Unterstützung von Stuttgart- & Schalke-Fans
KSC-Fanszene organisiert große Hilfsaktion für Hochwasser-Opfer

Unterstützung von Stuttgart- & Schalke-Fans KSC-Fanszene organisiert große Hilfsaktion für Hochwasser-Opfer

Quelle: Thomas Riedel

Nach dem Hilferuf eines KSC-Fans aus Blankenheim in Nordrhein-Westfalen, hat die KSC-Fanszene spontan eine große Hilfsaktion für die Hochwasser-Opfer auf die Beine gestellt. Mehrere Fahrzeuge mit Lebensmitteln, Klamotten und Möbeln sind nun auf dem Weg.

KSC-Fanszene hilft Flut-Opfern in NRW

Nach einem Hilferuf eines KSC-Fans aus Blankenheim im Ahrtal in Nordrhein-Westfalen (NRW) starteten die KSC-Fans in Karlsruhe eine große Hilfsaktion.

Am Sonntag, 18. Juli 2021, wurden mehrere Fahrzeuge mit Spenden auf dem Messplatz in Karlsruhe vollgepackt – Menschen aus der ganzen Region und darüber hinaus brachten unter anderem Lebensmittel und Klamotten vorbei oder halfen beim Verladen.

Außerdem kam eine Geldspende in Höhe von rund 2.000 Euro zusammen. Diese geht als „Soforthilfe“ an eine 7-köpfige Familie mit fünf Kindern, die durch das Hochwasser alles verloren hat.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Hilfsorganisationen ebenfalls beteiligt

Achim Zipfel aus der KSC-Fanszene erklärt: „Die Aktion ging zunächst über die KSC-Freunde und die Hooligans Karlsruhe. Allerdings haben wir schnell gemerkt, dass die Aktion von der Menge her, aus dem Ruder läuft.“

Daher wurde, ebenfalls über einen KSC-Fan, die Hilfsorganisationen Malteser, ASB und das Deutsche Rote Kreuz in die Spendenaktion involviert.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Deutschlandweite Fan-Kontakte mobilisiert

Durch private Kontakte kam außerdem der Kontakt zum Karlsruher Reinigungsunternehmen Nock zustande. Die Firma stellt gleich mehrere Fahrzeuge für den Transport. In einem Konvoi von rund 13 Fahrzeugen, bestehend aus Pkws, Sprinter und Lkws, rollen die KSC-Fans am Montag, 19. Juli 2021, los in die vom Hochwasser betroffenen Gebiete.

Doch nicht nur die Karlsruher Region beteiligt sich an der Aktion. „Wir haben unsere Kontakte deutschlandweit mobilisiert – so sind beispielsweise auch die Schalker-Jungs mit einem 22-Tonner beladen mit Möbeln, mit dabei“, informiert Zipfel.

 

| Quelle: Thomas Riedel

 

Fan-Freundschaft: „Erzfeinde“ aus Stuttgart dabei

Selbst die Stuttgarter Fanszene ist Teil der KSC-Aktion: „Auch die Karlsruher „Erzfeinde“ vom VfB Stuttgart sind in die KSC-Aktion involviert“, so Zipfel und erklärt:

„Wir alte Karlsruher haben eine Freundschaft mit den Stuttgartern – diese stammt aus den 1980er Jahren. Im Ernstfall halten wir zusammen, egal welcher Verein  – man hilft sich einfach.“

Aus der Landeshauptstadt erreichte die KSC-Fans ein vollgepacktes Fahrzeug mit Lebensmitteln.

 

Fotogalerie | KSC-Fans mit Hochwasser-Hilfsaktion

Weitere Nachrichten

Quartiersbudgets in Karlsruhe auch im Jahr 2024 gesichert

Seit Mai 2023 konnten im Rahmen der Quartiersbudgets über 20 Projekte von Antragsstellenden gefördert und umgesetzt werden. Auch 2024 werden insgesamt 148.000 Euro für die Umsetzung von Maßnahmen in den vier Innenstadtquartieren zur Verfügung gestellt.

Die Bahnen fahren nicht: Wieder Warnstreik am Donnerstag & Freitag in Karlsruhe

Aufgrund eines erneuten Warnstreiks der Gewerkschaft ver.di kommt es am Donnerstag, 29. Februar, und Freitag, 01. März 2024, zu Einschränkungen beim öffentlichen Nahverkehr in der Region. Betroffen sind die Städte Karlsruhe, Heilbronn und Baden-Baden.

Redaktionstipp

Frühlingsfest, Weinmesse & mehr - diese Karlsruher Veranstaltungen warten im März

"Auf in den Frühling" heißt es im März in Karlsruhe - doch nicht nur das Frühlingsfest der Schausteller wartet, im Veranstaltungskalender der Fächerstadt stehen unter anderem auch die Eröffnung der Freibadsaison, die Weinmesse Eurovino und mehr!

Einsturzgefahr, Schwammbefall & mehr: So laufen die Arbeiten bei der Kapelle am Bergfriedhof

Die historische Kapelle auf dem Bergfriedhof im Karlsruher Stadtteil Durlach wurde im Jahr 1902 geweiht. Aktuell wird das Denkmal aufwendig erneuert, da große Mängel festgestellt wurden. meinKA durfte sich auf der Baustelle umsehen und informieren.

47.000 Gäste: Neues Konzept der 21. art KARLSRUHE überzeugt

Rund 47.000 Besucherinnen und Besucher kamen zur art KARLSRUHE 2024. Die 21. Ausgabe der großen Kunstmesse, welche vom 22. Februar bis 25. Februar 2024, in den Messehallen in Rheinstetten stattfand, überzeugte unter anderem mit einem neuen Konzept.






















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.