Polizei Karlsruhe
Von Mähdrescher erfasst: 44-Jähriger lag in Rheinstetten im Feld

Polizei Karlsruhe Von Mähdrescher erfasst: 44-Jähriger lag in Rheinstetten im Feld

Quelle: Marcus Führer

Zu einem Arbeitsunfall mit einem Mähdrescher kam es am Montagmorgen, 19. Juli 2021, auf einem Feldstück zwischen der Heidenstückersiedlung und der Kreisstraße 358 in Rheinstetten. Dabei wurde ein 44 Jahre alter Wohnsitzloser lebensgefährlich verletzt.

Unfall bei Mähdrescherarbeiten in Rheinstetten

Nach bisherigem Ermittlungsstand führte ein Landwirt gegen 11:20 Uhr am Montag, 19. Juli 2021, entlang der Bundesstraße 36 in Rheinstetten Mähdrescherarbeiten durch. Das Getreide wies zum Unfallzeitpunkt eine Höhe von 1,60 Meter auf und sollt auf 25 Zentimeter gekürzt werden.

Während des Mähens erkannte der 62-jährige Landwirt plötzlich einen Arm aus dem Getreide herausragen und stoppte unverzüglich seine Maschine, informiert die Polizei Karlsruhe.

 

Mann erlitt lebensbedrohliche Verletzungen

Der Mähdrescher selbst fuhr noch wenige Meter weiter und schob den liegenden Mann noch kurze Zeit vor sich her. Der Wohnsitzlose erlitt dabei lebensbedrohliche Verletzungen und wurde mit dem alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Nach jetziger Sachlage muss der 44-Jährige zum Erfassungszeitpunkt auf dem Boden gelegen haben. Anhaltspunkte für ein schuldhaftes Verhalten des Landwirtes liegen nicht vor, schildert die Polizei.

 

Weitere Nachrichten

Bio-Produkte & Regionales: Abendmarkt auf dem Grötzinger Rathausplatz

Der Grötzinger Abendmarkt findet in diesem Jahr am Samstag, 30. September, zwischen 17:00 Uhr und 21:00 Uhr auf dem Grötzinger Rathausplatz statt. Zu entdecken gibt es allerlei Bio-Produkte von Erzeugern aus der Region, teilt die Stadt Karlsruhe mit.

Hauptfriedhof in Karlsruhe: Große Ruhestätte und grüne Parkanlage

Der Hauptfriedhof in Karlsruhe ist nicht nur eine Ruhestätte, sondern auch eine riesige grüne Parkanlage, die sich über die Jahre auf eine Größe von rund 34 Hektar erstreckt hat. meinKA stellt den größten Friedhof der Fächerstadt und seine Besonderheiten vor.

Polizei sucht nach Zeugen: Diebstähle in der Karlsruher Innenstadt & in Durlach

Unbekannte rissen am Samstag, 23. September 2023, einem 50-Jährigen in der Karlsruher Innenstadt eine Goldketten vom Hals und flüchteten. Kurz darauf raubten erneut mehrere Täter einer 43-jähirge Frau am Durlacher Bahnhof ebenfalls eine Kette.

Oberbürgermeister Mentrup dringt bei Wärmeplanung auf Abstimmung

Die Vorgaben zur kommunalen Wärmeplanung seitens Bund und Land passen nicht ganz zusammen. Für die Städte bedeutet das vor allem eines: Planungsunsicherheit. Der neue Verbandschef appelliert daher.

Interview

Tijen Onaran im Interview: "Karlsruhe ist für mich der Mittelpunkt der Welt"

Unternehmerin Tijen Onaran ist bekannt für ihr Engagement für die Sichtbarkeit von Frauen in der Wirtschaft. Zudem ist sie Gründerin des Digital Female Leader Award (DFLA). Mit meinKA sprach die 38-Jährige über ihre Karriere und ihre Heimatstadt Karlsruhe.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.