Spendenlauf in der Fächerstadt
24hLauf für Kinderrechte – eine der größten Benefizveranstaltungen in Karlsruhe

Spendenlauf in der Fächerstadt 24hLauf für Kinderrechte – eine der größten Benefizveranstaltungen in Karlsruhe

Quelle: pexels-snapwire

Der 24hLauf für Kinderrechte gilt als eine der größten Benefizveranstaltungen in Karlsruhe. Mit dem Spendenlauf des Stadtjugendausschuss e. V. (stja) sollen zuvor ausgewählte soziale Projekte unterstützt werden. Pro gelaufender Runde fließen Gelder.

24hLauf für Kinderrecht in Karlsruhe

Beim 24hLauf für Kinderrechte des Stadtjugendausschuss e. V. (stja) am 08. und 09. Juli 2023, auf dem Gelände der Turnerschaft Mühlburg geht es 17 soziale Projekte für Kinder und Jugendliche in Karlsruhe, die ohne die Mittel aus dem Spendenlauf nicht stattfinden können.

Eine unabhängige Jury bewertete die eingegangenen Projektanträge und hat eine Reihenfolge erstellt. Auf Monitoren werden die Läuferinnen und Läufer der 35 Teams auf dem Platz sehen können, welche Projekte im Laufe der 24 Stunden schon erlaufen worden sind. Alle 17 Projekte zusammengenommen umfassen ein Volumen von 37.200 Euro.

 

Spenden pro Laufrunde oder individuell

Beim Lauf kommt es nun darauf an, viele Spenden für jede gelaufene Runde in den großen gemeinsamen Spendentopf eingezahlt werden. Die Teilnehmenden haben im Vorfeld Spenderinnen und Spender gesucht und erhalten für jede gelaufene Runde eine bestimmte Summe.

Hinzu kommen aber auch Spenden, die zusätzlich in den Topf eingezahlt werden. So kann im Vorfeld ein Betrag überwiesen werden oder vor Ort im Spendenzelt finanziell unterstützt werden.

 

Projekte, die 2023 unterstützt werden

Eingereicht wurden Projekte unter anderem von der Freien Aktiven Schule. Dort soll ein Schulgarten angelegt werden. Der Evangelische Hort im Nussbaumweg will auf Pferden alle Hindernisse überwinden und in der Hardtschule soll ein Schülerinnen-Parlament umgesetzt werden.

Ein Kunst- und Kreativpark soll in der Schillerschule entstehen, der Kinderschutzbund möchte therapeutisches Spielmaterial zum Thema „Kind im Zentrum“ erwerben.

 

Kinderrecht der Vereinten Nationen im Fokus

Bei jedem Lauf steht ein Kinderrecht der Vereinten Nationen im Fokus. Soziale Projekte, die dieses Kinderrecht besonders in den Fokus nehmen, haben besonders gute Chancen, weit vorne im Ranking zu landen.

Das wiederum erhöhe die Chancen, Mittel zu erhalten. 2023 geht es um Artikel 27, dem Recht der Kinder auf angemessene Lebensbedingungen.

 

Nachrichten aus Karlsruhe

Anbauvereinigungen: Baden-Württemberg regelt Zuständigkeiten für Umsetzung des Cannabisgesetzes

Ab dem 01. Juli 2024 können in Baden-Württemberg Anträge zum Betreiben von Cannabis-Anbauvereinigungen beim Regierungspräsidium Freiburg gestellt werden. Die landesweite Überwachung der Anbauvereinigungen übernimmt das Regierungspräsidium Tübingen.

"Karlsruhe klingt – music to go!": Innenstadt wird zur Freiluftbühne für Live-Musik

Wenn am Samstag, 29. Juni 2024, rhythmische Klänge in der Karlsruher Innenstadt zu hören sind, dann heißt es wieder: "Karlsruhe klingt – music to go!". Drinnen und draußen, ober- und unterirdisch bringen über 100 Menschen Musik in die Fächerstadt.

Mehrere Hochsitze in Karlsruhe durch Brände beschädigt - Polizei sucht Zeugen

Am Sonntagnachmittag, 23. Juni 2024, wurden der Polizei innerhalb von 90 Minuten drei von Feuer beschädigte Hochsitze im Bereich Wössingen gemeldet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht der Verdacht, dass die Brände vorsätzlich gelegt wurden.

Alkoholisierter Autofahrer verursacht Verkehrsunfall in Weingarten und leistet Widerstand

In der Nacht auf Sonntag, 23. Juni 2024, verlor ein alkoholisierter Pkw-Fahrer in Weingarten offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Fahrbahnabgrenzung. Bei der Personenkontrolle schlug er dann zudem nach den Polizeibeamten.

Teilerneuerung der Albbrücke in Karlsruhe sorgt für erhebliche Verkehrsbeeinträchtigungen

Das Regierungspräsidium plant die Teilerneuerung der Albbrücke in Karlsruhe zwischen den Anschlussstellen 10 (AS Raffinerien) und 11 (AS Karlsruhe-Maxau). Die Arbeiten beginnen im Oktober 2024, vorab sind Bürgerinformationsveranstaltungen geplant.



















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.