Neues vom Karlsruher SC
Stürmer Pourié wechselt vom KSC nach Würzburg

Neues vom Karlsruher SC Stürmer Pourié wechselt vom KSC nach Würzburg

Quelle: TMC-Fotografie.de/Tim Carmele

Der Karlsruher SC hat einen Abnehmer für Angreifer Marvin Pourié gefunden. Der 30-Jährige wechselt ablösefrei zum Fußball-Drittligisten, wie beide Clubs am Donnerstag mitteilten.

«Es freut uns sehr, dass wir eine für alle Seiten zufriedenstellende Lösung gefunden haben und Marvin einen neuen Club gefunden hat», sagte KSC-Sportchef Oliver Kreuzer.

Pourié war im Winter 2018 in den Wildpark gekommen und hatte mit 22 Toren und sechs Vorlagen zur Rückkehr in die 2. Bundesliga beigetragen.

Unter Trainer Christian Eichner spielte er jedoch keine Rolle mehr und war zuletzt an Eintracht Braunschweig und den 1. FC Kaiserslautern ausgeliehen.

 

Mehr zum KSC

Knalleffekt? KSC hofft auf Schub durch Schalke-Coup

Der Sieg des Karlsruher SC auf Schalke war sein erster in der 2. Fußball-Bundesliga seit Ende Juli - und einer für die Moral. Nach den Rückschlägen der Vorwoche dürfte er den Badenern Rückenwind geben.

Auswärtssieg auf Schalke: Marvin Wanitzek schießt den KSC zum Erfolg!

Am siebten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga empfing der FC Schalke 04 den Karlsruher SC in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen. Das auf Freitagabend, 17. September 2021 (18:30 Uhr), terminierte Spiel endete mit einem 2:1-Sieg für den Karlsruher SC.

KSC gegen Schalke: Zwischen Personalausfällen & "riesengroßer Qualität"

Der Karlsruher SC muss vor der Partie beim FC Schalke 04 einen weiteren personellen Rückschlag verkraften.

KSC reist ohne Kapitän Gondorf - aber mit Vorfreude - zum FC Schalke 04

Der siebte Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga steht bevor: Diesen eröffnet der KSC am Freitag, 17. September 2021 (18:30 Uhr) gegen den FC Schalke 04 in der VELTINS-Arena in Gelsenkirchen. Dabei müssen die Blau-Weißen auf zwei Stammkräfte verzichten.

Kreuzbandriss: Sebastian Jung verletzt sich im KSC-Training

Beim Nachmittagstraining am Dienstag, 14. September 2021, des Karlsruher SC verletzte sich Abwehrspieler Sebastian Jung. Ohne fremde Einwirkung verdrehte sich der 31-Jährige das Knie. Nun wurde der Verdacht eines Kreuzbandrisses vom Verein bestätigt.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.