Von Quizduell bis Blinkist
Hier ist für jeden was dabei: 11 meinKA-App-Empfehlungen

Von Quizduell bis Blinkist Hier ist für jeden was dabei: 11 meinKA-App-Empfehlungen

Redaktionstipp
Quelle: Pixabay

Auf dem Smartphone, aber auch auf dem Tablet dienen Apps zu unserer Unterhaltung, ermöglichen Kommunikation und können sogar kleine Alltags-Helfer sein. meinKA hat 11 Apps gesammelt, die der ein oder andere vielleicht noch nicht installiert hat.

Riesiges Angebot – Für alles die passende App

Das Angebot an Apps ist einfach riesig! Von Spielen, Wissen, Sport, Bildung über Unterhaltung, Spiritualität oder Organisation gibt es derzeit schätzungsweise rund dreieinhalb Millionen Apps. Klar, dass in diesem App-Dschungel kaum mehr einer den Durchblick hat.

Denn sind wir ehrlich, ist spätestens seit der Corona-Isolation das Handy ohnehin der ständige Begleiter. In manchen kostenpflichtigen Apps gibt es, aufgrund der Corona-Krise, außerdem verlängerte Probeabos oder sogar Gratisangebote. meinKA hat sich umgeschaut und 11 Apps gesammelt, die der ein oder andere Karlsruher vielleicht noch nicht auf dem Smartphone oder Tablet hat!

 

Tipp 1: Blinkist – schnelle Zusammenfassungen

Keine Zeit für Hunderte von Seiten? Bei der App Blinkist werden über dreitausend Sachbücher in fünfzehn Minuten pro Titel auf ihre Kernaussagen zusammengefasst. Die Inhalte werden dann als Text- und Audiodatei bereitgestellt. Blinkist ist allerdings ein kostenpflichtiger Dienst (6,99 im Monat). Doch wer zunächst nur testen möchte, kann das machen, denn die ersten sieben Tage sind kostenlos. Zudem gibt es einen gratis „Blink“ pro Tag!

 

Tipp 2: Pumatrac & Seven – Trainingsapps

Wer auf den Geschmack von Homeworkouts gekommen ist, der sollte die Apps „Pumatrac“ oder „Seven“ ausprobieren! Knapp zwanzig Profisportler und Fitnessinfluencer bieten beispielsweise auf Pumatrac Workouts mit verschiedenen Schwierigkeitsleveln samt Zielen. Die App Seven dagegen macht tägliche siebenminütige Workouts mit dem Ziel, sieben Monate lang täglich zu trainieren. Beide Apps sind kostenlos!

 

Tipp 3: Quizduell – der Klassiker ist zurück!

Fast jeder kennt die App Quizduell – doch kaum jemand nutzt die Quiz-App heute noch. Doch seit der Corona-Pandemie erlebt Quizduell ein kleines Comeback! Also schnell den alten Account abstauben und losquizzen. Und für die wenigen, die Quizduell noch nicht kennen: Die App ist kostenlos und simuliert eine Quizsituation, entweder gegen einen zufälligen Gegner oder gegen einen herausgeforderten Freund. Fragen gibt es rund 27.000 aus 19 Kategorien!

 

Tipp 4: Kitchen Stories – zur Kochinspiration

Hobbyköche – und die, die es vielleicht noch werden möchten – aufgepasst: Die kostenlose App „Kitchen Stories“ bietet tausende kostenlose Rezepte und Video-Anleitungen zum Kochen und Backen. Egal ob praktische Küchentipps, klassische Rezepte, Zutatenliste oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen – Kitchen Stories vereint alles. Zudem können eigene kulinarische Kreationen hochgeladen werden.

 

| Quelle: Pixabay

 

Tipp 5 Babbel & Co. – Sprachkurse per App

Babbel, Mondly, Rosetta Stone, Yabla und italki sind die wohl bekanntesten Sprachkurs-Apps. Alle fünf Apps haben gemeinsam, dass sie interaktive Kurse, Chatbots mit Spracherkennung, Lernvideos von Muttersprachlern oder einen persönlichen Onlinelehrer bieten. Zudem haben diese Apps vielfältige Lernmethoden. Der Testsieger ist die kostenpflichtige App Babbel (8,25 Euro pro Monat) – aber es gibt ein einwöchiges kostenloses Probeabo!

 

Tipp 6: Running – Laufen, laufen, laufen…

Die wohl häufigste Alternative zum Fitnessstudio ist, laufen zu gehen. Egal ob Jogging, Walken oder Distanzlauf – mit der kostenlosen App Running sind Laufbegeisterte gut beraten. Einige kennen die App vielleicht noch unter ihrem alten Namen Runtastic. Die kostenlose Lauf-App zielt auf Leistungssteigerung und zeichnet Höhenmeter, Distanzen, Geschwindigkeit und verbrannte Kalorien auf.

 

Tipp 7: Audible & Bookbeat – Hörbücher per App

Wer Hörbücher liebt, ist bei den beiden Apps Audible und Bookbeat gut aufgehoben! Audible gehört zu Amazon und ist leider nicht gratis – allerdings gibt es ein 30-Tage-Testabo. Bookbeat kostet ebenfalls – bietet aber ein zweiwöchiges kostenloses Probeabo an. Beide Apps haben eine sehr große Auswahl von zehntausenden Hörbüchern vieler Genre im Angebot!

 

Tipp 8: NeuroNation – Fitness für den Kopf!

Die App NeuroNation wurde speziell für das Gehirntraining von Zuhause gemeinsam mit Wissenschaftlern entwickelt. Insgesamt bietet die App über sechzig Gedächtnisübungen, und zwar personalisiert für jede kognitive Fähigkeit. Mit dem zielgerichteten Gehirntraining soll vor allem das Arbeitsgedächtnis, das in direktem Zusammenhang zur Intelligenz steht, verbessert werden. Die App ist kostenlos!

 

Tipp 9: Der Saisonkalender – mobiler Einkaufsberater

Der Saisonkalender ist eine kostenlose App des Bundeszentrums für Ernährung und dient als mobiler Einkaufsberater. Denn wie der Name schon verrät, zeigt Der Saisonkalender in Monatsüberblicken Obst und Gemüse auf, das in diesem Zeitraum jeweils seine Haupterntezeit hat. So soll das Einkaufen umweltbewusster und günstiger gestaltet werden.

 

Tipp 10: Money Manager – die Finanzen im Blick

Die kostenlose App Money Manager soll beim Sortieren und Organisieren der Finanzen, Einnahmen und Ausgaben den nötigen Überblick bieten. Dieses digitale Haushaltshandbuch lässt individuell anpassen und ermöglicht beispielsweise eine doppelte Buchführung oder Statistiken. Auch können Rechnungen und Kassenbons direkt in der zugehörigen Transaktion digital festzuhalten werden.

 

Tipp 11: Quality Time – Handyzeit kontrollieren

Quality Time ist eine App, die anzeigt, wie viel Zeit täglich am Smartphone verbracht wurde. Zudem zeigt die App an, welche Anwendungen wie oft genutzt wurden oder der Bildschirm angeschaltet war. So will die App helfen, die tägliche Zeit auch mal offline zu verbringen – trotz der großen Vielfalt an wunderbaren Apps!

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.