News aus Baden-Württemberg
Bericht: Grüne wollen Solarpflicht ab 2035 auf allen Dächern

News aus Baden-Württemberg Bericht: Grüne wollen Solarpflicht ab 2035 auf allen Dächern

Quelle: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
dpa

Die Grünen-Fraktion will einem Zeitungsbericht zufolge erreichen, dass bis 2035 auf allen Dächern in Baden-Württemberg Photovoltaikanlagen installiert werden.

Dies berichten die «Heilbronner Stimme» und der «Südkurier» (Samstag) unter Berufung auf ein Papier, in dem Änderungsforderungen der Fraktionen der Grünen und der CDU beim Klimaschutzgesetz zusammengefasst worden sind.

«Bis zum 1. Januar 2035 ist eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung auch bei bereits errichteten Gebäuden auf der für eine Solarnutzung geeigneten Dachfläche, ohne dass eine grundlegende Dachsanierung vorliegen muss, zu installieren», lautet der Formulierungsvorschlag der Grünen-Fraktion für das Gesetz.

Der Sprecher der Grünen-Fraktion sagte: «Wir befinden uns mitten in Gesprächen zum Klimaschutzgesetz.» Dabei seien natürlich eine Vielzahl an Punkten und Ideen zu besprechen. Die Gespräche führe man in einer vertrauensvollen Atmosphäre innerhalb der Koalition und man sei zuversichtlich, ein gutes Paket für den Klimaschutz zu schnüren.

Seit 1. Mai gibt es in Baden-Württemberg bereits die Vorgabe, dass bei Neubauten eine Photovoltaikanlage aufs Dach muss. Ab dem 1. Januar 2023 gilt diese Pflicht zudem bei grundlegenden Dachsanierungen. Nun wollen die Grünen im Landtag dem Bericht zufolge erreichen, dass auf allen geeigneten Wohngebäuden bis 2035 Photovoltaikanlagen installiert werden. In dem Papier steht auch die Bewertung des Umweltministeriums. Sie lautet: Dies sei ein neuer Vorschlag für das Klimaschutzgesetz, der nun politisch zu entscheiden sei.

Grüne und CDU verhandeln derzeit über das neue Klimaschutzgesetz, das im Herbst kommen soll. Die Gespräche in der Koalition über die Novelle des Gesetzes laufen schon länger und sind dem Vernehmen nach schwierig. Der Südwesten will als erstes Bundesland Ziele zur Verminderung der Treibhausgasemissionen für sämtliche Bereiche in das Klimaschutzgesetz aufnehmen. So soll das Land bis 2040 klimaneutral werden. Bisher waren 90 Prozent bis 2050 das Ziel. Klimaneutralität bedeutet, dass nur noch so viele Treibhausgase ausgestoßen werden dürfen wie wieder gebunden werden können.

 

Weitere Nachrichten

Brennendes Auto an Tankstelle abgestellt & mit dem Taxi weiter zum Flughafen

Ein Autofahrer hat sein brennendes Auto an einer Tankstelle bei der Autobahnrastanlage Sindelfinger Wald alleine zurückgelassen.

Schmuck Ring Juwelier

Juwelierkongress in Pforzheim: Schmuckbranche will mehr mit Nachhaltigkeit werben

Die Schmuck- und Uhrenbranche will bei Kunden und Kundinnen mehr mit ihrem Engagement in Sachen Nachhaltigkeit werben.

Gelbbauchunken brauchen Pfützen in Fahrspuren zum Überleben

Gelbbauchunken haben vor allem in den Pfützen verschlammter Fahrrillen eine gute Chance zu überleben.

Auto überschlägt sich in Neckargemünd: Fahrer lebensgefährlich verletzt

Ein Autofahrer ist bei einem Unfall auf der B37 kurz vor Neckargemünd (Rhein-Neckar-Kreis) lebensgefährlich verletzt worden.

B3 in Rastatt: Betrunkener Fahrer gerät auf Gegenspur - zwei Schwerverletzte

Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der B3 in Rastatt schwer verletzt worden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.