Bodenmanagement beginnt
Areal an der Stuttgarter Straße: 600.000 Kubikmeter Boden werden bewegt

Bodenmanagement beginnt Areal an der Stuttgarter Straße: 600.000 Kubikmeter Boden werden bewegt

Quelle: Enderle / Stadt Karlsruhe

Wie die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung informiert, wurde das Areal zwischen der Stuttgarter Straße und dem Bahndamm in Karlsruhe im vergangenen Jahr nahezu vollständig beräumt. Im März dieses Jahres sollen die Arbeiten weitergehen.

Rund 600.000 Kubikmeter sollen bewegt werden

Nachdem das Areal zwischen der Stuttgarter Straße und dem Bahndamm in Karlsruhe im vergangenen Jahr nahezu vollständig beräumt worden war, gehen ab März die Arbeiten weiter, darüber informiert die Stadt Karlsruhe.

Nun steht das Bodenmanagement und die Behandlung von möglichen, noch im Untergrund verborgenen Kampfmittelresten an. Als erste Maßnahme erfolgt in Kürze die Baustelleneinrichtung im Osten des Areals nahe der Zimmerstraße. Im Anschluss daran wird von Westen nach Osten gearbeitet, also vom Tivoli ausgehend.

Es ist vorgesehen, im Verlauf der Arbeiten bis Ende 2023 voraussichtlich insgesamt circa 600.000 Kubikmeter Boden zu bewegen und dabei das Gelände in seiner künftigen Grundstruktur zu modellieren, geht aus der Pressemeldung hervor.

 

Neubau von Sportgelände und Kleingärten geplant

Auf dem Areal entlang der Stuttgarter Straße ist zwischen Rüppurrer und Zimmerstraße eine städtebauliche Entwicklung vorgesehen. Bis Ende 2027 sollen hier das neue Vereinsgelände der ESG Frankonia und eine neue Kleingartenanlage entstehen.

Bei dem Gesamtprojekt handelt es sich um ein sehr komplexes Vorhaben, da neben artenschutzrechtlichen Belangen auch das Bodenmanagement und die Kampfmittelthematik mit bestimmten Vorgaben und Abhängigkeiten den Gesamtterminplan prägen, wird informiert. Daraus resultiere ein Wechsel zwischen baulichen Aktivitäten mit zwischenzeitlichen Ruhephasen.

Nachdem die ursprüngliche Kleingartenanlage größtenteils abgerissen wurde und Artenschutzmaßnahmen für Eidechsen durchgeführt wurden, befindet sich das Gelände derzeit im sogenannten „geordneten Zustand“, was im Wesentlichen einer großzügigen Wiesenfläche entspricht, teilt die Stadt mit.

 

Weitere Nachrichten

Bisher nicht abgeholt: 1.600 Pässe liegen beim Karlsruher Ordnungs- & Bürgeramt

Im Bürgerbüro in der Kaiserallee 8 wurde in den vergangenen Monaten eine Vielzahl an Personalausweisen und Reisepässen beantragt. Das Ordnungs- und Bürgeramt (OA) weißt nun darauf hin, dass derzeit 1.600 der beantragten Dokumente bisher nicht abgeholt wurden.

Die Schlossgartenbahn fährt durch den Schlossgarten.

Streckenschaden: Schlossgartenbahn kann nicht mehr fahren

Die Karlsruher Schlossgartenbahn kann aufgrund eines Streckenschadens aktuell nicht fahren, darüber informieren die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) in einer Mitteilung an die Presse. Vermutlich erst Anfang nächster Woche wird der Schaden behoben sein.

Wettschulden eingelöst: Gottschalk & Elstner waren im Karlsruher Zoo

Entertainer Thomas Gottschalk (72) hat seinem Mentor Frank Elstner (80) viel zu verdanken und kann ihm deshalb nach eigenen Worten keine Bitte abschlagen.

Streit in der Karlsruher Innenstadt: Mit Beil verfolgt & bedroht

Ein Passant verständigte am frühen Samstagmorgen, 02. Juli 2022, die Polizei und schilderte in seinem Notruf gegen 05:25 Uhr, dass er eben Zeuge einer Drohung mit einem Beil im Bereich der Amalienstraße in Karlsruhe wurde, teilt die Polizei Karlsruhe mit.

Rückbau der Bahn-Infrastruktur: Oberleitung in der Kaiserstraße wird abgebaut

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) beginnen mit dem Rückbau der Bahn-Infrastruktur in der Karlsruher Kaiserstraße. Bereits am Dienstag, 05. Juli 2022, erfolgt die Demontage des Fahrleitungsdrahtes zwischen dem Abschnitt Kronenplatz und Europaplatz.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.