoff-Teilnahme für das Karlsrudel gesichert!

Bilanz zum "Speedmarathon" in Karlsruhe: Viele Geschwindigkeits- und Abstandsverstöße

Im Zuge des europaweiten "Speedmarathons" verzeichnete die Polizei Karlsruhe binnen 24 Stunden 1.586 Geschwindigkeitsverstöße bei über 56.700 gemessenen Fahrzeugen. Davon müssen 1.544 mit einem Verwarnungsgeld rechnen und 42 erwartet ein Bußgeldverfahren.

Fuß- und Radverkehr in Karlsruhe: Eckpunkte für die weiteren Planungen und Projekte

Zwischen den Initiatoren des Fuß- und Radentscheids und der Stadt Karlsruhe wurden durch Verhandlungen verbindliche Eckpunkte für die weiteren Planungen und Projekte zum Fuß- und Radverkehr abgesteckt. Diese sollen nun dem Gemeinderat vorgelegt werden.

Verlängerung: Gewerkschaft ver.di bestreikt die Verkehrsbetriebe Karlsruhe auch am Samstag

Die Gewerkschaft ver.di verlängert ihren Arbeitskampf im kommunalen Nahverkehr in Karlsruhe um einen weiteren Tag und wird auch am Samstag, 20. April 2024, die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) bestreiken. Darüber wird in einer Pressemeldung informiert.

City-Transformation: Liegestühle & Klaviere für die Karlsruher Innenstadt-West

Das Projekt "City-Transformation" soll die Karlsruher Innenstadt-Entwicklung voranbringen. Nun wurden vom Entscheidungsgremium des Quartiersbudgets weitere Projekte zur Förderung freigegeben. Öffentliche Klaviere und Liegestühle spielen dabei eine Rolle.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.