News aus Baden-Württemberg
Winzer melden Frostschäden: Banger Blick auf die Eisheiligen

News aus Baden-Württemberg Winzer melden Frostschäden: Banger Blick auf die Eisheiligen

Quelle: Wolf Von Dewitz
dpa

Der Kälteeinbruch der vergangenen Tage hat Frostschäden im Weinbau verursacht.

Nachdem die Temperatur in der Nacht zum Dienstag auf Minusgrade gefallen war, sind in Baden vor allem Weinberge rund um den Kaiserstuhl, im Markgräflerland und im Ortenaukreis betroffen. In Württemberg meldeten Winzer im Weinsberger Tal und im Zabergäu Frostschäden.

Die frühsommerlichen Temperaturen im März hatten dazu geführt, dass sich die Knospen früh öffneten. Sie sind nun in frostigen Nächten besonders gefährdet. Betroffen sei vor allem die Rebsorte Lemberger, sagte der Präsident des Weinbauverbands Württemberg, Hermann Hohl: «Wir müssen davon ausgehen, dass wir hier mit einem reduzierten Ertrag in diesem Jahr rechnen müssen.»

Holger Klein vom Weinbauverband Baden betonte: «Wenn es nachts weiterhin sehr kalt bleibt, sind sicher weitere Schäden zu erwarten.» Auch Hohl schaut mit Bangen auf die nächsten vier Wochen: «Bis zu den Eisheiligen werden wir alle noch schlaflose Nächte haben.»

Um wertvolle Weinreben vor der beißenden Kälte zu schützen, entzünden manche Winzer auch sogenannte Frostkerzen, beispielsweise an einem Weinberg in Waiblingen (Rems-Murr-Kreis). In der Praxis sei das jedoch aufwendig und daher eher eine Ausnahme, wie Holger Klein sagte. «Die Kerzen brennen schnell ab und müssen daher immer wieder neu aufgestellt werden.» Die Methode eigne sich deshalb kaum für große Anbauflächen. Als Alternative dienten etwa an den Weinstöcken angebrachte Heizdrähte, die mit Hilfe von Strom für Wärme sorgten.

 

Weitere Nachrichten

Rund 4.000 Lehrer werden über die Sommerferien arbeitslos

Von den befristet angestellten Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg werden rund 4000 über die Sommerferien arbeitslos sein - obwohl sie danach wieder gebraucht werden.

Treibhausgas: Methanemissionen in Baden-Württemberg sind gesunken

Methan ist ein gefährliches Treibhausgas. Es entsteht auch in der Landwirtschaft. Durch den Einsatz von Biogasanlagen können die Emissionen gesenkt werden.

Städtetag: Parken in Baden-Württemberg sollte teurer werden

Wenn es nach dem Verkehrsminister und dem Städtetag Baden-Württemberg geht, sollen die Menschen im Südwesten fürs Parken noch stärker zur Kasse gebeten werden. Doch was erhoffen sie sich davon?

Liebesbotschaft am Himmel ruft Polizei auf den Plan

Der Liebesbeweis eines Piloten hat am Samstag im Rems-Murr-Kreis die Polizei auf den Plan gerufen.

Gaskosten belasten Land: Büro-Temperatur von 18 Grad denkbar

Dem Land geht es kaum anders als Otto Normalverbraucher. Die hohe Inflation und die stark steigenden Energiepreise schlagen ins Kontor. Sogar noch heftiger als zuletzt erwartet - nun soll es Gegenmaßnahmen geben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.