News aus Baden-Württemberg
72-Jähriger stirbt auf A5: Unfallverursacher verschwunden

News aus Baden-Württemberg 72-Jähriger stirbt auf A5: Unfallverursacher verschwunden

Quelle: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 in der Nähe der Anschlussstelle Achern (Landkreis Ortenaukreis) ist ein 72-Jähriger ums Leben gekommen.

Er wollte gerade ein Warndreieck aufstellen, als er von einem Auto erfasst wurde, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Zuvor war es zu kleineren Auffahrunfällen auf der Strecke in Richtung Basel gekommen.

Ein Auto war laut Polizei am Mittwochmorgen von der Spur abgekommen, ins Schleudern geraten und auf der linken Spur zum Stehen gekommen. Dies führte zu zwei kleineren Auffahrunfällen zwischen dem Fahrzeug, zwei weiteren Autos und einem Kleintransporter, den der 72-Jährige fuhr. Die Beteiligten wollten die Unfallstelle gerade sichern, als ein weiteres Auto angefahren kam und den 72-Jährigen auf der linken Spur tödlich verletzte. Das Auto kollidierte auch mit den stehenden Fahrzeugen an der Unfallstelle.

Von dem Fahrer des Autos, das den Unfall verursacht hatte, und möglichen Beifahrern fehlt laut Polizei bisher jede Spur. Die Suche mit einer Drohne blieb zunächst erfolglos. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.

Die Autobahn wurde in Fahrtrichtung Basel zunächst komplett gesperrt. Gegen Mittag wurde der Standstreifen laut Polizei wieder freigegeben.

 

Weitere Nachrichten

Fortsetzung von Karlsruher Geiselnehmer-Prozess verzögert sich

Wegen Krankheit eines Mitgliedes des Gerichts verzögert sich der Fortgang des Prozesses um die Geiselnahme in einer Karlsruher Apotheke. Das sagte ein Sprecher des Landgerichts Karlsruhe am Dienstag.

Corona-Quarantäne: Land muss Verdienstausfall für Ungeimpfte zahlen

Das Land Baden-Württemberg muss zwei Ungeimpften den durch eine Corona-Quarantäne entstandenen Verdienstausfall bezahlen.

55.000 Adressen in Baden-Württemberg von Hochwasser bedroht

Die Hochwasser der vergangenen Jahre zeigen, wie wichtig Hochwasserschutz ist. Laut Experten wird der Klimawandel die Situation noch verschärfen. Der Südwesten hat jetzt schon reichlich Adressen in Überschwemmungsgebieten.

Verzögerte Volocopter-Zulassung vor Olympischen Spielen

Großer Bahnhof bei der Hangar-Eröffnung des Flugtaxi-Herstellers Volocopter letztes Jahr. Das Ziel damals: Die elektrischen Luftgefährte sollten bei Olympia 2024 regulär fliegen. Doch die Zeit rennt.

Landeskriminalamt mit Präventionsaktion: Mit einem Wimmelbild gegen Antisemitismus

Das Landeskriminalamt (LKA) will mit einem Wimmelbild an Universitäten und Hochschulen für Antisemitismus und Verschwörungsmythen sensibilisieren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.