News aus Baden-Württemberg
Umfrage: Urlaub „in Europa“ bei Baden-Württembergern am beliebtesten

News aus Baden-Württemberg Umfrage: Urlaub „in Europa“ bei Baden-Württembergern am beliebtesten

Quelle: Boris Roessler/dpa/Symbolbild
dpa

Viele Menschen nutzen die Wintermonate zur Urlaubsplanung – und die meisten Baden-Württemberger würden die schönste Zeit des Jahres diesmal gerne im europäische Ausland verbringen.

Gut die Hälfte aller Befragten der aktuellen Umfrage «Baden-Württemerg Report» gab auf die Frage nach dem liebsten Urlaubsziel «Europa» an, wie der Auftraggeber Privat.Radio, ein Zusammenschlusses der privaten Radiosender im Land, der dpa am Mittwoch mitteilte.

Rund ein Viertel der Menschen plant den Urlaub demnach in Deutschland, während 11 Prozent Ferien im Südwesten vorziehen. Skifahren möchten nur 6 Prozent der Befragten, was möglicherweise am bisher relativ schneefreien Winter liegt.

Vor allem die Jüngeren zieht es ins europäische Ausland, ergab die Umfrage: Fast zwei Drittel (58 Prozent) der 16- bis 29-Jährigen möchten in Europa urlauben, nur 18 Prozent dieser Altersgruppe können sich vorstellen, Ferien in Deutschland zu verbringen. Die Fans des Urlaubs im eigenen Land finden sich vielmehr in der Altersgruppe von 30 bis 49. Dort will fast jeder dritte seinen Urlaub innerhalb Deutschlands genießen.

Großen Einfluss auf die Wunschziele für Reisen hat das Einkommen, heißt es in der Umfrage. Wer weniger als 5000 Euro im Monat zur Verfügung hat, ist viel häufiger unentschieden, wo es hingehen soll – jeder fünfte (20 Prozent) gibt an, es nicht zu wissen. Bei Menschen mit höherem Einkommen sind nur 7 Prozent unentschlossen.

 

Weitere Nachrichten

Landkreis Karlsruhe: Ein Mann kommt bei Feuer in Haus ums Leben

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Oberderdingen (Kreis Karlsruhe) ist am Montagabend ein Mann ums Leben gekommen.

Deutsche Wetterdienst: Trübes Januarwetter in Baden-Württemberg

Schon wieder viel zu warm: Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, zählt der Januar in diesem Jahr wieder zu den zehn wärmsten in Deutschland seit 1881.

Frauen in Baden-Württemberg verdienen deutlich weniger als Männer

Frauen haben 2022 im Südwesten weiterhin deutlich weniger verdient als Männer. Brutto erhielten sie im vergangenen Jahr im Durchschnitt 20,60 Euro je Stunde, wie das Statistische Landesamt am Montag in Stuttgart mitteilte.

Autohändler in Baden-Württemberg sind für 2023 zurückhaltend

Der Autohandel im Südwesten sieht sich nach wie vor tief in einer «Stückzahlenkrise».

Pflege-Pioniere starten Bewegung für die Pflege von morgen

Überbordende Bürokratie und Personalmangel, gepaart mit inzwischen hohem Frust im Beruf - das Pflegesystem steht kurz vor dem Kollaps. Bevor es ganz zusammenbricht, will eine neue Bewegung die Pflege von morgen genauer unter die Lupe nehmen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.