Neues vom Karlsruher SC
BBBank Wildpark: Ost- & Südtribüne sind zum Saisonstart einsatzbereit

Neues vom Karlsruher SC BBBank Wildpark: Ost- & Südtribüne sind zum Saisonstart einsatzbereit

Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark

Vor dem Beginn der 2. Fußball-Bundesliga, wurde am Freitag, 16. Juli 2021, der nächste Bauabschnitt im BBBank Wildpark, nämlich die Südtribüne, an den Karlsruher SC übergeben. Insgesamt steht im Stadion nun eine Kapazität für 20.740 Besucher parat.

Nächster Bauabschnitt ist übergeben

Am Freitag, 16. Juli 2021, wurde der nächste Bauabschnitt, die Südtribüne, an den Karlsruher SC übergeben. Die Osttribüne ist bereits seit dem Frühjahr nach einem Probebetrieb an den Karlsruher SC übergeben. Damit ist der Club nun offiziell in der Verantwortung für diese beiden Tribünen, informiert der Eigenbetrieb „Fußballstadion im Wildpark“ in einer Pressemeldung.

Die Übergabe sowie die vorangegangenen Abnahmen stellen die Grundlage für eine Inbetriebnahme dar. Unabhängig davon werden in nächster Zeit noch kleine Restarbeiten und festgestellte optische Ausbesserungen erledigt, was bei einem Bauprojekt nichts Ungewöhnliches darstellt, heißt es in der Mitteilung.

 

Ab sofort Platz für 20.740 Besucher

Insgesamt bietet der BBBank Wildpark nun in der nächsten Bauphase eine Kapazität für 20.740 Besucher. Diese Kapazität teilt sich wie folgt auf: 2.070 Stehplätze für Gäste, 856 Sitzplätze für VIP, 8.162 Sitzplätze für Heimfans, 9.500 Stehplätze für Heimfans und 76 Plätze für Menschen mit Behinderung sowie nochmals die gleiche Zahl für deren Begleitpersonen.

Mit der Inbetriebnahme einher geht der Umzug der Fans von der temporären Stehplatztribüne im Norden auf die neue Gegengerade auf der gegenüberliegenden Seite im Süden. Da die für den Spielbetrieb vorgeschriebene Zahl von 15.000 Plätzen erreicht ist, kann nun die temporäre Nordtribüne abgebaut werden, wird erklärt.

 

| Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark

 

Arbeiten für Hauptgebäude laufen

Anschließend entsteht in diesem Bereich eine neue Tribüne mit rund 5.000 Sitzplätzen – zum Teil auch für Gästefans. Da der Abbau der Tribüne erst nach Fertigstellung der Südtribüne beauftragt werden konnte und für den Rückbau ein entsprechender Vorlauf notwendig ist, wird der Abbau Ende September erfolgen.

Parallel gehen jedoch die Arbeiten für das neue Hauptgebäude stetig voran. Alle Wände im Untergeschoss sind betoniert, die Bodenplatte für das Erdgeschoss ist zu großen Teilen fertiggestellt. Zudem wurden die ersten Wände für das Erdgeschoss geschalt.

 

Weitere Nachrichten

Kollision mit Auto: 12-jährige Radfahrerin wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 12-jährige Radfahrerin am Montag, 27. September 2021, bei einem Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich Linkenheimer Landstraße / Johann-Georg Schlosser-Straße in Karlsruhe, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Mitteilung.

Rund 40 Unbekannte stören Grünen-Wahlparty in Karlsruhe

Eine Wahlparty der Partei "Bündnis 90/Die Grünen" wurde am Sonntag, 26. September 2021, in einem Gebäude in der Nähe des Lidellplatzes von rund 40 Personen gestört. Die Polizei hat Ermittlungen zum Vorfall eingeleitet, heißt es in der Pressemeldung.

Klarer Sieg: Erfolgreiche LIONS-Premiere in der Lina-Radke-Halle

In ihrem ersten Auftritt in der neuen Heimspielstätte, am zweiten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, freuten sich die PS Karlsruhe LIONS über einen klaren 97:70-Erfolg gegen die VfL Kirchheim Knights, der hart erarbeitet werden musste.

Mehrere hundert Einsatzkräfte bei Versammlungen auf Marktplatz

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, waren bei zwei angemeldeten Versammlungen auf dem Karlsruher Marktplatz am Samstag, 25. September 2021, mehrere hundert Einsatzkräfte vor Ort, informiert die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Neugestaltung des neuen Karlsruher Landratsamts wird konkret

Der Karlsruher Kreistag hat in seiner jüngsten Sitzung die Weichen für die Neugestaltung des Landratsamtsareals in der Beiertheimer Allee in Karlsruhe gestellt und die Architekten mit der Planung der beauftragt, wird in einer Pressemeldung informiert.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.