Polizei Karlsruhe
Zwei Tote und vier Verletzte bei Unfall auf der A5 bei Muggensturm

Polizei Karlsruhe Zwei Tote und vier Verletzte bei Unfall auf der A5 bei Muggensturm

Quelle: Stefan Puchner

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, 07. November 2021, auf der Autobahn 5 in Höhe von Muggensturm ereignete, sind zwei Menschen ums Leben gekommen und vier Personen kamen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Folgenschweren Verkehrsunfall auf der A5

Wie die Polizei informiert, sind bei einem folgenschweren Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, 07. November 2021, gegen 06:45 Uhr auf der Autobahn 5 in Höhe von Muggensturm in Fahrtrichtung Norden ereignete, zwei Menschen ums Leben gekommen und vier Personen kamen mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Wie die ersten Feststellungen des Verkehrsunfalldienstes des Polizeipräsidiums Karlsruhe ergeben haben, war es  zunächst zwischen einem Toyota und einem Ford unmittelbar auf Höhe des Verzögerungsstreifens zum Parkplatz „Schleifweg“ aus noch unklarer Ursache zu einem Auffahrunfall gekommen. Nachfolgende Ersthelfer brachten die Insassen des Toyotas, der auf linker Fahrbahnseite entgegen der Fahrtrichtung zum Stillstand gekommen war, in Sicherheit.

 

65-Jährige starb in brennendem Auto

Nur wenige Minuten später fuhr den bisherigen Erkenntnissen nach der 70 Jahre alte Fahrer eines Hyundai gegen den ungesicherten Toyota, dessen Auto sofort Feuer fing. Zuletzt fuhr noch ein mit zwei Personen besetzter Mercedes gegen den Hyundai.

Der 70-jährige Hyundai-Fahrer wurde aus seinem Fahrzeug geschleudert und verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimierungsmaßnahmen noch an der Unfallstelle. Auch seine 65-jährige Ehefrau konnte aus dem brennenden Fahrzeug nicht mehr befreit werden und wurde dem Feuer zum Opfer.

Die Feuerwehr aus Rastatt war mit insgesamt 37 Kräften, die Rettungsdienste mit 15 Leuten mit drei Rettungswagenbesatzungen und weiteren drei Notarztfahrzeugen im Einsatz. Auch ein Rettungshubschrauber war vor Ort.

 

Gesamtschaden liegt bei 120.000 Euro

Zur Unfallaufnahme und Absicherung der Unfallstelle sowie für die Umleitungsmaßnahmen der voll gesperrten Richtungsfahrbahn in Richtung Norden waren rund 20 Polizeibeamte im Einsatz. Darüber hinaus wurde zur Erforschung der Unfallursache und dem genauen Ablauf auch ein Gutachter hinzugezogen.

Erst gegen 11:40 Uhr waren die beschädigten Unfallfahrzeuge abgeschleppt. Der Gesamtschaden liegt bei geschätzten 120.000 Euro.

 

Weitere Nachrichten

Bisher nicht abgeholt: 1.600 Pässe liegen beim Karlsruher Ordnungs- & Bürgeramt

Im Bürgerbüro in der Kaiserallee 8 wurde in den vergangenen Monaten eine Vielzahl an Personalausweisen und Reisepässen beantragt. Das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) weißt nun darauf hin, dass derzeit 1.600 der beantragten Dokumente bisher nicht abgeholt wurden.

Die Schlossgartenbahn fährt durch den Schlossgarten.

Streckenschaden: Schlossgartenbahn kann nicht mehr fahren

Die Karlsruher Schlossgartenbahn kann aufgrund eines Streckenschadens aktuell nicht fahren, darüber informieren die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in einer Mitteilung an die Presse. Vermutlich erst Anfang nächster Woche wird der Schaden behoben sein.

Wettschulden eingelöst: Gottschalk & Elstner waren im Karlsruher Zoo

Entertainer Thomas Gottschalk (72) hat seinem Mentor Frank Elstner (80) viel zu verdanken und kann ihm deshalb nach eigenen Worten keine Bitte abschlagen.

Streit in der Karlsruher Innenstadt: Mit Beil verfolgt & bedroht

Ein Passant verständigte am frühen Samstagmorgen, 02. Juli 2022, die Polizei und schilderte in seinem Notruf gegen 05:25 Uhr, dass er eben Zeuge einer Drohung mit einem Beil im Bereich der Amalienstraße in Karlsruhe wurde, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Rückbau der Bahn-Infrastruktur: Oberleitung in der Kaiserstraße wird abgebaut

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beginnen mit dem Rückbau der Bahn-Infrastruktur in der Karlsruher Kaiserstraße. Bereits am Dienstag, 05. Juli 2022, erfolgt die Demontage des Fahrleitungsdrahtes zwischen dem Abschnitt Kronenplatz und Europaplatz.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.