Polizei Karlsruhe
Tankbetrug & Körperverletzung: Autofahrer flüchtet auf A5 vor Polizeikontrolle

Polizei Karlsruhe Tankbetrug & Körperverletzung: Autofahrer flüchtet auf A5 vor Polizeikontrolle

Quelle: David Inderlied

Nach einem mutmaßlichen Tankbetrug und einer Körperverletzung flüchtete ein Pkw-Fahrer in der Nacht auf Sonntag, 20. August 2023, in Karlsdorf-Neuthard vor einer Polizeikontrolle. Auf seiner Flucht gefährdete der Mann wohl mehrere Verkehrsteilnehmer.

Täter eines Tankbetrugs wiedererkannt

Wie die Polizei in einer Pressemeldung schildert, betrat ein Mann gegen 23:45 Uhr eine Tankstelle in der Neuwiesenstraße in Karlsdorf-Neuthard. Als ein Tankstellen-Mitarbeiter den Kunden als mutmaßlichen Täter eines Tankbetrugs wiedererkannte, versuchte er den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei an der Weiterfahrt zu hindern.

Dagegen wehrte sich der Mann jedoch, indem er den Angestellten in den Schwitzkasten nahm und zu Boden brachte. Kurz vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeistreife flüchtete der Pkw-Fahrer mit vom Tankstellen-Gelände auf die Bundesstraße 35 in Richtung Bruchsal.

 

Renault-Fahrer flüchtete über die A5

An der Anschlussstelle Bruchsal wechselte der Renault-Fahrer vom linken Fahrstreifen auf die Abbiegespur und fuhr auf die A5 in Richtung Karlsruhe auf. Ein Autofahrer, der sich bereits auf der Abbiegespur befand, konnte eine Kollision wohl gerade noch rechtzeitig durch eine starke Bremsung verhindern.

Auf der Autobahn überholte der flüchtige Autofahrer mit hoher Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge und bremste sowohl ein Polizeifahrzeug als auch andere Verkehrsteilnehmer durch abruptes Abbremsen aus.

 

Trotz Helikopter: Mann gelang die Flucht

An der Anschlussstelle Karlsruhe-Nord fuhr der Mann von der Autobahn ab und setzte seine Flucht auf der Bundesstraße 10 und der Elfmorgenbruchstraße in das Gewerbegebiet „Am Storrenacker“ fort. Trotz Fahndung der Polizei mit Unterstützung eines Hubschraubers gelang dem Pkw-Fahrer die Flucht.

Den mutmaßlichen Fahrzeugführer und dessen Fahrzeug konnte die Polizei ermitteln. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen schwarzen Renault Clio mit Karlsruher Zulassung.

 

Das Polizeirevier Bruchsal hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Verkehrsteilnehmer, die durch die riskante Fahrweise des Mannes gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 07251 726-0 zu melden.

 

Weitere Nachrichten

Bunte Fotomotive zum CSD-Jubiläum: Regenbögen & Herzen auf der Karlsruher Kaiserstraße

Am Samstag, 01. Juni 2024, feiert Karlsruhe unter dem Motto "We are here – always queer" den Christopher-Street-Day (CSD). Es ist das 40-jährige Jubiläum - denn der ersten CSD in Karlsruhe fand im Juni 1984 statt. Zum Jubiläum gibt es etwas Besonderes.

Europa- & Kommunalwahl 2024 in Karlsruhe: Informationen zur Briefwahl & Stimmzettelversand

Die Zustellung der Wahlbenachrichtigungen ist abgeschlossen: Nun werden vom Dienstag, 28. Mai, bis Samstag, 08. Juni 2024, die für die Kommunalwahl wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Stadt erneut Post vom städtischen Wahlamt bekommen.

Falschgeld in Durlach in Umlauf: Karlsruher Polizei warnt vor Betrügern

Die Polizei Karlsruhe warnt aktuell vor Betrügern, die falsche 50-Euro Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, heißt es in einer Polizeimeldung vom 24. Mai 2024.

Festnahme nach Flucht vor Verkehrskontrolle in Weingarten: Polizei sucht Zeugen

Einem 43-jährigen Tatverdächtigen wird vorgeworfen, am Donnerstag, 23. Mai 2024, in Weingarten (Baden) mit seinem Pkw vor einer Kontrolle geflüchtet zu sein und dabei aufgrund seiner rücksichtslosen Fahrweise Beamte und Unbeteiligte gefährdet zu haben.

Jetzt geht's um die Meisterschaft: Die Karlsruher LIONS stehen im Basketball-Finale!

Die PS Karlsruhe LIONS haben am 23. Mai 2024, das vierte Playoff-Halbfinal-Spiel gegen Phoenix Hagen, mit 93:72 gewonnen - damit steht es insgesamt 3:1 und die Karlsruher LIONS ziehen vorzeitig in das Finale der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ein.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.