News aus der Fächerstadt
Zwei Millionen Euro Schaden: Mann aus Karlsruhe wegen Computerbetruges & Geldwäsche in U-Haft

News aus der Fächerstadt Zwei Millionen Euro Schaden: Mann aus Karlsruhe wegen Computerbetruges & Geldwäsche in U-Haft

Quelle: Melanie Hofheinz

Ein 35-jähriger Mann aus Karlsruhe ist am Mittwoch, 29. Mai 2024, festgenommen worden und befindet sich Untersuchungshaft. Dem Tatverdächtigen werden gewerbsmäßiger Computerbetrug, Verstöße gegen das Urheberrechtsgesetz sowie Geldwäsche vorgeworfen.

Kriminalpolizei & Cybercrime Zentrums im Einsatz

Ende 2023 erstattete ein deutscher Medienkonzern für Pay-TV Angebote eine Anzeige, da zu diesem Zeitpunkt festzustellen war, dass ein noch unbekannter Verdächtiger kostenpflichtige Inhalte widerrechtlich gegen Bezahlung über das Internet zur Verfügung stellte.

Umfangreiche, anfangs verdeckte Ermittlungen der Spezialisten der Kriminalpolizei Karlsruhe sowie des Cybercrime Zentrums bei der Generalstaatsanwaltschaft Karlsruhe erhärteten den Verdacht gegen einen 35-Jährigen, heißt es in der Polizeimeldung.

 

Komplexes Netzwerk für Bezahl- & Abnehmersystem

Der Mann steht im dringenden Tatverdacht seit mehreren Jahren ein komplexes Netzwerk für ein Bezahl- und Abnehmersystem geschaffen zu haben. Hierbei entstand dem Medienunternehmen ein Schaden in Höhe von etwa zwei Millionen Euro.

Der Verdächtige steht im Verdacht, in über 4.000 Fällen Zugänge zu Bezahlinhalten unterschiedlicher Laufzeiten verkauft zu haben. Die Transaktionen wurden allesamt online über verschiedene Bezahlfunktionen, u.a. Kryptowährungen, abgewickelt.

 

Hochwertige Fahrzeuge und knapp eine Million Euro

Nachdem sich zudem der Verdacht ergeben hatte, dass der Verdächtige seine Auswanderung plante, wurde er am 29. Mai 2024, festgenommen.

Bei einer Durchsuchung seiner Wohnung stießen die Ermittler auf umfangreiche Beweismittel. Auf der Grundlage eines Vermögensarrestes konnten Finanzermittler der Kriminalpolizei Karlsruhe neben hochwertigen Fahrzeugen auch knapp eine Million Euro auf einem Konto des Verdächtigen sichern.

 

Weitere Nachrichten

Baden-Württemberg bei Großanlagen für Solarthermie führend

Die Kraft der Sonne kann nicht nur zur Stromerzeugung genutzt werden, sondern auch zur Gewinnung von Wärme. Solarthermie ist bisher nicht so weit verbreitet. Die Zahl der Großanlagen nimmt zu.

Wenn man mal muss - Zu wenig öffentliche Klos in Deutschland

In Deutschland fehlt es aus Sicht von Experten an öffentlichen Toiletten.

EnBW mit Auktionsgewinn: Behörde versteigert Windpark-Rechte für drei Milliarden Euro

Den erneuerbaren Energien gehört die Zukunft, Windräder auf dem Meer spielen dabei eine wichtige Rolle. Für die Rechte an Windparks werden Milliarden gezahlt.

Fraunhofer-Institut in Karlsruhe: Batterie-LKW bald wettbewerbsfähig

Elektro-Lastwagen im Schwerverkehr dürften nach Einschätzung des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung schon in wenigen Jahren wettbewerbsfähig sein.

Mit dem D-Ticket nach Frankreich? Aktion im Juli und August

An der Grenze ist mit dem Deutschlandticket meist Schluss. Nun können bestimmte Fahrgäste mit dem Regionalzug sogar zu den Olympischen Spielen fahren.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 
















Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.