"Karlsruhe ist ein Musterbeispiel"
Auszeichnung: Kombilösung bekommt Preis von Tunnel-Experten

"Karlsruhe ist ein Musterbeispiel" Auszeichnung: Kombilösung bekommt Preis von Tunnel-Experten

Quelle: KASIG - Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH

Die Kombilösung in Karlsruhe steht in der Fachwelt ab sofort in einer Reihe mit den Eisenbahn-Querungen des Projekts der Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen der Schweiz (NEAT) und deren beiden Basistunneln durch den Gotthard und den Lötschberg.

Kombilösung steht in einer Reihe mit Alpenquerungen

Die Kombilösung in Karlsruhe steht in der Fachwelt ab sofort in einer Reihe mit den Eisenbahn-Querungen des Projekts der Neuen Eisenbahn-Alpentransversalen der Schweiz (NEAT) und deren beiden Basistunneln durch den Gotthard und den Lötschberg, heißt es in einer Pressemeldung.

Bei der am 24. November 2021, gestarteten Tagung der Studiengesellschaft für Tunnel und Verkehrsanlagen (STUVA) erhielt Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup aus der Hand des STUVA-Vorsitzenden Professor Martin Ziegler zusammen mit den beiden KASIG-Geschäftsführern Dr. Alexander Pischon und Frank Nenninger den begehrten Preis der Tunnelbau-Experten.

 

Ein „Familientreffen der Tunnelbranche“ in Karlsruhe

Die STUVA würdigt anlässlich ihres „Familientreffens der Tunnelbranche“ mit 3.000 angemeldeten Besuchern und 200 Ausstellern in der Messe Karlsruhe nicht nur die besonderen Leistungen des unterirdischen Bauens für Bahn und Straße in der eng bebauten Karlsruher Innenstadt, sondern vor allem das damit verbundene Gesamtkonzept:

„Mit der Kombilösung wird Karlsruhe zukunftsfähig: Die Leistungsfähigkeit des Stadt- und Straßenbahnsystems wird deutlich erhöht und ist jetzt wieder ausbaufähig; mit dem Straßentunnel wird die zentrale Innenstadt nahezu autofrei; die Oberfläche kann wieder den Bürgern zur Nutzung zurückgegeben sowie umwelt- und klimagerecht gestaltet werden“, heißt es in der Urkunde.

 

Preis würdigt Ideen zur Nutzung des unterirdischen Raum

Die in Köln ansässige STUVA betont den in Karlsruhe gelebten Zusammenhang zwischen eingesetzter Technik und erzieltem Ergebnis: „Karlsruhe ist somit ein Musterbeispiel dafür, wie mit einem auch in seiner Ausdehnung begrenzten, oberflächennahen Tunnelbau ein optimales Ergebnis für das aufeinander abgestimmte Zusammenwirken von Stadtgestaltung und Verkehr erreicht werden kann“, heißt es weiter.

Der Preis würdigt und fördert Ideen zur Nutzung des unterirdischen Raums in der Fachwelt und in der Öffentlichkeit.

Der zum 13. Mal verliehene Preis ist eine eigens für die STUVA geschaffene Plastik des niederrheinischen Künstler Will Brüll. Sie besteht aus Edelstahl, geformt als herausgelöster Hohlraum mit Bezügen zum Tunnelbau auf einem Sockel aus Diabas (Grünstein).

 

Weitere Nachrichten

"Zoofreunde" finanzieren neue Nebelanlage im Karlsruher Exotenhaus

Im Exotenhaus des Zoologischen Stadtgartens Karlsruhe gibt es eine neue Nebelanlage. Diese bringt Vorteile für Tiere und Pflanzen. Zu verdanken ist die Anlage den "Zoofreunden Karlsruhe". Der Förderverein hat den Einbau mit 44.000 Euro finanziert.

Schäferhund "Wolfi" beschlagnahmte Karlsruher Streifenwagen

Ein streunender Schäferhund flüchtete sich bereits am Donnerstag, 02. Dezember 2021, im Bereich der Rheinhafenstaße in Mühlburg vor den anrückenden Polizeibeamten in deren Streifenwagen und verweigerte trotz guten Zuredens, diesen wieder zu verlassen.

Spezialeinsatzkommando in der Südstadt: Frau wurde mit dem Tode bedroht

Die Polizei musste, unter Einsatz des Spezialeinsatzkommandos Baden-Württemberg, am Sonntag, 05. Dezember 2021, in der Karlsruher Südstadt einen alkoholisierten 62-jährigen Mann festnehmen, der seine Ehefrau geschlagen und mit dem Tode bedroht hatte.

Karlsruher LIONS mit Auswärtssieg gegen RASTA Vechta

Die PS Karlsruhe LIONS haben es erneut spannend gemacht. Nach 45 Spielminuten lautete der Endstand am Samstagabend, 04. Dezember 2021, (12. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA) gegen RASTA Vechta allerdings 99:107 für die Karlsruher.

Kinderschutzbund eröffnet sozialen Kleiderladen & IKEA Karlsruhe hilft dabei

In der Karlsruher Kaiserstraße 53, eröffnet ab dem 06. Dezember 2021, der soziale Kleiderladen "Nimm's mit". Der Kinder-Second-Hand-Shop ist ein Projekt des Kinderschutzbundes Karlsruhe. Die Ausstattung des neuen Standortes hat IKEA Karlsruhe übernommen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.