Fahrerlaubnis erlischt dauerhaft - Formular zum Verzicht online
„Bus & Bahn statt Führerschein“: Aktion führt in Karlsruhe zu Rückfragen

Fahrerlaubnis erlischt dauerhaft - Formular zum Verzicht online „Bus & Bahn statt Führerschein“: Aktion führt in Karlsruhe zu Rückfragen

Quelle: Melanie Hofheinz

Seit 01. Dezember können alle ab 65 Jahren freiwillig auf die Fahrerlaubnis verzichten und erhalten dafür einmalig ein kostenloses Jahresticket für Busse und Bahnen. Doch die Aktion „Bus und Bahn statt Führerschein“ führt zu Rückfragen in Karlsruhe.

Aktion „Bus und Bahn statt Führerschein“ in Karlsruhe

Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg hat die Aktion „Bus und Bahn statt Führerschein“ ins Leben gerufen, an der sich auch der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) beteiligt. Seit dem 01. Dezember können Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahren freiwillig auf die Fahrerlaubnis verzichten und erhalten dafür einmalig ein kostenloses Jahresticket für Busse und Bahnen.

Das Interesse ist groß – daher hat die Stadt Karlsruhe auf ihrer Internetseite ein Formular zur Verzichterklärung eingestellt. Ausgefüllt und ausgedruckt sollte es von Umstiegswilligen samt Führerschein an das „Servicezentrum Auto und Verkehr“ (Steinhäuserstraße 22) geschickt oder vor Ort in einen speziellen Briefkasten geworfen werden.

Die Absender erhalten daraufhin wiederum eine behördliche Bestätigung, die beim eigentlichen Umtausch in einer der Geschäftsstellen des KVV vorgelegt werden muss, informiert die Stadt in einer Pressemeldung.

 

Mit dem Verzicht erlösche die Fahrerlaubnis dauerhaft

Allerdings kommt es dabei wohl zu Missverständnissen: Bislang sei landesweit kommuniziert worden, dass der Verzicht nur für ein Jahr wirke und der Führerschein danach gegen eine Gebühr wieder aktiviert werden könne, weiß das städtische Ordnungs- und Bürgeramt (OA) aus zahlreichen Rückfragen zum Thema.

Das sei rechtlich nicht so einfach möglich, erklärt dazu die Behörde, denn mit dem Verzicht erlösche die Fahrerlaubnis dauerhaft.

 

Wiedererteilung kann beantragt werden – kostet aber

Eine Wiedererteilung könne nach einem Jahr zwar beantragt werden, hierfür seien dann aber unter anderem ein Sehtest oder ein augenfachärztliches Gutachten und ein Erste-Hilfe-Nachweis erforderlich.

Und es kostet: Neben den Gebühren von 143,40 Euro komme im Einzelfall – etwa bei zwischenzeitlichen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz oder bei sehr langer Zeit ohne Fahrerlaubnis – auch die Notwendigkeit einer erneuten Fahrerlaubnisprüfung in Betracht, heißt es in der Pressemeldung.

 

Weitere Nachrichten

Motorradfahrer kollidiert in Karlsruhe mit Hund und wird schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochmorgen, 05. Oktober 2022, ein 45-jähriger Motorradfahrer, der in der Wilhelm-Hausenstein-Allee in Karlsruhe mit einem jagenden Hund zusammenstieß. Der Hund wurde dabei so schwer verletzt, dass er vor Ort verstarb.

Stadtfest, Schmeckfestival & Schwimmen: Das ist los am Wochenende

Das zweite Oktoberwochenende, vom 07. Oktober bis 09. Oktober 2022, hält einige tolle Events parat. Neben dem Karlsruher Stadtfest, wartet ein Schmeckfestival, das erste LIONS-Heimspiel der Saison und Wasserspaß im Sonnenbad und Hallenbad Grötzingen.

Postgalerie lädt zum Schmeckfestival: Streetfood, Live-Musik & Sonntags-Shopping

Zu einem Schmeckfestival auf dem Stephanplatz mit rund 30 exotischen Streetfood-Angeboten lädt die Postgalerie am Samstag, 08. Oktober und Sonntag, 09. Oktober 2022. Neben vielen internationalen Leckereien wartet an beiden Tagen auch viel Live-Musik!

Vollsperrung & längerer Stau: Brennender Lkw-Anhänger auf der A5 bei Karlsruhe

Ein brennender Lkw sorgte am Donnerstagmorgen, 06. Oktober 2022, gegen 09:10 Uhr, auf der Bundesautobahn 5 bei Karlsruhe für eine Vollsperrung mit längerem Stau als Folge, darüber informiert, die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Aus EISZEIT wird WINTERZEIT: Karlsruhe tauscht Schlittschuhe gegen Rollenschuhe

Karlsruhe tauscht die Kufen gegen Rollen und lädt zur ersten Stadtwerke WINTERZEIT Rollschuhbahn auf dem Karlsruher Schlossplatz ein! Vom 24. November 2022 bis zum 08. Januar 2023 können so, trotz Energiekrise, Runden vor dem Karlsruher Schloss gedreht werden.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.