Polizei Karlsruhe
Lkw fährt in Stauende: Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 bei Bruchsal

Polizei Karlsruhe Lkw fährt in Stauende: Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 bei Bruchsal

Quelle: Thomas Riedel

Am Mittwoch, 13. Januar 2021 kam es auf der Autobahn A5 zu einem Verkehrsunfall mit einem Lastkraftwagen. Gegen 14:45 Uhr hat sich der Unfall mit dem Lkw auf der A5 in Richtung Norden, zwischen dem Rastplatz „Höfenschlag“ und Bruchsal, ereignet.

Unfall mit einem Lkw auf der Autobahn A5

Wie die Polizei Karlsruhe informiert, kam es am Mittwoch, 13. Januar 2021, zu einem größeren Unfall auf der Autobahn A5. Zwischen dem Rasthof „Höfenschlag“ und Bruchsal in Fahrtrichtung Norden (Heidelberg) ereignete sich der Verkehrsunfall.

Ein 46 Jahre alter Lkw-Fahrer wurde hierbei lebensgefährlich verletzt. Zunächst ging man von drei beteiligten Schwerfahrzeugen aus, was sich aber nicht bestätigte, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Lkw-Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt

Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr zunächst ein Lkw auf der rechten Fahrspur in Richtung Norden und bremste am Ende eines Staus ab. Der nachfolgende Lkw-Fahrer erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Er wurde im Führerhaus eingeklemmt und konnte unter Einsatz der Feuerwehr gegen 15:50 Uhr schwerstverletzt geborgen werden. Der Mann kam mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, informiert die Polizei.

Der Verkehr staute sich bis auf eine Länge von neun Kilometern in Richtung Karlsruhe zurück und wurde von Kräften der Verkehrspolizei an der Anschlussstelle Karlsruhe-Nord abgeleitet.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Stau & Sachschaden von rund 60.000 Euro

Erst gegen 16:10 Uhr konnte der linke von drei Fahrstreifen wieder freigegeben und die Ableitung des Nordverkehrs um 17:10 Uhr beendet werden, so die Polizei.

Aufgrund einer notwendig gewordenen Nassreinigung wegen ausgelaufenen Öls dauern Teilsperrungen bis voraussichtlich 20:00 Uhr noch an. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf 60.000 Euro beziffert.

 

Fotogalerie | Lkw-Unfall auf der A5 bei Bruchsal

Weitere Nachrichten

Arztpraxen: Priorisierung für Impfstoffe wird aufgehoben

In Hausarztpraxen in Baden-Württemberg soll die Priorisierung für alle Impfstoffe aufgehoben werden.

Impf-Update aus Karlsruhe: In den Impfzentren stehen Zweitimpfungen an

Wie die Stadt Karlsruhe informiert sind, mit Stand 11. Mai 2021 knapp 200.000 Impfungen (199.100 Impfungen) verabreicht worden - davon 123.048 im ZIZ, 41.461 im KIZ und 34.591 über die MIT. Bereits 144.605 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten,

13-jähriges vermisstes Mädchen wohlbehalten aufgefunden

Seit Montagabend, 10. Mai 2021, wird die 13-jährige Miria T. aus Oberderdingen (Landkreis Karlsruhe) vermisst. Das Kind war in einem Mädchenheim in Karlsruhe-Neureut untergebracht und verließ nach einem Streit die Einrichtung, erklärt die Polizei.

Testphase gestartet: dm testet Express-Lieferung in Karlsruhe

dm-drogerie markt testet in Karlsruhe einen neuen Service Express-Lieferung. So ist es Kunden ab sofort möglich Produkte über den Onlineshop oder die dm-App zu bestellen. Bei einer Bestellung bis 16:00 Uhr erhalten Kunden die Ware dann noch am selben Tag.

Wieder wollen die meisten Schüler aufs Gymnasium

Die allgemein bildenden Gymnasien in Baden-Württemberg sind noch einmal beliebter geworden.

Erholung in der Natur: Landwirte und Naturschützer warnen

Die Natur ist im Stress - mit dem dritten Corona-Lockdown drängen Erholungssuchende in Wald, Feld und Flur.

Immer mehr Menschen im Südwesten krankhaft übergewichtig

Immer mehr Menschen im Südwesten sind krankhaft übergewichtig. Das berichtete die Krankenkasse Barmer am Dienstag in ihrem Arztreport.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.