News aus Baden-Württemberg
Zahl der Übernachtungen gestiegen: Camping boomt

News aus Baden-Württemberg Zahl der Übernachtungen gestiegen: Camping boomt

Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa
dpa

In den ersten Monaten des Jahres haben deutlich mehr Menschen in Baden-Württemberg auf Campingplätzen übernachtet als im Vorjahreszeitraum.

Die relativen Übernachtungszahlen sind um 59,1 Prozent gestiegen, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Fellbach nach vorläufigen Ergebnissen mitteilte. Das seien etwa 120.000 Übernachtungen mehr.

Doch nicht nur auf Campingplätze zeichne sich ein positiver Trend ab: Im Südwesten beherbergten die rund 5900 geöffneten Betriebe von Januar bis März 2024 insgesamt 4,3 Millionen Gäste, so die Statistiker. Demnach liegen die Ankünfte damit sowohl 10,3 Prozent über denen des ersten Quartals 2023 als auch 3,2 Prozent über denen des ersten Quartals 2019, also vor der Corona-Pandemie.

Ebenso sei die Zahl der Übernachtungen im ersten Quartal 2024 um 10,2 Prozent gegenüber den Vorjahresergebnissen und um 6,2 Prozent gegenüber dem ersten Quartal 2019 auf 10,9 Millionen gestiegen.

 

Weitere Nachrichten

Große Bereitschaft zur Weiterbildung in Baden-Württemberg

Die Wirtschaft ist im Umbruch. Qualifizierungsanforderungen an die Beschäftigten ändern sich. Weiterbildung ist gefragter denn je.

Schadensumme nach Unwettern wurde 2023 mehr als verdoppelt

Es war nicht nur der Winterdienst-Einsatz mitten im Sommer in Reutlingen: Unwetter haben 2023 vielerorts im Land Schäden hinterlassen. Die schlagen auch bei den Versicherern zu Buche.

Laut Experte: Soziale Medien taugen weniger zur Wählergewinnung

In sozialen Medien werben Politikerinnen und Politiker vor der Kommunalwahl um die Gunst der Bürgerinnen und Bürger. Doch was bringt das Engagement auf Instagram, Facebook und Co.?

Schlecker-Familie soll Millionensumme zurückzahlen

Die Drogeriemarktkette Schlecker ist längst Geschichte. Doch nun holt ein Skandal um die Auslagerung von Beschäftigten in eine Personalagentur die Familie ein.

Kollision mit Radfahrer: 17-jähriger Streckenposten bei Triathlon schwer verletzt

Ein 17-Jähriger ist bei einem Triathlon-Wettkampf im Kraichgau auf der Strecke mit einem Teilnehmer auf einem Fahrrad kollidiert und schwer verletzt worden.

























Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.