Das Buch im Mittelpunkt des Events in der Fächerstadt
Bücherschau Karlsruhe – der Höhepunkt für Literaturbegeisterte

Das Buch im Mittelpunkt des Events in der Fächerstadt Bücherschau Karlsruhe – der Höhepunkt für Literaturbegeisterte

Quelle: Isabel Ruf

Am 15. November startet die 37. Karlsruher Bücherschau. Bis zum 1. Dezember können sich die Besucher auf spannende Lesungen und Vorträge freuen oder in der breit gefächerten Buchausstellung stöbern. Highlight ist in diesem Jahr das Gastland Island.

Bücherschau Karlsruhe – darum geht’s

Die Karlsruher Bücherschau hat sich als eine der größten regionalen Buchausstellungen in Deutschland fest im Veranstaltungskalender der Fächerstadt etabliert. Jedes Jahr zwischen Mitte November und Anfang Dezember dreht sich im Gebäude am Rondellplatz alles um Bücher. Es treffen Leseratten auf Bücher und die, die sie geschrieben haben.

Bei jeder Bücherschau rückt ein anderes Gastland in den Blick, dessen Literatur und Autoren den Besuchern präsentiert werden. Zudem bietet sich die Möglichkeit, in Büchern verschiedenster Genres zu schmökern. Begleitet wird die Buchausstellung von einem umfangreichen Rahmenprogramm bestehend aus internationalen und regionalen Autorenlesungen, Vorträgen, Workshops und Filmen. Hinter den Veranstaltungen stehen der Börsenverein sowie Buchhandlungen, Verlage und andere Institutionen.

Wer jetzt denkt, die Karlsruher Bücherschau eignet sich ausschließlich für Erwachsene, der irrt. Das Kulturevent bietet auch für die kleinen Zuhörer und Leser zahlreiche Workshops und Lesungen. Ebenso kommen Schulklassen nicht zu kurz: An jedem Werktag gibt es ein bestimmtes Programm, bei dem Schüler und Lehrer bekannte Kinder- und Jugendbuchautoren erleben können.

 

Bücherschau 2019

| Quelle: Isabel Ruf

 

Geschichte der Bücherschau Karlsruhe

Bereits seit dem Jahr 1977 ist die Veranstaltung in Karlsruhe angesiedelt – damals aber noch als ein Forum mit ausschließlich rechts- und staatswissenschaftlichen Büchern. Im folgenden Jahr fand sie nicht statt. 1979 und Anfang der 80er Jahre kehrte sie zurück als „Karlsruher Bücherfrühling“, den der Verband der Verlage, Buchhandlungen und das Landesgewerbeamt ins Leben riefen.

Nach einer weiteren Pause fand 1986 die erste Bücherschau statt, die sich bis heute hält und Jahr für Jahr Literaturbegeisterte anzieht. Gastländer waren seither unter anderem die Niederlande, Frankreich, Russland, China und Kanada.

Hinter dem Kulturereignis stehen der Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Landesverbands Baden-Württemberg) und das Regierungspräsidium Karlsruhe. Unterstützt werden sie vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und der Stadt Karlsruhe.

 

37. Karlsruher Bücherschau – das ist 2019 geboten

Rund 90 Veranstaltungen an 17 Tagen bieten den Besuchern die Möglichkeit, regionale und internationale Autoren hautnah zu erleben und ihnen zuzuhören. Freuen kann man sich 2019 unter anderem auf Kai Wiesinger, Denis Scheck, Thilo Mischke, Iny Lorentz und Harald Hurst. Mit der Tageskarte sind zahlreiche Veranstaltungen kostenlos zu erleben.

 

Kai Wiesinger

Schauspieler und Regisseur Kai Wiesinger | Quelle: Anke Dörschlen

 

Welche Events zusätzlich Eintritt kosten und wo eine Anmeldung nötig ist, ist im Programm zu finden. Lesungen mit prominenten Autoren gehören zu den Publikumsrennern. Hier ist es ratsam, vorab Karten zu kaufen. Wer lieber gerne selbst liest, der ist in der breit gefächerten Buchausstellung richtig. Bei den Filmwochen sind zudem Filme zu sehen, die thematisch zur diesjährigen Bücherschau passen.

In diesem Jahr können sich die Besucher auf das Gastland Island freuen: ein Land voller beeindruckender Natur mit Vulkanen, Geysiren, Thermalquellen, – aber auch ein Land mit schreib- und lesebegeisterten Einwohnern. „Die Insel ist „arm“ an Bewohnern, aber reich an Literatur“, werben die Veranstalter. Davon können sich die Besucher der Bücherschau 2019 bei Lesungen von isländischen Schriftstellern und weiteren Veranstaltungen wie Workshops, einer Multivisionsshow und Ausstellungen ein Bild machen. Als besonderes Highlight findet am 17. November ein Island-Tag statt. Dann liest unter anderem Yrsa Sigurðardóttir aus ihrem Krimi „R.I.P.“. Sie nimmt sich anschließend noch Zeit für Gespräche mit dem Publikum.

 

Autorin Yrsa Sigurdardottir

Autorin Yrsa Sigurdardottir | Quelle: Lilja Birgisdóttir

 

Die Bücherschau legt den Fokus auch auf die Leseförderung: Für den Lesenachwuchs gibt es eine große Auswahl an Büchern, Lesungen, Theateraufführungen und Workshops. Bei einem Zeichen-Kurs können Kinder beispielsweise magische Elfen und lustige Trolle malen und sich kreativ austoben. Auch Schülerlesungen für die Klassenstufen 1  bis 4 werden bei der Bücherschau angeboten. Die Lesung von Andreas Hüging aus „Roki. Kuddelmuddel im Klassenzimmer“ gibt es sogar mit Live-Musik.

Die Highlights der Bücherschau 2019

Freitag, 15. November 2019, 20:15 Uhr im BuchcaféDeutsch-isländische Lesung & GesprächJón Gnarr: Künstler, Komiker und selbst ernannter Anarchist liest aus seinen Werken
Samstag, 16. November 2019, 19:00 Uhr in der BibliothekLesung isländischer LyrikJón Thor Gíslason & Wolfgang Schiffer: Erfrischend, grandios, Island!
LesungKristof Magnusson: Gebrauchsanweisung für Island
Sonntag, 17. November 2019 (Island-Tag), 20:15 Uhr im BuchcaféDeutsch-isländische Lesung & GesprächYrsa Sigurðardóttir: R.I.P
Dienstag, 19. November 2019, 20:15 Uhr im BuchcaféLesungAnne Siegel: Frauen, Fische, Fjorde
Mittwoch, 27. November 2019, 20:15 Uhr im BuchcaféLesungSteinunn Sigurðardóttir: Heiðas Traum. Eine Schäferin auf Island kämpft für die Natur
Donnerstag, 28. November 2019, um 20:15 Uhr im BuchcaféLesungThilo Mischke: Die Isländer, die Elfen und ich. Unterwegs in einem sagenhaften Land

Am Sonntag, den 24. November 2019, findet ein Umwelt-Tag mit zahlreichen Vorträgen, Aktionen und Lesungen statt.

 

Karlsruher Bücherschau 2019 – Öffnungszeiten und Preise

Vom 15. November 2019 bis zum 1. Dezember 2019 hat die 37. Karlsruher Bücherschau täglich für die Besucher geöffnet.

Montag bis Samstag10:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sonntag11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Sonntag, 01. Dezember 201911:00 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Karlsruher Bücherschau – Eintrittspreise

Die Tickets für Veranstaltungen des Börsenvereins (darunter fallen mehrere Lesungen und ein Vortrag) sind im Online-Vorverkauf oder telefonisch unter (01806) 700 733 und ab dem 14. November ab 12:00 Uhr an der cherschauInfotheke erhältlich. Restbestände gibt es an der Abendkasse.

Tageskarte2,00 Euro
Ermäßigte Tageskarte (Schüler, Studenten, Rentner, Menschen mit Behinderung, Arbeitslose, Inhaber des Karlsruher Passes1,00 Euro
Dauerkarte5,00 Euro
Ermäßigte Dauerkarte4,00 Euro
Kinder bis 14 Jahre, Kindergartengruppen, Schulklassen, Inhaber der SWR2-Kulturkartekostenfrei

Täglich ab 19 Uhr ist der Eintritt in die Ausstellung frei.

 

Anreise & Parken – Bücherschau Karlsruhe

Die Bücherschau findet im Regierungspräsidium am Rondellplatz in der Karlsruher Innenstadt statt. Wer mit dem Auto kommen möchte, verlässt die Autobahn an der Abfahrt Karlsruhe-Mitte und fährt weiter auf der Südtangente in Richtung Rheinhafen/Landau bis zur Ausfahrt (2) Hauptbahnhof, dann weiter in Richtung ECE Center. Über die A5, die Ausfahrt Karlsruhe-Durlach und die B10 in Richtung Stadtmitte ist die Bücherschau ebenfalls zu erreichen. Parkmöglichkeiten gibt es in den Karlsruher Parkhäusern an der Erbprinzenstraße 2, Kreuzstraße 13, Friedrichsplatz 7 oder Zähringerstraße 69.

Besucher, die die Veranstaltung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern wollen, haben viele Möglichkeiten, denn die Endhaltestelle ist der Marktplatz. Anschließend sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß auf der Karl-Friedrich-Straße gen Süden. Auf der linken Seite der Straße befindet sich auch der Besuchereingang zum Regierungspräsidium.

Externe Veranstaltungsorte entnehmen Besucher dem Programm. Darunter fallen unter anderem die Staatliche Kunsthalle und das ZKM.

 

Bücherschau 2019

| Quelle: Isabel Ruf

 

Adresse – Bücherschau Karlsruhe im Regierungspräsidium

Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

100%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.