Polizei Karlsruhe
Betrunkener Autofahrer schiebt in Neureut geparkten Pkw in Mauer

Polizei Karlsruhe Betrunkener Autofahrer schiebt in Neureut geparkten Pkw in Mauer

Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein offenbar alkoholisierter Autofahrer verursachte am Donnerstagabend, 30. Mai 2024, in Karlsruhe-Neureut einen Verkehrsunfall, bei dem er einen geparkten Pkw in eine Mauer schob und ein Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 32.000 Euro entstand.

48-Jähriger verlor die Kontrolle über Auto

Laut Angaben der Polizei Karlsruhe fuhr ein 48-jähriger Citroen-Fahrer gegen 21:10 Uhr auf der Welschneureuter Straße in nordwestliche Richtung. Auf Höhe einer Verkehrsinsel verlor der Autofahrer offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Als der 48-Jährige den Pkw schließlich wieder zurück auf die Fahrbahn lenken wollte, kollidierte er mit einem am linken Fahrbahnrand geparkten Seat. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Seat in der Folge gegen die Grundstückmauer eines Anwesens geschleudert. Zudem beschädigten umherfliegende Trümmerteile ein weiteres in der Nähe geparktes Auto.

 

Alkoholgeruch: Autofahrer hatte 1,4 Promille

Zeugen beobachteten das Unfallgeschehen und hielten den vermeintlichen Unfallverursacher bis zum Eintreffen der Polizei fest. Da die Polizeibeamten bei der anschließenden Unfallaufnahme bei dem Mann Alkoholgeruch wahrnahmen, führten sie einen Alkoholtest durch.

Dieser bestätigte den Verdacht und zeigte einen Wert von rund 1,4 Promille. Sowohl der Citroen als auch der Seat waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme sowie der Bergung der beiden Unfallfahrzeuge war die Welschneureuter Straße in beide Richtungen gesperrt.

 

Weitere Nachrichten

Hochwasserrückhalteraum in Karlsruhe entsteht: Bunkerruine wird abgerissen

Der "Landesbetrieb Gewässer" im Regierungspräsidium Karlsruhe plant, im Rahmen des Integrierten Rheinprogramms, den Bau des Rückhalteraums "Polder Bellenkopf/Rappenwört". Hierfür wird nun die übererdete Bunkerruine östlich der Altrheinbrücke abgebrochen.

Schwimmen verboten: Warum in den Seen in Neureut ein Badeverbot gilt

Der Heidesee in Neureut gilt als beliebtes Naherholungsgebiet: Er lädt zum Spazierengehen ein und ermuntert an Sommertagen dazu, sich im Wasser abzukühlen. Doch der Heidesee ist nicht als offizielles Badegewässer ausgewiesen, informiert die Stadt Karlsruhe.

Baustellen im Karlsruher Innenstadtring: Kunsthallen-Umbau & Schlossplatz-Durchfahrt gesperrt

Auf dem Innenstadtring zwischen Kunsthalle, Schlossplatz und Kronenplatz werden derzeit mehrere Baustellen gebündelt: So richten Tiefbauamt und Stadtwerke aktuell mehrere Baufelder ein, um die bereits bestehende Umleitungs-Verkehrsführung zu nutzen.

Karlsruher Polizei überwacht Rettungsgasse auf der A5: "eklatant hoher Wert an Verstößen"

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 5 am Dienstagnachmittag, 11. Juni 2024, überwachten Beamte der Verkehrspolizei Karlsruhe die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Rettungsgasse. Dabei wurden einige Verstöße festgestellt.

20 neue Bäume in Kübeln sorgen für mehr Grün auf dem Karlsruher Marktplatz

Das Gartenbauamt hat in Karlsruhe eine größere Pflanzaktion gestartet und 20 neue Bäume in Kübel auf den Marktplatz gestellt. Die Bäume sollen künftig Schatten spenden und gleichzeitig eine Nahrungsquelle für Bienen und Vögel sein, teilt die Stadt mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.