Polizei Karlsruhe
„Zufriedenstellend“: Fastnacht-Fazit der Polizei im Stadt- & Landkreis Karlsruhe

Polizei Karlsruhe „Zufriedenstellend“: Fastnacht-Fazit der Polizei im Stadt- & Landkreis Karlsruhe

Quelle: Thomas Riedel

„Zufriedenstellend“ lautet das Fazit der Polizei Karlsruhe zu den zurückliegenden Faschingsveranstaltungen im Stadt- & Landkreis Karlsruhe. Raubdelikte blieben die Ausnahme und sexuelle Übergriffe wurden nicht bekannt, heißt es in einer Pressemeldung.

Fastnacht in Karlsruhe: Zum Großteil störungsfrei

In der Zeit von Donnerstag, 16. Februar 2023 bis Dienstag, 21. Februar 2023, fanden im Stadt- und Landkreis Karlsruhe insgesamt 19 Faschingsumzüge sowie eine Fastnachtsveranstaltung, die polizeiliche Maßnahmen erforderlich machten, statt.

Entlang der Umzugstrecken fanden sich rund 255.500 Besucherinnen und Besucher ein. Über 600 Einsatzkräfte der Polizei waren bei den Faschingsveranstaltungen im Einsatz. Der Großteil der Karlsruher Fastnachtsveranstaltungen verlief aus polizeilicher Sicht störungsfrei, informiert die Polizei Karlsruhe.

 

Raubdelikte in Kronau & Festnahmen in Karlsruhe

Im Anschluss an eine Hallenfaschingsveranstaltung in Kronau wurden am 19. Februar zwei Raubdelikte bekannt. Beim Faschingsumzug in Karlsruhe (21. Februar) versuchten zwei Personen im Bereich der Ritterstraße, Ecke Kriegsstraße, einen Polizei-Motorradeinsatzhelm zu stehlen. Bei der Festnahme leisteten die Tatverdächtigen Widerstand gegen drei Polizeibeamte und griffen sie tätlich an.

Die Einsatzkräfte blieben unverletzt – am Helm entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 0721 666-3311 mit dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz in Verbindung zu setzen.

 

Bilanz der Fastnachtevents: Verstöße & Anzeigen

Zusammenfassend hat die Karlsruher Polizei anlässlich der Faschingsveranstaltungen 16 Körperverletzungsdelikte, acht Beleidigungen, fünf Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz, 22 Anzeigen von Sachbeschädigungen, Diebstählen, Verkehrsdelikten und waffenrechtlichen Verstößen sowie sieben Ordnungswidrigkeiten aufgenommen.

Gegen 27 Personen wurden Platzverweise ausgesprochen, sechs Personen mussten in Gewahrsam genommen und eine Person festgenommen werden. Bei sechs Widerständen gegen Polizeibeamte und zwei weiteren gegen Mitarbeitende des Kommunalen Ordnungsdienstes wurde ein Polizist leicht verletzt. Die vielfach eingesetzten Jugendschutzteams führten 571 gezielte Ansprachen durch.

 

Weitere Nachrichten

Karlsruher LIONS mit Heimniederlage: Hagen gleicht die Playoff-Halbfinal-Serie aus

Am 19. Mai 2024, fand das zweite Spiel der Playoff-Halbfinal-Serie der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA zwischen den PS Karlsruhe LIONS und Phoenix Hagen statt. Die Hagener Gäste siegten mit 73:84 und die LIONS mussten den Serienausgleich hinnehmen.

Bitte prüfen: Produktionsfehler bei Unterlagen zur Karlsruher Kommunalwahl

Beim Druck der Stimmzettel für die Gemeinderatswahl am 09. Juni 2024, in Karlsruhe kam es zu einem Produktionsfehler. Ein Teil der gelben Gemeinderatsstimmzettel, die als Teil der Briefwahlunterlagen bisher ausgegeben/versendet wurden, war unvollständig.

Wegen Starkregen: Hoepfner eröffnet das Burgfest mit Notprogramm

Aufgrund des Starkregens eröffnet die Privatbrauerei Hoepfner am 17. Mai 2024, das Hoepfner Burgfest. Aufgrund der Wetterverhältnisse kann das Programm jedoch nur eingeschränkt stattfinden. Fassanstich und das Musikprogramm werden nach innen verlegt.

Holzbaupreis: Garagenaufstockung in Rintheim erhält Auszeichnung

Mit Garagenaufstockungen an der Heilbronner Straße in Karlsruhe konnte die Volkswohnung beim diesjährigen Holzbaupreis Baden-Württemberg überzeugen. Durch Aufstockungen in elementierter Holzbauweise entstanden hier zwölf neue, kompakte Wohnungen.

Pfingsten und Fronleichnam: Änderungen bei Müllabfuhr & Entsorgungseinrichtungen

Die städtische Müllabfuhr ist am Pfingstmontag, 20. Mai 2024, sowie an Fronleichnam, Donnerstag, 30. Mai 2024, nicht im Einsatz. Daher kann es im gesamten Stadtgebiet zu Verschiebungen bei den Abholtagen für Bioabfall, Papier und Restmüll kommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.