Stadionneubau
Der BBBank Wildpark kann ab sofort interaktiv & virtuell erleben werden

Stadionneubau Der BBBank Wildpark kann ab sofort interaktiv & virtuell erleben werden

Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark/BAM Sports

Für alle, die sich für den BBBank Wildpark interessieren, gibt es ab sofort eine neue Möglichkeit des Stadion-Erlebnisses: Mit einem interaktiven 3D-Modell kann der Neubau virtuell erkundet werden. Zu finden ist das Modell auf der Stadionwebseite.

BBBank Wildpark als interaktives 3D-Modell

Lange mussten sich die Fußballfans gedulden, bis sie endlich wieder ins Stadion konnten. Mittlerweile dürfen wieder viele Plätze belegt werden, doch bis der Stadionbesuch wieder ohne Einschränkungen möglich ist, wird es wohl noch eine Weile dauern.

Um für alle Interessierten etwas Stadionatmosphäre zu Hause zu ermöglichen wurde in den vergangenen Monaten auf Initiative der BAM Sports GmbH, die sich für den Neubau des BBBank Wildpark verantwortlich zeichnet, ein interaktives 3D-Modell entworfen, wird in einer Pressemeldugn informiert.

 

| Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark/BAM Sports

 

Im neuen Zuhause des KSC umschauen

Der städtische Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark (EiBS) und BAM Sports GmbH geben damit Fußballfans und Interessierten bereits vor Fertigstellung des Stadions Gelegenheit sich über ein einzigartiges Modell im neuen Zuhause des Karlsruher SC umzuschauen.

Realitätsnah wurde der BBBank Wildpark des Entwurfsverfassers Dr. Stefan Nixdorf, AGN virtuell in seinen wesentlichen Wahrnehmbarkeiten nachmodelliert, wird erklärt.

 

| Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark/BAM Sports

 

Verschiedene Perspektiven einnehmen

Die auf Präsentationen für Immobilienprojekte spezialisierte AVP Group, die für die neuen Visualisierungen beauftragt wurde, stellt nicht nur statische Bilder zur Verfügung, sondern auch ein interaktives 3D-Modell.

Dabei können sich Interessierte selbst per Mausklick über und um den Stadionkörper bewegen, verschiedene Perspektiven einnehmen und erhalten somit Einblick in die unterschiedlichen Ebenen. Das interaktive 3D-Modell ist auf der neuen Stadionwebseite der Stadt Karlsruhe zu finden.

 

| Quelle: Eigenbetrieb Fußballstadion im Wildpark/BAM Sports

 

Kleinere Veränderungen sind möglich

Das 3D-Modell bildet stets einen bestimmten Planungsstand ab. Daher kann es in manchen Details im weiteren Bauablauf zu kleineren Veränderungen kommen, die im Modell noch nicht berücksichtigt wurden.

Dazu zählt auch das Werbekonzept: Solange die Platzierung des Stadionnamens noch in genehmigungsrechtlicher Abstimmung ist, wird er im Modell nicht berücksichtigt. Die Inhalte werden allerdings so bald wie möglich in Form eines Updates eingefügt, heißt es in der Pressemeldung.

 

Weitere Nachrichten

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.

Zu Besuch auf der Turmberg-Baustelle: Aussicht, Liebesschlösser & Sanierungsende

Seit Sommer 2022 ist die knapp 30 Meter hohe Turmberg-Ruine auf Durlachs Hausberg in ein Gerüst gehüllt. Am Karlsruher Baudenkmal sind aufwendige Sanierungsarbeiten im Gange. Doch schon bald soll die Aussichtsplattform des Turms wieder nutzbar sein.

Denkmal, Restaurierung & Wassertretbecken: Einblick in das historische Durlacher Brunnenhaus

Das Durlacher Brunnenhaus befindet sich an der Ecke Badener Straße/Marstallstraße und wurde in den Jahren von 1821 bis 1824 erbaut. Nachdem Dach und Fassade in den letzten Jahren bereits erneuert wurden, soll nun auch der Innenraum restauriert werden.

Mann zieht Messer in Karlsruher Straßenbahn und bedroht eine Frau

Am Freitag, 23. Februar 2024, kam es gegen 17:50 Uhr an der Haltestelle Europaplatz in Karlsruhe in einer Straßenbahn der Linie S1 zu einem Streit zwischen einem 27-jähren Mann und einer bislang unbekannten Frau, teilt die Polizei Karlsruhe mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.