News aus Baden-Württemberg
Viele Fahrzeuge der Autoposer- und Tuning-Szene kontrolliert

News aus Baden-Württemberg Viele Fahrzeuge der Autoposer- und Tuning-Szene kontrolliert

Quelle: Felix Kästle/dpa
dpa

Bei Kontrollen in der Autoposer- und Tuning-Szene hat die Polizei in Baden-Württemberg rund 1260 Fahrzeuge kontrolliert.

Wie das Innenministerium am Samstag weiter mitteilte, wurden am Karfreitag 361 Verstöße im Bereich Posing und illegalem Tuning von mehr als 360 Polizisten festgestellt. 79 Fahrzeuge seien von den Beamten aus dem Verkehr gezogen worden, drei illegale Autorennen seien gestoppt worden. Die Zahl der Kontrollen und Verstöße blieb im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich hoch.

Der Karfreitag wird von Besitzern getunter Autos auch als «Car-Freitag» bezeichnet und gilt als wichtiger Tag der Szene. Autoposer sind nach Angaben des Innenministeriums überwiegend junge Männer, die mit leistungsstarken Autos durch die Gegend fahren. Seit Jahren kontrolliert die Polizei verstärkt am Karfreitag in der Szene.

Im Fokus der Kontrollen standen laut Innenministerium illegale Umbauten an den Autos, zudem die Lärmbelästigung durch hochdrehende Motoren sowie Raser. «Illegales Tuning und Posing ist nicht nur gefährlich, es stört und verunsichert auch die Menschen, es ist in hohem Maße ärgerlich», hatte Innenminister Thomas Strobl (CDU) am Mittwoch gesagt. Er warf der Szene «rücksichtsloses Imponiergehabe und verantwortungsloses Verhalten» vor. Man wolle dem mit den Kontrollen «entschlossen und konsequent» entgegentreten.

 

Weitere Nachrichten

Laut Seeforschungsinstitut: Der Bodensee wird wärmer

Noch lädt der Bodensee nicht zum Baden ein, aber eine Auswertung zeigt, dass das Gewässer immer wärmer wird. Der Klimawandel hinterlässt seine Spuren - die Auswirkungen sind schon spürbar.

Verkausverbot für gefährliche neue Droge? Polizei hat mehr mit Lachgas zu tun

Lachgas hat sich zur Partydroge entwickelt - und wird aus Sicht der Landesregierung häufig unterschätzt. Die CDU-Fraktion spricht sich für ein Verkaufsverbot aus.

Zwei verletzte Pferde bei Unfall auf A5 und rund 150.000 Euro Schaden

Bei einem Autounfall auf der Bundesautobahn 5 auf der Höhe von Sankt Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis) ist ein Sachschaden von rund 150.000 Euro entstanden. Außerdem wurden bei dem Unfall am Freitag zwei Pferde verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Hakenkreuze: Ehemalige Karlsruher Grundschule mit Nazi-Symbolen beschmiert

Unbekannte haben eine ehemalige Grundschule in Waghäusel (Kreis Karlsruhe) mit Nazi-Symbolen beschmiert.

Urteil: Plattformen haften für Beleidigungen in bestimmten Fällen

Der Kurznachrichtendienst X muss laut dem OLG Frankfurt für falsche oder ehrverletzende Tweets nur in bestimmten Fällen haften. Eine entsprechende Unterlassungsklage wiesen die Richter zurück.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.