Starker Rückgang der Besucherzahlen
„Außergewöhnliche Saison“: Karlsruher Bäder ziehen Freibad-Bilanz

Starker Rückgang der Besucherzahlen „Außergewöhnliche Saison“: Karlsruher Bäder ziehen Freibad-Bilanz

Quelle: TMC-Fotografie.de

Die Freibadsaison war 2021 „außergewöhnlich“, informieren die Karlsruher Bäder. Denn die Corona-Pandemie und das häufige nasskalte Wetter haben für einen starken Rückgang der Besucherzahlen gesorgt. Viele Badegäste gingen lieber in die Hallenbäder.

„Durchwachsen“: Karlsruher Freibadsaison 2021

Die Bilanz der Freibadsaison 2021 ist durchwachsen. Denn die Besucherzahlen sind im Vergleich zu den Vorjahren in allen Freibädern, dem Rheinstrandbad Rappenwört, dem Freibad Rüppurr, dem Turmbergbad Durlach und dem noch bis zum ersten Advent geöffneten Sonnenbad, deutlich zurückgegangen.

Verglichen mit dem Normalbetrieb im Jahr 2019 hat sich die Gesamtbesucheranzahl der Karlsruher Freibäder 2021 auf rund die Hälfte reduziert.

 

Gründe für den Besucherrückgang: Corona & Wetter

Das lässt sich unter anderem auf die verordneten Corona Maßnahmen zurückführen und die damit verbundenen Einlassbeschränkungen von maximal 2.000 bis 3.000 Gästen. Denn unter „normalen“ Bedingungen bietet das Rheinstrandbad Rappenwört Platz für rund 10.000 Besucher.

Auch hielten das häufige Regenwetter sowie die eher niedrigen Temperaturen des diesjährigen Sommers die Badegäste von einem Besuch in den Freibädern ab.

 

Karlsruher Hallenbäder waren 2021 sehr gefragt

Doch was das diesjährige „Leid der Freibäder war, ist die Freude der Hallenbäder“, resümiert Bäderchef Oliver Sternagel. Denn das Europabad Karlsruhe feiert den besucherstärksten Juli seit Bestehen des Bades. Auch das Fächerbad verzeichnet ein sehr erfolgreiches Jahr.

Da Karlsruhe deutschlandweit Vorreiter im Öffnen der Schwimmbäder während der Corona-Pandemie war und schon früh ein funktionales Hygienekonzept für diese ausgearbeitet hatte, wurde das Fächerbad von Vereinen und Spitzensportler aus ganz Baden-Württemberg angefragt und gebucht.

 

Weitere Nachrichten

Unbekannte brechen in Karlsruher Haus ein: Bewohner bedroht und ausgeraubt

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht auf Donnerstag, 20. Juni 2024, offenbar gewaltsam Zutritt in ein Wohnhaus in Hohenwettersbach und überfielen den Bewohner. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

Tunnelreinigung steht an: Karlsruher Edeltrudtunnel mehrere Nächte gesperrt

Von Sonntag, 23. Juni, bis Freitag, 28. Juni 2024, wird die halbjährliche Tunnelreinigung im Edeltrudtunnel durchgeführt. In den Nächten zwischen 22:00 Uhr und 05:00 Uhr wird der Tunnel daher in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr voll gesperrt.

"Karlsruhe kickert" in der Innenstadt: Fußball-Aktionstage an der Baustelle starten

Am Donnerstag, 27. Juni, sowie am Dienstag, 02. Juli 2024, steht die Karlsruher Innenstadt im Zeichen des Fußballs. Denn jeweils ab 16:30 Uhr wird hier zu einem außergewöhnlichen Kick-Erlebnis rund um die Baustelle in der zentralen Kaiserstraße eingeladen.

Neue Elefanten-WG im Karlsruher Zoo: Saida, Jenny & Indra zum ersten Mal zusammen

Elefantenkuh Indra kam am Dienstag, 18. Juni 2024, nach Karlsruhe - nun durfte sie das erste Mal direkt zu den beiden anderen Elefantendamen Jenny und Saida. Das Aufeinandertreffen lief sehr positiv, teilt der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe mit.

INDOOR MEETING & "Karlsruhe springt": Leichtathletik-Elite kommt zurück in die Fächerstadt

Leichtathletik-Elite kommt zurück in die Fächerstadt: Nachdem im Jahr 2024 das INIT INDOOR MEETING Karlsruhe pausiert hatte, findet das Sportevent im Februar 2025 wieder statt. Sportlich wird es allerdings schon beim Stadtfest mit "Karlsruhe springt".




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.