Baustellen-Update
Neues von der Kombilösung: Kriegsstraße nähert sich finalem Aussehen

Baustellen-Update Neues von der Kombilösung: Kriegsstraße nähert sich finalem Aussehen

Quelle: KASIG - Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH

Beim Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel sind die Ziele der Kombilösung inzwischen schon deutlich sichtbar. Wie die Arbeiten aktuell vorankommen, folgt hier im großen Baustellen-Update.

Kriegsstraße nähert sich dem endgültigen Aussehen

Beim Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und dem darunter liegenden Autotunnel sind insbesondere in der östlichen Hälfte des Großprojektes inzwischen die Ziele des 2002 per Bürgerentscheid und Gemeinderatsbeschluss auf den Weg gebrachten Vorhabens deutlich sichtbar, informiert die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH (KASIG).

Beginnend in der Ludwig-Erhard-Allee ziehen sich die Gleise über den Mendelssohnplatz bis nahezu schon zum Verkehrsknoten Ettlinger Tor. Entlang der Gleise sind die vor etwas mehr als einem Jahr bereits gepflanzten Bäume angewachsen, zwischen und neben den Schienen wächst teilweise schon das Gras des Grüngleises. Daneben wiederum sind die neuen, die endgültigen Fahrbahnen gebaut und abschnittsweise auch bereits mit der Markierung für den Radweg versehen.

Überall ist erkennbar, dass für Autos künftig oberirdisch weniger Platz vorhanden sein wird – ein Teil des Individualverkehrs wird den Tunnel benutzen. Und schließlich sind die Gehwege gepflastert: Wo immer das möglich war, ist der Gehweg breiter als in der vor etwas mehr als 50 Jahren angelegten „bisherigen“ Version der Kriegsstraße, geht aus der Pressemeldung hervor.

 

| Quelle: KASIG – Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH

 

Kreuzung der Kriegsstraße mit dem Karlstor: Gleisbau

Nur zum Teil sichtbar sind schon die Überwege, die Fußgängern und Radfahren das „ebenerdige“ Queren der Kriegsstraße ermöglichen werden: Auf Höhe der Adlerstraße und der Kreuzstraße stellen die Überwege in Nord-Süd-Richtung künftig eine kurze Verbindung zwischen Innenstadt und der Südstadt her.

Westlich vom Ettlinger Tor wird mit Ausnahme des Abschnitts zwischen Ritter- und Lammstraße am endgültigen Aussehen noch hart gearbeitet. Ebenso wie am Mendelssohnplatzes werden hier noch zwei Haltestellen – westlich vom Ettlinger Tor und östlich vom Karlstor – entstehen.

Gleisbau gibt auf der Kreuzung der Kriegsstraße mit dem Karlstor den Ton an. Hier ist das neue Gleisdreieck eingebaut, das nicht nur die traditionelle Verbindung zwischen nördlicher und südlicher Karlstraße wiederherstellt, sondern auch den beiden künftig in der Kriegsstraße verkehrenden Straßenbahnlinien das Abbiegen erlaubt.

 

| Quelle: KASIG – Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH

 

So laufen die Arbeiten in den Kombilösungs-Tunneln

Im Autotunnel geht die technische Ausrüstung mit Beleuchtung, Belüftung und der Sicherheitseinrichtung weiter – hier haben in beiden Tunnelröhrten und natürlich in der unterirdischen Betriebszentrale die Handwerker das Sagen.

Saniert und für die Nutzung nach dem Kriegsstraßenumbau „fit“ gemacht wird die westliche Rampe zwischen Karl- und Hirschstraße. Nach der Ertüchtigung der Rampenwände wird hier ein moderner Schallschutz installiert, wo es bisher lediglich Betonverblendungen gegeben hat.

Im Stadtbahn- und Straßenbahntunnel machen sich derzeit die Fahrer der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK), der Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) und auch der im Stadtgebiet eingesetzten Fahrer der Deutschen Bahn mit dem Fahren im Tunnel vertraut. Die Betriebstechnik funktioniert.

Parallel dazu sind aber auch noch die über die KASIG beauftragten Handwerker insbesondere in den Haltestellen und den Betriebsräumen im Einsatz, um die für Fahrgäste zugänglichen Bereiche mit allen notwendigen Details  auszustatten. Und immer wieder wird auch in Zusammenarbeit zwischen KASIG und VBK getestet, ob sämtliche Systeme – vor allem die Notfalleinrichtungen – perfekt funktionieren. Bei Nachholbedarf wird nachgearbeitet, so die KASIG.

 

Weitere Nachrichten

Motorradfahrer kollidiert in Karlsruhe mit Hund und wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen, 05. Oktober 2022, ein 45-jähriger Motorradfahrer, der in der Wilhelm-Hausenstein-Allee in Karlsruhe mit einem jagenden Hund zusammenstieß. Der Hund wurde dabei so schwer verletzt, dass er vor Ort verstarb.

Stadtfest, Schmeckfestival & Schwimmen: Das ist los am Wochenende

Das zweite Oktoberwochenende, vom 07. Oktober bis 09. Oktober 2022, hält einige tolle Events parat. Neben dem Karlsruher Stadtfest, wartet ein Schmeckfestival, das erste LIONS-Heimspiel der Saison und Wasserspaß im Sonnenbad und Hallenbad Grötzingen.

Postgalerie lädt zum Schmeckfestival: Streetfood, Live-Musik & Sonntags-Shopping

Zu einem Schmeckfestival auf dem Stephanplatz mit rund 30 exotischen Streetfood-Angeboten lädt die Postgalerie am Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2022. Neben vielen internationalen Leckereien wartet an beiden Tagen auch viel Live-Musik!

Vollsperrung & längerer Stau: Brennender Lkw-Anhänger auf der A5 bei Karlsruhe

Ein brennender Lkw sorgte am Donnerstagmorgen, 06. Oktober 2022, gegen 09:10 Uhr, auf der Bundesautobahn 5 bei Karlsruhe für eine Vollsperrung mit längerem Stau als Folge, darüber informiert, die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Aus EISZEIT wird WINTERZEIT: Karlsruhe tauscht Schlittschuhe gegen Rollenschuhe

Karlsruhe tauscht die Kufen gegen Rollen und lädt zur ersten Stadtwerke WINTERZEIT Rollschuhbahn auf dem Karlsruher Schlossplatz ein! Vom 24. November 2022 bis zum 08. Januar 2023 können so, trotz Energiekrise, Runden vor dem Karlsruher Schloss gedreht werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.