News aus Baden-Württemberg
Auf dem Weg in den Süden: Starenschwärme rasten in Baden-Württemberg

News aus Baden-Württemberg Auf dem Weg in den Süden: Starenschwärme rasten in Baden-Württemberg

Quelle: Thomas Warnack/dpa/Archivbild
dpa

Ihr Ruf ist heiser und klingt wie «ärr»: Stare ziehen dieser Tage gen Süden. Dabei machen sie teils zu Tausenden Rast in Baden-Württemberg. Doch Tierschützer beäugen ihren Bestand mit Sorge.

Unzählige Schwärme von Staren sammeln sich im Herbst in Baden-Württemberg während ihres Flugs in den Süden. Feuchtgebiete etwa am Bodensee seien beliebte Schlafplätze, sagte Stefan Bosch, Fachbeauftragter für Vogelschutz beim Naturschutzbund (Nabu) Baden-Württemberg. Während die Vögel tagsüber zu Hunderten gemeinsam unterwegs seien, könnten an diesen Treffplätzen zum Übernachten durchaus schon mal Zehntausende zusammenkommen.

Auf 2,6 bis 3,6 Millionen Brutpaare schätzt der Nabu den Bestand der Stare (Sturnus vulgaris) in Deutschland. Dennoch gelten sie mittlerweile als gefährdete Art hierzulande. Das schwarze Gefieder hat einen violett-grünen Metallglanz. Das sogenannte Schlichtkleid ist mit weißen Flecken übersät. Der Schnabel ist gelb. Die Vögel ernähren sich von Insekten, Früchten und Beeren, sagte Bosch.

Baden-Württemberg ist ein wichtiges Brutgebiet für Stare. Einige Tiere zögen auch gar nicht mehr im Winter nach Südeuropa, sondern blieben wegen vergleichsweise milder Temperaturen hier. «Sie finden noch genug Futter», sagte Bosch. Ein weiterer Vorteil: Die Vögel seien dann im Frühjahr die ersten und bekämen die besten Brutplätze.

 

Weitere Nachrichten

Frontalzusammenstoß zweier Autos in Karlsruhe: Fünf Menschen verletzt

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos im Landkreis Karlsruhe sind fünf Menschen verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Sparen ohne Sperren: Zoos in Baden-Württemberg in der Energiekrise

Tropenfische brauchen warme Temperaturen, Reptilien und Orang-Utans auch. Zoos müssen die Aquarien, Terrarien oder Tierhäuser beheizen. Die Energiekrise befeuert die Kosten nach einer bereits belastenden Corona-Zeit. Wie reagieren die Zoos im Land?

Modellversuch: Häftlinge sollen in Zellen Zugang zu Computern bekommen

Häftlinge in Baden-Württemberg sollen in den Gefängniszellen Zugang zu Computern bekommen.

Wallbox: Verbraucherschützer skeptisch bei Stromabriegelung

Verbraucherschützer haben vor überzogenen zeitweisen Stromabriegelungen durch Netzbetreiber im Zuge des Ausbaus von E-Ladestationen gewarnt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.