News aus Baden-Württemberg
Züge in Baden-Württemberg werden auf Ökostrom umgestellt

News aus Baden-Württemberg Züge in Baden-Württemberg werden auf Ökostrom umgestellt

Quelle: Christoph Schmidt

Alle elektrisch betriebenen Nahverkehrszüge in Baden-Württemberg sollen Ende 2021 auf Ökostrom umgestellt sein.

Dies teilte das Verkehrsministerium am Mittwoch in Stuttgart mit. Im Großraum Stuttgart sei man künftig mit Strom aus Erneuerbaren Energien, also Wind, Wasser und Sonne unterwegs. 80 Prozent der elektrisch fahrenden Züge werden demnach mit umweltfreundlichen Strom betrieben. Und man sei dabei, auch die verbleibenden 20 Prozent in diesem Jahr umzustellen, hieß es.

Entsprechende Vereinbarungen sind laut Mitteilung mit den Eisenbahnverkehrsunternehmen wie DB Regio, Abellio und Go-Ahead abgeschlossen worden oder in Vorbereitung. Damit Bahnfahrer wüssten, in welchen Zügen sie mit grünem Strom unterwegs seien, würden diese mit einem Logo versehen. Für den Einsatz des Ökostroms gibt das Land im laufenden Jahr mehr als eine Million Euro aus.

Der Einsatz des grünen Stroms spart laut Mitteilung viele Tonnen klimaschädlichen Kohlenstoffdioxids. Pro Kilowattstunde werden demnach nach dem Strommix im Bahnnetz etwa 300 Gramm des Klimagases freigesetzt. Ein moderner Triebzug verbrauche ungefähr 9,85 Kilowattstunden Strom pro Kilometer Fahrleistung abzüglich der wieder ins Netz eingespeisten, rückgewonnenen Bremsenergie in Höhe von 30 bis 40 Prozent.

 

Weitere Nachrichten

Abholung im Einzelhandel bleibt trotz Notbremse erlaubt

Auf die «Bundes-Notbremse» will Baden-Württemberg nicht warten und legt schonmal vor. Ab Montag gelten für Hotspots einheitlich schärfere Regeln. Nicht bei allem folgt der Südwesten aber den Plänen aus Berlin.

Beschäftigte in Impfzentren warten auf Geld

Beschäftigte in einigen Impfzentren im Südwesten warten auch Monate nach der Eröffnung noch immer auf ihre Bezahlung.

Corona-Tests bei Kita-Kindern laufen an

Schon längere Zeit ist klar, dass auch Vorschulkinder am Infektionsgeschehen beteiligt sind. Jetzt beginnen in den Kommunen die Corona-Tests an Tausenden von Kita-Kindern. Kommt womöglich eine Test-Pflicht?

Polizei

Trotz Verbots erneut Protest gegen Corona-Maßnahmen in Stuttgart

Bilder wie am Karsamstag will man in Stuttgart nicht mehr sehen und verbietet zwei Demos gegen die Corona-Politik. Vor Gericht beißen die Organisatoren auf Granit. Einen ruhigen Tag erlebt die Stadt trotzdem nicht.

Verkehrsminister Hermann kann mit neuem Bußgeldkatalog gut leben

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) ist mit dem Kompromiss zum Bußgeldkatalog zufrieden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.