Kombilösung Karlsruhe
Architektur & Lichtplanung: 6 Besonderheiten des Karlsruher Haltestellenkonzeptes

Kombilösung Karlsruhe Architektur & Lichtplanung: 6 Besonderheiten des Karlsruher Haltestellenkonzeptes

Quelle: Melanie Hofheinz

Der neue Stadtbahn- und Straßenbahntunnel in Karlsruhe beeindruckt viele Menschen mit seiner Gestaltung der sieben neuen unterirdischen Haltestellen. meinKA hat sechs Besonderheiten des Haltestellenkonzepts von Architektur und Lichtplanung zusammengestellt.

Architektur & Lichtplanung des U-Strab-Tunnels

Der im Rahmen der Karlsruher Kombilösung errichtete Stadtbahn- und Straßenbahntunnel ist seit 11. Dezember 2021 eröffnet und trifft insbesondere bei der Gestaltung seiner sieben neuen unterirdischen Haltestellen oft auf Begeisterung bei den Fahrgästen.

Professor Ludwig Wappner, vom verantwortlichen Architekturbüro allmannwappner und dem Büro des weltbekannten Lichtkünstlers Ingo Maurer, der das Lichtkonzept entworfen hat, stellte nun die Besonderheiten des Haltestellenkonzepts von Architektur und Lichtplanung vor.

 

OB Frank Mentrup und Professor Ludwig Wappner (v.l.) im U-Strab-Tunnel. | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Besonderheiten des Karlsruher Haltestellenkonzeptes

Die Gestaltung des Karlsruher U-Strab-Tunnels, hat allein die Architekten, über siebzehn Jahre lang beschäftigt. Hier kommen sechs Besonderheiten des Haltestellenkonzeptes.

1. Alle sieben Haltestellen wurden nach dem Konzept der Münchener Architekten Allmann Sattler Wappner und des Münchener Lichtgestalters Ingo Maurer (1932-2019), die im Wettbewerb 2004 als gemeinsame Entwurfsverfasser auftraten, gestaltet. Besonders ist, dass alle sieben Haltestellen optisch gleich gestaltet sind.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

2. Die Architekten wollten die Vorstellung eines „veredelten Rohbaus“ umsetzen. Daher ist der Rohbau an den Wänden der Zugänge, der Verteilerebenen und der Abgänge zu den Bahnsteigen nicht verkleidet. Stattdessen wurde das Material aufwendig, handwerklich gestockt und damit sozusagen „veredelt“.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

3. Der Bodenbelag in den Haltestellen besteht aus hellem Terrazzo und soll optisch das Konzept des „veredelten Rohbaus“ weiterführen.

4. Die Haltestellenbereiche gleichen einer Art „Raumschale“. Auf dem Boden und bis zur halben Höhe der Wände besteht diese Schale aus weißem Betonwerkstein. Erkennen lässt sich das an den Übergängen zwischen dem Boden und der Wand sowie der Decke.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

5. Das Lichtgespinst von Ingo Maurer ist eine Stahlseilkonstruktion, die die Ebene der Oberleitung sozusagen über die Bahnsteige hinweg verlängert und in die unzähligen Leuchtröhren eingehängt sind.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

6. Die RGB-Spots in den Haltestellen sind eine Mischung der drei Primärfarben Rot, Grün und Blau. Die Mischung lässt auf dem Bahnsteig einen weißen Lichtkegel erscheinen, erst wenn Passanten in die Lichtstrahlen eintreten, entsteht ein bunter Schatten.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Weitere Nachrichten

Kaum Verstöße: Schwerpunktkontrolle im Karlsruher Stadtbahntunnel

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) haben in den Abendstunden vom Freitag, 20. Mai, auf Samstag, 21. Mai 2022, eine große Schwerpunktkontrolle im Karlsruher Stadtbahntunnel durchgeführt, darüber wird in einer Pressemitteilung informiert.

Schreckschusswaffe: Streit unter Brüdern in Daxlanden führt zu Polizeieinsatz

Zu einem Einsatz der Polizei kam es am Samstagvormittag, 21. Mai 2022, in Karlsruhe-Daxlanden. Mutmaßlich mündete ein Streit unter Brüdern in eine Bedrohungslage, bei der wohl auch eine Schreckschusswaffe zum Einsatz kam, teilt die Polizei mit.

Immobilienmakler Haus Kauf

Immobilienmarkt in Karlsruhe: "Preistrend zeigt weiter nach oben"

Der Karlsruher Immobilienmarktbericht 2021 liegt vor und weiterhin ist keine Umkehr des Trends zu steigenden Preisen auf dem örtlichen Immobilienmarkt zu verzeichnen, teilte die Stadt Karlsruhe in einer Mitteilung an die Presse, im Mai 2022, mit.

Nacht-Zoo & mehr: Wieder Veranstaltungen im Zoologischen Stadtgarten

Zwei Jahre lang mussten pandemiebedingt fast alle Veranstaltungen im Zoologischen Stadtgarten in Karlsruhe abgesagt werden. In diesem Jahr kann das Programm allerdings wieder stattfinden, informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung.

Flammen auf Förderband: Brand am Karlsruher Rheinhafen

Zu einem Einsatz der Feuerwehr Karlsruhe kam es am Donnerstag, 19. Mai 2022, in der Nordbeckenstraße 4 am Karlsruher Rheinhafen. Nach ersten Informationen kam es zu Flammen und einer Rauchentwicklung in rund 40 Metern Höhe auf einem Förderband.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.