Plan B
Turmberglauf in Durlach muss coronabedingt abgesagt werden

Plan B Turmberglauf in Durlach muss coronabedingt abgesagt werden

Quelle: Thomas Riedel

Die Turnerschaft Durlach (TSD) hat sich dazu entschieden, den Turmberglauf 2021 aufgrund der Corona-Pandemie abzusagen. Anstelle des Turmberglaufs plant der Durlacher Verein am selben Termin (02. Oktober 2021) nun einen Spendenlauf, wird informiert.

Turmberglauf muss abgesagt werden

Die Turnerschaft Durlach (TSD) hat sich dazu entschieden, den Turmberglauf für dieses Jahr abzusagen.

Obwohl die Infektionszahlen die Veranstaltung aktuell in den Bereich des Möglichen heben, sind die TSD-Verantwortlichen jedoch skeptisch, wie sich die Lage im Herbst gestalten wird.

 

Finanzieller & personeller Mehraufwand

Eine coronakonforme Organisation des Turmberglaufs am 02. Oktober wäre nur mit einem finanziell und personell erheblichen Mehraufwand möglich gewesen, erklärt der TSD-Vorsitzende Mathias Tröndle.

Eine Garantie, dass er
im Herbst letzten Endes dann auch stattgefunden hätte, gab es jedoch nicht. Deshalb haben sich Tröndle und seine Kollegen dazu entschlossen, frühzeitig für Klarheit zu sorgen.

 

Plan B: Ein Spendenlauf ist geplant

Allerdings habt die Turnerschaft einen Plan B: Anstelle des Turmberglaufs plant der Verein am selben Termin (02. Oktober 2021) nun einen Spendenlauf. Wie dieser konkret aussehen wird, sei noch offen. Das wollen die
Verantwortlichen in den nächsten Wochen mitteilen. Grundsätzlich steuern sie einen Zehn-Kilometer-Lauf um das Gelände der Turnerschaft an.

Dort sei die Kontrolle über das Geschehen, so Tröndle, „deutlich einfacher im Griff zu behalten“. Außerdem wolle man seinen Mitgliedern und anderen Sportbegeisterten signalisieren, dass es für alles eine Lösung gibt, heißt es abschließend in der Pressemeldung des TSD.

 

Weitere Nachrichten

Für einen guten Zweck: Karlsruherin Pamela Reif setzt sich an die dm-Kasse

Millionen von Followern im Netz verfolgen das Leben von Pamela Reif auf Ibiza oder in anderen Teilen der Welt. Manch einer trainiert auch zu ihren Fitness-Videos. Jetzt kassiert die Karlsruherin ab.

Probleme mit der Wertstofftonne in Karlsruhe: Lösung zögert sich weiter hinaus

Noch keine Lösung für den Vollservice bei der Karlsruher Wertstofftonne: Nach Erteilung einer Rüge hat ein Dienstleistungsunternehmen bei der Vergabekammer Baden-Württemberg, einen Nachprüfungsantrag zum Gemeinderatsbeschluss vom 19. März 2024, eingereicht.

Wegen Baum: Hundeauslauffläche in der Günther-Klotz-Anlage teilweise gesperrt

In unmittelbarer Nähe der eingezäunten Hundeauslauffläche in der Günther-Klotz-Anlage befindet sich ein Torso einer Eiche, der umsturzgefährdet ist. Dies haben Baumuntersuchungen ergeben - daher ist die dortige Hundeauslauffläche teilweise gesperrt.

Wald- und Wiesenfläche nahe Baggersee in Karlsruhe in Brand geraten

Aus bislang unbekannter Ursache brach am Dienstagabend, 09. April 2024, nahe eines Baggersees zwischen Karlsruhe-Neureut und Eggenstein-Leopoldshafen ein Feuer aus. Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden.

Baustellen-Verschönerung: Kaiser- & Lammstraße werden zur Leinwand für Graffiti-Kunst

Seit einem Jahr wird an der Neugestaltung der Karlsruher Kaiserstraße gearbeitet. Dass Baustellen nicht nur Lärm und Schmutz verursachen, sondern auch Raum für Kunst und Gemeinschaft bieten können, soll eine temporäre Bodenbemalung ab sofort zeigen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.