News aus der Fächerstadt
Von der Theorie in die Praxis: Karlsruher Forschungsfabrik eröffnet

News aus der Fächerstadt Von der Theorie in die Praxis: Karlsruher Forschungsfabrik eröffnet

Quelle: Karlsruher Institut für Technologie
dpa

Ausprobieren was geht und was nicht – die Karlsruher Forschungsfabrik widmet sich schon länger der praxisorientierten Anwendung neuer Technologien und Produktionsprozesse.

Gut drei Jahre nach Baubeginn ist sie am Montag auch offiziell eröffnet worden – «ein Laboratorium, in dem exzellente Forschung auf betriebliche Praxis trifft und in dem neue Technologien entwickelt und erprobt werden und schnell zur Serienreife gelangen», sagte Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne) bei der feierlichen Veranstaltung im Beisein von Wissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne), Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) und rund 400 geladenen Gästen.

Die am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) angesiedelte Fabrik forscht gemeinsam mit der Fraunhofer-Gesellschaft daran, wie theoretisches Wissen rasch in profitable Anwendungen der Industrie umgemünzt werden kann. Im Fokus stehen die Digitalisierung der Produktion sowie Möglichkeiten Künstlicher Intelligenz.

Die Fabrik werde eine Quelle sein für Ideen und Innovationen, die nicht nur den Forschungsstandort Baden-Württemberg stärken, sondern auch die beteiligten Unternehmen voranbringen», sagte Bauer laut KIT-Mitteilung. Ziel sei, dass der Südwesten auch in Zukunft ein führender industrieller Innovations- und Produktionsstandort bleibe, ergänzte Hoffmeister-Kraut.

Im Dezember 2018 war mit den Bauarbeiten für den 15 Millionen Euro teuren Bau begonnen worden. Auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern wird auch etwa zu Elektromobilität und nachhaltiger Produktion geforscht. Mit dabei sind Partner aus der Industrie.

 

Weitere Nachrichten

Rund 4.000 Lehrer werden über die Sommerferien arbeitslos

Von den befristet angestellten Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg werden rund 4000 über die Sommerferien arbeitslos sein - obwohl sie danach wieder gebraucht werden.

Treibhausgas: Methanemissionen in Baden-Württemberg sind gesunken

Methan ist ein gefährliches Treibhausgas. Es entsteht auch in der Landwirtschaft. Durch den Einsatz von Biogasanlagen können die Emissionen gesenkt werden.

Städtetag: Parken in Baden-Württemberg sollte teurer werden

Wenn es nach dem Verkehrsminister und dem Städtetag Baden-Württemberg geht, sollen die Menschen im Südwesten fürs Parken noch stärker zur Kasse gebeten werden. Doch was erhoffen sie sich davon?

Liebesbotschaft am Himmel ruft Polizei auf den Plan

Der Liebesbeweis eines Piloten hat am Samstag im Rems-Murr-Kreis die Polizei auf den Plan gerufen.

Gaskosten belasten Land: Büro-Temperatur von 18 Grad denkbar

Dem Land geht es kaum anders als Otto Normalverbraucher. Die hohe Inflation und die stark steigenden Energiepreise schlagen ins Kontor. Sogar noch heftiger als zuletzt erwartet - nun soll es Gegenmaßnahmen geben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.