Tag der offenen Tür im Karlsruher Osten
ausgeschlachtet – der Alte Schlachthof präsentiert sich

Tag der offenen Tür im Karlsruher Osten ausgeschlachtet – der Alte Schlachthof präsentiert sich

Quelle: Thomas Riedel

Wo früher die Karlsruher Fleischverarbeitung war, haben heute viele junge Unternehmen ein Zuhause gefunden. Was im Alten Schlachthof so alles passiert, können Besucher nun bei einem Tag der offenen Tür am Sonntag, den 06. Oktober 2019 erkunden.

Tag der offenen Tür im Alten Schlachthof - ausgeschlachtet | 2019

Alter Schlachthof Karlsruhe im Wandel

1887 wurde in Karlsruhe der Schlachthof eingeweiht. Doch von der ursprüngliche Verwendung ist das Gelände an der Durlacher Allee mittlerweile weit entfernt: 1992 begannt die Umgestaltung des Alten Schlachthof Karlsruhe mit der Ansiedlung des Tollhaus Im Jahr 2006 begann die Wandlung zu dem, was es heute ist, so richtig: Ein Schmelztiegel für die kulturelle und kreativen Köpfe der Stadt. Dabei ist von außen schwer zu erahnen, welche Firmen und Einrichtungen auf dem Gelände mittlerweile ihren Sitz haben und wie sich die ehemaligen Gebäude der Schlachterei verändert haben.

Alle zwei Jahre öffnen sich daher auf dem Alten Schlachthof die Türen und Tore für interessierte Besucher. Unter dem Titel „ausgeschlachtet“ gibt es dann die Gelegenheit, das Gelände zu erkunden und mit den Verantwortlichen und Kreativen ins Gespräch zu kommen. „Sie werden feststellen, dass einiges dazu gekommen ist, anders noch im Entstehen ist und vieles weiterhin zu entwickeln ist“, so die Veranstalter des Events vom ausgeschlachtet e.V.. Dazu wird meist großes Programm angeboten: Viele der angesiedelten Firmen und Einrichtungen steuern einen Programmpunkt bei, der dann am Ende zu einem großen Ganzen kombiniert wird.

 

Im Alten Schlachthof trifft Neu auf Historisch.

Im Alten Schlachthof trifft Neu auf Historisch. | Quelle: Thomas Riedel

 

Hintergrund zu ausgeschlachtet in Karlsruhe

Nachdem die Umwandlung auf dem Schlachthof-Gelände so richtig Fahrt aufgenommen hat, haben sich 2010 einige Nutzer des Areals zusammen getan und einen Verein gegründet. Das Ziel: Der Zusammenschluss von Kulturinstitutionen aller Sparten, von Unternehmen aus der Kreativwirtschaft, Künstlern und deren Organisationen sowie von freien Kulturträgern. Alle sollten allerdings eines gemeinsam haben: Ihre Adresse sollte der Alte Schlachthof sein.

Seither fördert der Verein nach eigenen Angaben Kunst, Kultur und Kommunikation im Kreativpark Alter Schlachthof. So setzt sich der Verein nicht nur für die Interessen der Mieter und Nutzer des Geländes ein, sondenr sorgt auch für eine positive Atmosphäre zwischen den Unternehmen. Und damit eben nicht nur die Nutzer vor Ort in einem gegenseitigen Austausch stehen, werden alle zwei Jahre alle interessierten Bürger auf das Gelände eingeladen. Im Wechsel mit dem Tag der offenen Tür, der wie der Verein auch ausgeschlachtet heißt, findet das Kultur-Event „Schein gehabt“ statt.

 

ausgeschlachtet im Alten Schlachthof – 2019

Im Jahr 2019 öffnen sich wieder die Türen auf dem Gelände des Alten Schlachthofs! Am Sonntag, 06. Oktober 2019, von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr gibt es wieder viele Einblicke in die Karlsruher Kultur- und Kreativbranche zu erhalten! Der Eintritt auf das Gelände ist frei! Künstler, Kunsthandwerker, Institutionen und Firmen haben abwechslungsreiche Aktionen geplant und stehen an diesem Tag für Gespräche gerne bereit.

 

Die Alte Fleischmarkthalle | Quelle: Melanie Hofheinz

 

Übrigens: Seit Sommer 2019 findet sich die Redaktion von meinKA, dem Stadtportal für Karlsruhe, ebenfalls auf dem Alten Schlachthof! Selbstverständlich steht das Team hinter dem Portal bei ausgeschlachtet auch sehr gerne für Fragen und Anregungen bereits! Zu finden ist die Redaktion, gemeinsam mit einigen anderen spannenden Firmen, im FUX – Festigungs- und Expansionszentrum direkt angrenzend zum Messplatz.

 

ausgeschlachtet 2019 – Programm

Für ausgeschlachtet wird nicht nur der Alte Schlachthof selbst, sondern auch viele Gebäude für Besucher zugänglich gemacht. Die Vielfalt ist dabei denkbar groß: Von kleinen Theater-Inszenierungen bis hin zu mittlerweile großen IT-Firmen ist vieles zu sehen. Eine kleine Auswahl der Teilnehmer und wo sie zu finden sind, gibt es hier – jeweils sortiert nach der Hausnummer auf dem Gelände des Alten Schlachthofs:

  • 7: – Gaststätte „Im Schlachthof“
  • 9 & 49: – Pförtnerhäuschen
  • 11: Kühlhaus – Atelier B2, Kerstin Brandt Maßmode, Rhythmo Pedro Weiss, KA-Drums Andreas Engels, Spuktheater, Laks BW e.V., Alte Hackerei, KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
  • 13: Atelierhaus – FabLab Karlsruhe e.V., Doreen Riegger, Angelika Steiniger, Circus 3000, Christine Schön, Adrian Florea, Christel Fichtmüller, Atelier 2 Süd, Schmuck- und Objektdesign Stephanie Hensle, Rebecca Schultze, Alessandra Sardo, Carlotta Spielmannleiter, Nicole Daudert
  • 15: Schweinestall – NACONA Filmproduktion
  • 17C: – Filmboard
  • 19: Substage Café
  • 21: Kaldaunwäsche – Raumkontakt Werbeagentur
  • 23: Remise – Bildhauerin Antje Bessau, Pianowerkstatt, Exgenio, bureau remise, Atelier Remise, flow – Der Kreativraum
  • 25: Fettschmelze
  • 25A: Großmarkthalle – schnittmuskel & Arthemis Wings, Steffen Butz, monâne – handmade ceramics, sintemal – Ines Pommranz, wasserlehm – Christian Vollmer, Tonfuchs guitars – Uwe Schölch, erdling | der Schmied fürs feine Geschmeide, von rauten – Imme Vogel
  • 27: Pferdeschlachthaus – WildeWelt Kommunikationsdesign, vanory Leuchten-Manufaktur
  • 29A: Espresso Tostino
  • 33 FUX – Festigungs- und Expansionszentrum – meinKA, avee GmbH/Funkybooth GbR, K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe, let’s dev GmbH & Co. KG
  • 35 Tollhaus
  • 39 Perfekt Future – alina café, Gestaltungsfreunde Werbeagentur
  • 45 Manngold – AURUM, Emtrion GmbH
  • 47 Großviehstall – netzstrategen GmbH
  • 51-53 Passivhaus – Carl’s Wirtshaus, daten & druck dannenmaier, GRENKE digital
  • 59 Menschenrechtszentrum – Flüchtlingshilfe Karlsruhe e.V

 

Viele der genannten Firmen und Künstler bieten am Tag der offenen Tür ein Programm an. Zu ausführlicherem zu einzelnen Firmen und deren Programmpunkten lohnt sich ein Blick in das Programmheft, das es in gedruckter Form an vielen Orten in Karlsruhe gibt, oder hier zum Download bereitsteht.

Programmheft ausgeschlachtet 2019

 

Lageplan von ausgeschlachtet – Alter Schlachthof

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.