News aus der Fächerstadt
Am Montag: Großer Streik im Nahverkehr – die Auswirkungen in Karlsruhe

News aus der Fächerstadt Am Montag: Großer Streik im Nahverkehr – die Auswirkungen in Karlsruhe

Quelle: Thomas Riedel

Die Gewerkschaften EVG und ver.di werden am Montag, 27. März 2023, den Nahverkehr bestreiken. Der Streik hat Auswirkungen auf den Stadtbahnbetrieb der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) sowie auf den Tram- & Busbetrieb der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK).

Am Montag: Streik der Gewerkschaften ver.di und EVG

Die Gewerkschaften EVG und ver.di werden am Montag, 27. März 2023, deutschlandweit ganztägig den Bahnverkehr zu bestreiken.

Dieser Streik hat massive Auswirkungen in der Region auf den Stadtbahnbetrieb der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) sowie auf den Tram- und Busbetrieb der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK).

 

Die Auswirkungen auf den Betrieb der VBK im Überblick

Am Montag, 27. März 2023, ist ab Betriebsbeginn in den frühen Morgenstunden kein Tram- und Busbetrieb in Karlsruhe mehr möglich.

Sämtliche Tram- und Bus-Linien entfallen somit am gesamten Montag sowie in der Nacht von Montag auf Dienstag (bis Betriebsende) ersatzlos. Zudem können auch keine Taxileistungen oder Anruflinientaxi-Leistungen gewährleistet werden, teilen die VBK in einer Meldung mit.

 

Die Auswirkungen auf den Betrieb der AVG im Überblick

Am 27. März 2023, befinden sich auch sämtliche Stadtbahnlinien der AVG bis Betriebsschluss in der Nacht zu Dienstag, 28. März 2023, im Ausfall – mit nur einer Ausnahme: Die Linien S1, S11 und S12 können regulär verkehren. Fahrgäste werden gebeten, bereits ab Sonntagabend, 26. März 2023, nach Möglichkeit andere Verkehrsmittel als die AVG-Stadtbahnlinien zu nutzen.

Hintergrund dieser Empfehlung ist, dass die AVG-Linien bereits am Sonntagabend ab etwa 22:00 Uhr sukzessive aus dem Betrieb genommen werden müssen. Hierdurch soll vermieden werden, dass Fahrgäste in Stadt und Region zu Streikbeginnn um 00:00 Uhr an einzelnen Haltestellen stranden und von dort aus nicht mehr weiterkommen, wird erklärt.

 

Verspätungen, Ausfälle & mehr am Dienstag möglich

Auch am Dienstag, 28. März, kann es vormittags noch zu Verspätungen, Verkürzungen von Zügen oder Ausfällen kommen, bis der Tram-, Bus- und Stadtbahnverkehr wieder regulär angelaufen ist.

Da auch die Wagenreinigung und die Werkstatt von dem Streik betroffen sind, kann es noch über die ganze kommende Woche hinweg zu Verschmutzungen und einer verminderten Fahrzeugverfügbarkeit kommen, heißt es in der Pressemeldung.

 

Verkehrsbetriebe Baden-Baden & RVS Regionalbusverkehr

Die Verkehrsbetriebe Baden-Baden werden ebenfalls bestreikt. Die Linien 203, 285 und die Fahrten 201E werden weiterhin bedient. Die Regionalbuslinien 244, X44, X45, 262, 292 sind vom Streik nicht betroffen. Das Anruflinientaxi verkehrt zu den gewohnten Zeiten.

Alle restlichen Buslinien in Baden-Baden werden nicht verkehren. Die RVS Regionalbusverkehr Südwest GmbH wird ebenfalls bestreikt. Der Stadtbus in Bruchsal und die Buslinien 120, 121, 187–189, 706, 734–735 werden nicht oder nur eingeschränkt verkehren.

 

KVV-Kundenzentren, Service-Telefon & weitere Unternehmen

Die KVV-Kundenzentren am Marktplatz und Durlacher Allee in Karlsruhe, in Ettlingen und Baden-Baden sowie das Fundbüro haben am Montag, 27. März, ebenfalls geschlossen. Das KVV-Service-Telefon wird an diesem Tag eingeschränkt erreichbar sein.

Weitere Informationen zu im KVV-Gebiet verkehrenden Unternehmen und zum Streiktag am Montag gibt es unter https://www.sweg.de/de/sbs/ und https://www.go-ahead-bw.de/

 

Mehr dazu

Wo Baden-Württemberg am Streikmontag stillsteht und wo nicht – ein Überblick

Kaum Züge, Busse und Flugzeuge: Der Streiktag von EVG und Verdi hat um Mitternacht begonnen - mit weitrechenden Folgen auch im Südwesten. Viele Menschen müssen daher umplanen. Allerdings nicht überall.

Weitere Nachrichten

Jetzt geht's um die Meisterschaft: Die Karlsruher LIONS stehen im Basketball-Finale!

Die PS Karlsruhe LIONS haben am 23. Mai 2024, das vierte Playoff-Halbfinal-Spiel gegen Phoenix Hagen, mit 93:72 gewonnen - damit steht es insgesamt 3:1 und die Karlsruher LIONS ziehen vorzeitig in das Finale BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA ein.

Neues Event in Karlsruhe: "Lounge 76 am Marktplatz" startet mit coolen Drinks & heißen Beats

Unter dem Motto „Lounge 76 am Marktplatz“ wird ab Samstag, 25. Mai 2024, an insgesamt fünf Samstagen im Sommer jeweils von 16:00 Uhr bis 22:00 Uhr eine entspannte Atmosphäre mit wechselnden DJs, leckeren Cocktails und einer lockeren Stimmung geschaffen.

64-Jähriger bei Arbeitsunfall in Karlsruhe lebensgefährlich verletzt

Lebensgefährliche Verletzungen trug ein 64-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall in einer Firma in Karlsruhe-Mühlburg am Mittwochnachmittag, 22. Mai 2024, davon. Zu Klärung des genauen Unfallhergangs hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

Verkehrsunfall am Karlsruher Adenauerring: 75-jähriger Fahrradfahrer gestorben

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Adenauerring am Montagvormittag, 20. Mai 2024, wurde ein 75-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Am Mittwochnachmittag, 22. Mai 2024, verstarb der Mann in einem Krankenhaus, darüber informiert die Polizei Karlsruhe.

Karlsruher LIONS mit deutlichem Playoff-Sieg: Finaleinzug am Donnerstag?

Die PS Karlsruhe LIONS haben am 21. Mai 2024, das dritte Playoff-Halbfinal-Spiel gegen Phoenix Hagen, deutlich mit 67:100 gewonnen! Damit steht es aktuell 2:1 für die Karlsruher. Am Donnerstag, 23. Mai 2024, könnten die LIONS den Finaleinzug klarmachen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.