News aus der Fächerstadt
Wer fliegt am besten? Papierfliegerwettbewerb fand in Karlsruhe statt

News aus der Fächerstadt Wer fliegt am besten? Papierfliegerwettbewerb fand in Karlsruhe statt

Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa
dpa

Auf die Plätze, falten – und flieg! In Karlsruhe haben etwa 60 Papierfliegerfans um die Wette gefaltet und ihre Flugobjekte in einen Wettbewerb geschickt.

Beim Weitfliegen schafften die besten Flieger am Samstag mehr als zwölf Meter. Wie eine Sprecherin nach dem Papierfliegerwettbewerb der Badischen Landesbibliothek sagte, war der Veranstaltungsraum allerdings zu klein: Ohne begrenzende Wand hätten es die kleinen Faltflieger noch weiter geschafft. Bei verschiedenen nicht offiziellen Wettbewerben kamen die besten Flieger weltweit knapp 70 oder gar fast 90 Meter weit, wie das Guinness-Buch der Rekorde im Dezember 2022 festhielt.

Beim Dauerfliegen in Karlsruhe blieb das beste Papierflugzeug 3,66 Sekunden in der Luft. Beim Zielfliegen landete ein Fluggefährt nur zwei Zentimeter vom Ziel entfernt. Preise waren Modellbausätze – von Flugzeugen, versteht sich.

Die Flieger waren in einem Saal der Badischen Landesbibliothek aus einem dort zur Verfügung gestellten DIN-A4-Bogen gefaltet worden. Dann konnten die Bastler ihr Werk entweder in allen oder nur in einzelnen der drei Disziplinen auf die Reise schicken. Drei Versuche pro Disziplin waren erlaubt, gewertet wurde der beste.

Der Wettbewerb war von der Landesbibliothek im Rahmen der Ausstellung «Faszination Fliegen – Die Anfänge der Luftfahrt» veranstaltet worden. Mitmachen konnte jeder.

 

Weitere Nachrichten

Elektrifizierung von Bahnstrecken: Baden-Württemberg will mehr Tempo

Mehrere Projekte für neue Oberleitungen von Bahnstrecken sind im Südwesten geplant. Die Umsetzung wird aber Jahre dauern, weil die Finanzierung der Knackpunkt ist.

Keine Spur: Verurteilter Mörder aus Bruchsaler Gefängnis seit halbem Jahr auf Flucht

Beim bewachten Ausflug mit Frau und Kind ergreift ein verurteilter Mörder die Flucht, ein halbes Jahr ist das jetzt her. Was hatte der Fall für Folgen? Und wo steckt der Mann?

Vermutlich Tötungsdelikt: Leiche einer 69-Jährigen in Karlsruhe gefunden

Eine tote Frau ist in ihrer Wohnung in Waldbronn (Kreis Karlsruhe) gefunden worden. Die 69-Jährige wurde vermutlich getötet, wie die Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte.

Betrugsstraftaten nehmen in Baden-Württemberg deutlich zu

Betrüger bringen ihre Opfer oft um hohe Summen. Aber auch kleinere Betrugsdelikte wie Schwarzfahren oder Tanken ohne zu bezahlen nehmen im Südwesten zu. Eine kleine Entwarnung gibt es jedoch auch.

Kontrollaktion: Im Baden-Württemberg blitzt es knapp 14.000 Mal

Beim Blitzermarathon im Südwesten sind am Freitag 13.659 Fahrzeuge geblitzt worden - 430 mehr als im Vorjahr. Das teilte das Innenministerium am Samstag mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.