Rückbau Verkehrssicherung
B10 bei Mühlburg & Knielingen: Nächste Bauphase steht an

Rückbau Verkehrssicherung B10 bei Mühlburg & Knielingen: Nächste Bauphase steht an

Quelle: Pixabay

Derzeit wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe die Fahrbahndecke im Zuge der B10 zwischen Mühlburg und Knielingen auf einer Länge von rund 2,4 Kilometern erneuert. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Mitte September 2021 andauern.

Rückbau Verkehrssicherung ab 16. August 2021

Ende dieser Woche wird die zweite Bauphase der Fahrbahndeckenarbeiten zwischen Mühlburg und Knielingen abgeschlossen, so dass ab Montag, den 16. August 2021 bis 19. August 2021, die Rückbauarbeiten der derzeitigen Verkehrssicherung vorgenommen werden, wird in einer Pressemitteilung informiert.

Diese Arbeiten beinhalten die Demontage der transportablen Schutzeinrichtung, den Abbau der vorübergehenden Beschilderung sowie die Demarkierung der Gelbmarkierung. Ferner werden die derzeit verwendeten Mittelstreifenüberfahrten durch Wiederherstellung der Schutzeinrichtung geschlossen. Die hierfür erforderliche einspurige Verkehrsführung je Fahrtrichtung erfolgt tagsüber in verkehrsarmen Zeiten zwischen 09:00 Uhr und 15:00 Uhr und nachts. Dies wird in sogenannten Arbeitsstellen kürzerer Dauer durchgeführt.

 

Arbeiten der Bauphase vier werden ausgeführt

Am Wochenende von Freitag, den 20. August 2021, ab 08:00 Uhr, bis Montag, den 23. August 2021, 06:00 Uhr, werden die Arbeiten der Bauphase vier ausgeführt, für die eine einstreifige Verkehrsführungen auf der B10 in Richtung Rheinland-Pfalz eingerichtet wird.

Zusätzlich muss die Anschlussrampe zur B36 voll gesperrt werden, damit die Fahrbahndeckenerneuerung im gesamten Rampenbereich zur B36 auf voller Straßenbreite vorgenommen werden kann.

 

Fahrbahn der Honsellstraße wird auch saniert

Parallel wird an demselben Wochenende im Auftrag der Stadt Karlsruhe die Fahrbahn der Honsellstraße in Richtung Entenfang auf einer Länge von rund 100 Meter östlich der Kreuzung mit der B36 saniert. Die Umleitung für die Ziele B 36 Mannheim/Neureut erfolgt über die Anschlussstelle 7 (Entenfang) und die Rheinstraße.

Der Verkehr Richtung Rastatt/Mühlburg wird über den nördlichen Knotenpunkt der B36 mit der Rheinstraße umgeleitet. Anschließend wird in dem oben genannten Zeitraum die Verkehrssicherung abgebaut.

Die nächsten Bauphasen folgen ab dem 3. September 2021 bis zum 16.September 2021, für die jeweils einstreifige Verkehrsführungen eingerichtet werden. Über die Sperrungen und Umleitungen wird das Regierungspräsidium rechtzeitig gesondert informieren, heißt es abschließend.

 

Weitere Nachrichten

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Zu Besuch auf der Turmberg-Baustelle: Aussicht, Liebesschlösser & Sanierungsende

Seit Sommer 2022 ist die knapp 30 Meter hohe Turmberg-Ruine auf Durlachs Hausberg in ein Gerüst gehüllt. Am Karlsruher Baudenkmal sind aufwendige Sanierungsarbeiten im Gange. Doch schon bald soll die Aussichtsplattform des Turms wieder nutzbar sein.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.