Baustelle am Gottesauer Platz und im Pfinztal
Achtung Umleitungen – neue Baustellen im Karlsruhe Bahnnetz

Baustelle am Gottesauer Platz und im Pfinztal Achtung Umleitungen – neue Baustellen im Karlsruhe Bahnnetz

Quelle: Pixabay

Bereits seit dem Sommer fahren einige Bahnlinien nicht auf ihrem regulären Fahrwegen. In den Herbstferien in Karlsruhe verschärft sich die Situation erneut, doch danach ist endlich wieder alles beim Alten. meinKA gibt einen Überblick zu den Baustellen.

Baustellen in den Herbstferien

Bereits seit dem Sommer wird am Karlsruher Bahnnetz kräftig gewerkelt – zum Großteil auch im Rahmen der Kombilösung Karlsruhe. So fahren unter anderem seit vielen Wochen keine Bahnen mehr zwischen Kronenplatz und Rüppurrer Tor. Doch die Arbeiten am unterirdischen Autotunnel sind hier mittlerweile so weit fortgeschritten, dass der Bahnverkehr zum Teil wieder seinen Betrieb aufnehmen kann. Doch in den Herbstferien in Baden-Württemberg ist trotzdem noch nicht alles fertig. Dann startet nämlich die vierte Phase des Karlsruher Baustellen-Sommers – auch wenn mittlerweile schon Herbst ist, ist dabei alles im Zeitplan. Hinzu kommen nun auch noch Bauarbeiten im Pfinztal, was vor allem auf der Linie S5 zu großen Veränderungen führt.

 

Gottesauer Platz – Anschluss der Tunnelrampe

Damit die Bahnen in Zukunft überhaupt in den Tunnel unter der Kaiserstraße einfahren können, müssen in der Durlacher Allee, auf Höhe des Gottesauer Platzes nun noch Weichen eingebaut werden. Diese verbinden dann das bestehende Gleis-Netz mit den Schienen im Tunnel. Am Mühlburger Tor wurden diese Arbeiten bereits erledigt.

Zum Einbau der Weiche muss der Bahnverkehr ab Samstag, 26. Oktober 2019, für rund eine Woche ruhen. Das Ende der Bauarbeiten ist für Montagfrüh, 04. November 2019, vorgesehen. Doch mit der Sperrung des Abschnitts zwischen Tullastraße und Durlacher Tor geht die Baustelle am Mendelssohnplatz zu Ende. Damit können die Linien 5, S1, S11, S51 und S52 wieder auf dem gewohnten Weg verkehren. Auch in der vierten Phase der Baustellen müssen allerdings die Linien 2, S4, S7 und S8 weiter über die Südostbahn fahren, da es für sie nun kein Durchkommen am Gottesauer Platz gibt. Die gleichnamige Haltestelle wird in den Herbstferien aufgehoben und nur von der Buslinie 42 angefahren.

Genauer gesagt fahren die vier Linien ab der Tullastraße und der Südostbahn bis zur Philipp-Reis-Straße, von wo aus es über den Tivoli zum Hauptbahnhof geht. Eine Umleitung fahren auch die Linien 1 und S5. Für diese geht es ab der Tullastraße über die Essweinstraße und den Hauptfriedhof bis zum Durlacher Tor, von wo aus es dann auf dem gewohnten Weg weiter geht. Einziger Unterschied bei diesen beiden Linien: Während die S5 die Haltestelle Karl-Wilhelm-Platz nicht bedient, können Fahrgäste dort in die Linie 1 ein- und aussteigen. Alle Umleitungen werden von den Linien so in beide Richtungen gefahren.

Die Baustelle am Gottesauer Platz hat auch Auswirkungen für die Autofahrer. Bereits ab Montag, 22. Oktober 2019, kann nicht mehr von der Durlacher Allee nach links in die Georg-Friedrich-Straße gefahren werden. Ab Mittwoch, 30. Oktober 2019, können Autos die Durlacher Allee auf Höhe des Gottesauer Platzes nicht mehr queren. Das heißt: Es ist nur die Fahrt geradeaus möglich, ein Abbiegen in die Georg-Friedrich-Straße oder in die Wolfartsweierer Straße ist genauso wenig möglich, wie eine Überfahrt der Kreuzung zwischen den beiden Straßen. Die Querung ist ab Sonntag, 03. November 2019, wieder fahrbar. Wer von der Durlacher Allee in die Georg-Friedrich-Straße fahren will, muss allerdings noch bis Samstag, 09. November 2019, mit durch die Baustellen Behinderungen rechnen.

 

Straßenbahn in Karlsruhe

Straßenbahn in Karlsruhe | Quelle: Thomas Riedel

 

Weichenarbeiten zwischen Karlsruhe-Durlach & Pforzheim

Neben den Bauarbeiten in der Karlsruher Oststadt kommt es auf der Linie S5 im Pfinztal zu Einschränkungen. Auch hier wird an den Weichen gearbeitet, und zwar zwischen Freitag, 25. Oktober 2019, 22:10 Uhr und Montag, 04. November 2019, 04:25 Uhr. In dieser Zeit fallen alle Züge der Linie S5 zwischen Karlsruhe-Durlach und Pforzheim aus! Einzig die S5 Eilzüge sind von der Sperrung nicht betroffen.

Für die Fahrgäste der Linie S5 heißt es ab Karlsruhe-Durlach: umsteigen. Ab dort verkehrt ein Schienenersatzverkehr bis nach Pforzheim, der die Orte entlang der Strecke abfährt. Die Ersatzhaltestellen befinden sich zum Teil etwas abseits der üblichen Bahn-Haltestellen. Die Züge der S5 wenden im Durlacher Bahnhof und fahren zurück in Richtung Knielingen und Wörth – ab der Tullastraße aber mit einer Umleitung bis zum Durlacher Tor. Bahnen der Linie S5, die ab Pforzheim planmäßig als Linie S6 nach Bad Wildbad gefahren wären, beginnen und enden erst in Pforzheim.

Da die Arbeiten an Weichen zwischen Grötzingen und Söllingen stattfinden, sind die IRE-Züge von Karlsruhe über Pforzheim und Stuttgart nach Aalen nicht von der Sperrung betroffen. In Grötzingen besteht neben dem Schienenersatzverkehr ein Anschluss an die Linie S4.

Verkehrslage in Karlsruhe

Wo staut sich der Verkehr? Welche Bahnlinie muss eine Umleitung fahren? Und wie lange dauert aktuell die Fahrt über die Rheinbrücke bei Karlsruhe?

Antworten auf diese Fragen gibt es bei meinKA!

Aktuelle Verkehrslage - Staus und Baustellen:
A5 A6 A8 B3 B10

Bahnticker  Verkehrsticker

Mit freundlicher Genehmigung durch: Regierungspräsidium Karlsruhe

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.