Polizei Karlsruhe
Unbekannte Person in Kraichtal wirft Giftköder in Höfe von Hundebesitzern

Polizei Karlsruhe Unbekannte Person in Kraichtal wirft Giftköder in Höfe von Hundebesitzern

Quelle: Thomas Riedel

Eine unbekannte Person hat wohl am Montag, 10. Januar 2022, in Kraichtal gezielt vergiftete Würstchen und Fleisch in den Hof eines Anwesens, indem eine Frau mit ihrem Vierbeiner lebt, geworfen. Die Polizei Karlsruhe sucht nach Hinweisen zu dem Vorfall.

Kraichtal: Giftköder in Höfe geworfen

Wie die Polizei informiert, hat eine bislang unbekannte Person am Montagvormittag, 10. Januar 2022, in Kraichtal gezielt vergiftete Würstchen und Fleisch in den Hof eines Anwesens, indem eine Hundehalterin mit ihrem Vierbeiner lebt, geworfen.

Schon am Dreikönigstag hatte die 36-Jährige gegen 19:00 Uhr wohl ein Stück Fleisch im Hof des Anwesens in der Herrenstraße aufgefunden, das offenbar über das Hoftor geworfen worden war. Sie geht davon aus, dass dieses in irgendeiner Form präpariert wurde, um ihrem Hund zu schaden. Der Schäferhund hat aber das Fleisch glücklicherweise nicht angerührt.

 

Fleisch und Würstchen wohl präpariert

Am vergangenen Montag fand sie gegen 10:30 Uhr Würstchen in ihrem Hof, die nach ihren Angaben wohl auch präpariert waren. Auch hier konnte sie die Würstchen sichern, bevor sie ihr Hund entdeckte. Sowohl das Fleisch als auch die Würstchen wurden von der Polizei sichergestellt.

Offenbar hat eine Hundehalterin in der Kirschenstraße in ihrem Hof ebenfalls ein Stück Fleisch aufgefunden, das eventuell auch in diesem Kontext zu sehen sein könnte.

 

Die Polizei sucht nun nach Zeugen

Die Polizei sucht nun Bürger, die in diesem Bereich Beobachtungen gemacht haben, die in Zusammenhang mit den vermeintlichen Ködern stehen.

Diese können sich gerne mit dem Polizeirevier Bad Schönborn unter der Telefonnummer 07253/80260 in Verbindung setzen.

 

Weitere Nachrichten

Angriff mit Eisenstange & Bedrohung mit Messer: 22-jähriger in Karlsruhe festgenommen

Die Polizei nahm am Montag, 19. Februar 2024, in der Innenstadt einen 22-jährigen Tatverdächtigen fest, der u.a. im Verdacht steht, einen Mann mit einer Eisenstange angegriffen und verletzt sowie einen Fußgänger mit einem Messer bedroht, zu haben.

Besonderer Dünger aus dem Karlsruher Zoo: Elefanten-Mist für den heimischen Garten

Pferdeäpfel als Dünger sind vielen bereits bekannt. Im Zoo Karlsruhe können Hobbygärtner nun besondere Mistkugeln erhalten: Die Zoofreunde Karlsruhe geben am Samstag, 24. Februar 2024, den Elefantendung als natürliche Wachstumshilfe für Gartenpflanzen ab.

Kunstrauschen in der Fächerstadt: Karlsruher Nacht der Projekträume

Am Freitag, 23. Februar 2024, besteht für alle kunstinteressierten Menschen in Karlsruhe die Möglichkeit, die Projekträume und Off-Spaces der Fächerstadt einen Abend lang kennenzulernen. Von 19:00 Uhr bis 23:00 Uhr findet das kostenfreie Event statt.

34-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt in Karlsruhe festgenommen

Ein 34-jähriger algerischer Staatsangehöriger ist am Samstagvormittag nach einem mutmaßlichen versuchten Tötungsdelikt vorläufig festgenommen worden. Er wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

Gemüse-, Blumen- & Kräutersorten: Karlsruher Saatgutbibliothek beginnt wieder

Am Samstag, 24. Februar 2024, startet die Saatgutbibliothek in der Stadtbibliothek im neuen Ständehaus. Bereits das dritte Jahr in Folge besteht hier die Möglichkeit, Saatgut lokaler, teilweise sehr alter Gemüse-, Blumen- und Kräutersorten auszuleihen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.