News aus der Fächerstadt
Von Kaiserplatz bis Europaplatz: Neue Haltestelle, weniger Parkplätze & mehr Gehweg

News aus der Fächerstadt Von Kaiserplatz bis Europaplatz: Neue Haltestelle, weniger Parkplätze & mehr Gehweg

Quelle: Melanie Hofheinz

Eine neue Haltestelle, mehr Platz für Fußgänger/-innen und mehr: Die Neugestaltung der Kaiserstraße-West lässt nicht mehr lange auf sich warten. Voraussichtlich im Sommer 2025 beginnen die Baumaßnahmen zwischen dem Europaplatz und dem Kaiserplatz.

Neugestaltung der Kaiserstraße-West in Karlsruhe

Viel Straßenverkehr und wenig Flächen für Fußgänger/-innen – das Areal der Kaiserstraße-West ist derzeit wenig einladend. Doch zwischen Europaplatz und Kaiserplatz soll eine Neugestaltung erfolgen.

Diese Umgestaltung war bereits von Beginn der Kombilösung an vorgesehen. Im Sommer 2025 sollen die ersten Baumaßnahmen hierfür starten. Mindestens ein Jahr lang werde hier dann gebaut.

 

Verlegung der Haltestelle am Europaplatz erfolgt

Geplant ist, die oberirdische Haltestelle am Europaplatz zu verlegen, sodass vor der Postgalerie künftig keine Haltestelle mehr sein wird. Der neue Haltestellen-Bereich wird sich zwischen der Leopoldstraße und der Hirschstraße befinden.

Vier Bäume, die sich im künftigen, barrierefreien Haltestellen-Bereich befinden, müssen für diese Verlegung gefällt werden – Neupflanzungen seien vorgesehen. Hier soll zudem eine Fußgängerzone entstehen.

 

Blick vom Kaiserplatz in Richtung Europaplatz. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Auto-Parkplätze entfallen für Gehwege & Fahrräder

Sowohl zwischen Leopoldstraße und der Hirschstraße, also auch zwischen der Hirschstraße und der Douglasstraße sollen großzügigere Bereiche für Fußgänger/-innen und Radabstellplätze umgesetzt werden.

Zusätzlich sind Aufenthaltsbereiche mit Sitzbänken geplant. Um diesen zusätzlichen Raum zu gewinnen, werden rund 25 Autostellplätze entfallen. Behindertenparkflächen sowie Ladezonen sollen auch in Zukunft erhalten bleiben.

 

Weitere Erneuerungen in der Karlstraße geplant

Eine weitere Neugestaltung ist im Bereich der Karlstraße vorgesehen. Die Planungen hier aktuell noch nicht abgeschlossen. Vorgesehen ist bislang ein barrierefreier Ausbau der Haltestelle in der Karlstraße auf Höhe der Postgalerie.

Zudem könnten die Gleise hier verstärkt in die Mitte verlegt werden, um den Haltestellen-Bereich sowie den dortigen Gehweg zu verbreitern. Hierfür müsste die Spur für den Autoverkehr auf eine Fahrbahn verengt werden. Laut verkehrlichen Untersuchen sei die Reduzierung des Autoverkehrs in diesem Abschnitt sinnvoll.

Ob künftig die Verkehrsführung in eine Fußgängerzone oder einem verkehrsberuhigten Bereich geändert wird, muss der Karlsruher Gemeinderat noch entscheiden. Frühestens im Jahr 2027 könnten die Bauarbeiten in der Karlstraße beginnen.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Änderung der Karlsruher Baustrategie: Nur noch das "unbedingt Notwendige" wird gebaut

Hohe Kosten, Zeitdruck, eine Vielzahl an baulichen Aufgaben sowie eine geäußerte Unzufriedenheit von Teilen des Gemeinderates erfordern ein Umsteuern und Nachjustieren der bisherigen Baustrategie, das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Bahnhof in Grötzingen wird gesperrt: Ersatzverkehr und Fahrplanänderungen

Von Freitag, 17. Mai bis Freitag, 31. Mai 2024, finden im Bahnhof Grötzingen Weichenarbeiten statt - der Bahnhof ist daher nicht anfahrbar. Es kommt zu Fahrplanänderungen und Ersatzverkehren mit Bussen, teilt die Deutsche Bahn in einer Pressemeldung mit.

Feuer im Badischen Staatstheater: Karlsruher Feuerwehr mit erfolgreicher Übung

Am Badischen Staatstheater fand eine Feuerwehr-Übung statt: Diese sollte die Fähigkeiten der Führungskräfte im Umgang mit herausfordernden Situationen zu stärken und die Zusammenarbeit von Einsatzleitern, Führungsgruppe und Einsatzabschnittsleitern verbessern.

"Sport am Abend": Kostenlose Sportangebote starten im Mai in Karlsruhe

In Kooperation mit den Sportvereinen der Fächerstadt bietet die Stadt Karlsruhe von Mai bis Juni 2024, wieder in verschiedenen Stadtteilen kostenlose Sportangebote an. Tanzen, Yoga, Walking und mehr gehören zu den angebotenen Sportarten unter freiem Himmel.

Events & Wohlfühloase vor "Kleinen Kirche": Das ist zwischen Marktplatz & Kronenplatz geplant

Die östliche Kaiserstraße erblüht Ende April 2024, mit den ersten Ergebnissen des sogenannten Quartiersimpulses „Kleine Kirche“. Mit dem Ziel, das Quartier zwischen Marktplatz und Kronenplatz noch lebenswerter zu gestalten, wird Folgendes geplant.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.