Karlsruher Innenstadt steht ganz im Zeichen des Sports ­
„Sport in der City“ verwandelt den Marktplatz in ein Freiluftstadion

Karlsruher Innenstadt steht ganz im Zeichen des Sports ­ „Sport in der City“ verwandelt den Marktplatz in ein Freiluftstadion

Quelle: Pixabay

Am Samstag, 04. September 2021, steht die Karlsruher Innenstadt im Zeichen des Sports: So verwandelt sich der Marktplatz in ein Freiluftstadion, sportliche Mitmachangebote und Vorführungen sind geplant und zudem kann das Sportabzeichen abgelegt werden.

„Karlsruhe springt“ auf dem Karlsruher Marktplatz

Bei „Sport in der City“ steht der Samstag, 04. September 2021, in der Karlsruher Innenstadt ganz im Zeichen des Sports. Spektakulär wird es im Herzen der Stadt zugehen – nämlich auf dem Marktplatz.

Zwischen Pyramide, Rathaus und Stadtkirche findet dort ab dem Nachmittag mit „Karlsruhe springt!“ ein Springer-Leichtathletikevent statt. Die Frauen werden dabei im Stabhochsprung an den Start gehen, bei den Männern darf man sich auf Weitsprung der Extraklasse freuen, informiert die veranstaltende Karlsruhe Marketing und Event GmbH.

 

„Sport in der City“ – eine Plattform für Vereine

Eingebettet ist „Karlsruhe springt!“ in das Format „Sport in der City“, mit dem die Stadt den Sportvereinen in Karlsruhe eine Plattform geben möchte, um sich zu präsentieren und zudem durch ein dezentrales Format die Vielfalt des Sports in die Innenstadt zu bringen.

„Nicht nur der Spitzensport steht bei „Sport in der City“ im Fokus, sondern allen voran der Breitensport mit seinen vielen Sportvereinen in Karlsruhe“, so Martin Lenz, Sportbürgermeister der Stadt Karlsruhe.

 

Vorführungen & Mitmachangebote für Karlsruher

Neben dem Top-Event „Karlsruhe springt“ sowie einem Sportmarkt auf dem Karlsruher Marktplatz erwartet die Besucher allerlei Sportliches im Zentrum der Stadt. Vorführungen und Mitmachangebote sollen zum Verweilen und Ausprobieren einladen.

Zudem bietet ein Bühnenprogramm Unterhaltung. Wer seine sportliche Leistung unter Beweis stellen möchte, kann dies indes auf dem Schlossplatz tun. Dort hat man an diesem Tag die Möglichkeit, das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Für die Abnahme des Sportabzeichens stehen 30, 50, 100, 800 sowie 3.000 Meter, 7.500 Meter Walking sowie Medizinballweitwurf und Seilspringen zur Wahl. Auf dem Marktplatz kann man sich zudem im Weitsprung und Standweitsprung beweisen.

 

„Dezentrales Konzept“ – Erlebnismöglichkeiten bieten

„Nach wie vor bestimmt Corona noch unseren Alltag, dennoch wollen wir mit diesem dezentralen Konzept den Menschen Erlebnismöglichkeiten bieten. Was böte sich da besser an als das Thema Sport“, so Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden KME.

Karlsruher sowie deren Gäste dürfen sich also auf einen Samstag ganz im Zeichen des Sports freuen.

 

Weitere Nachrichten

Krankheitserreger: Stadtverwaltung Karlsruhe rät vom Baden in der Alb ab

Die anhaltende Trockenheit, ausbleibende Niederschläge sowie die ungewöhnlich hohen Temperaturen setzen den städtischen Gewässern in Karlsruhe zu. Aktuell betrifft dies die Alb, teilt die Stadtverwaltung mit und rät daher vom Baden in dem Fluss ab.

Feuer im Hardtwald: Unbekannter legte mutmaßlich mehrere Waldbrände

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch, 03. August, und Dienstag, 09. August 2022, im Hardtwald nördlich von Karlsruhe verantwortlich. Das Fachdezernat der Kriminalpolizei Karlsruhe hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Gemeinsame Lösung: So sollen die Stadtbahntunnel-Aufzüge hitzebeständiger werden

Da kürzlich, aufgrund der hohen Temperaturen, Stadtbahntunnel-Aufzüge in Karlsruhe aus Sicherheitsgründen abgeschaltet werden mussten, wollen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe nun zusammen mit der KASIG und dem Aufzughersteller Schindler das Problem beheben.

Als Straßenbahn einfuhr: Mann wird in Karlsruhe ins Gleisbett gestoßen

Zu einem gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr kam es am Dienstag, 09. August 2022, an der Straßenbahnhaltestelle Yorckstraße in Karlsruhe. Hier soll ein 53-jähriger Mann einen 52-Jährigen in das Gleisbett gestoßen haben als eine Straßenbahn einfuhr.

Karlsruhe auf "Energie-Sparkurs": Kann die Stadtwerke EISZEIT stattfinden?

Weniger Tageslicht und kühlere Temperaturen sorgen im Winter für einen steigenden Energieverbrauch. Wegen der drohenden Gas-Krise wird daher zum Sparen aufgerufen. Doch könnte sich der "Energie-Sparkurs" auch auf die Karlsruher EISZEIT auswirken?




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.