Corona in Baden-Württemberg
Corona: Bahn reduziert Verbindungen über den Schwarzwald

Corona in Baden-Württemberg Corona: Bahn reduziert Verbindungen über den Schwarzwald

Quelle: Pixabay

Wegen der angespannten Corona-Lage reduziert die Deutsche Bahn vorübergehend Verbindungen bei der Schwarzwaldbahn.

Wie die Bahn am Donnerstag mitteilte, fahren vom kommenden Mittwoch an (2. Februar) bis voraussichtlich zum 6. März Züge zwischen Offenburg und Konstanz im Zweistundentakt – statt wie sonst im Einstundentakt. Auch wenn der Krankenstand bei Lokführern erhöht sei, gelte ein verlässlicher Grundfahrplan. Im wichtigen Verkehr für Schüler und Pendler bleibe der Fahrplan wie gewohnt, hieß es. Dazu setze die DB teils auch Busse ein. Auf der Strecke Offenburg–Karlsruhe fahren die Züge weiterhin im Stundentakt. Aktuelle Infos gibt es online auf: bahn.de/aktuell.

Ein Bahn-Sprecher schloss auf Anfrage je nach Personallage Reduzierungen auch auf anderen Strecken nicht aus. So sei in Südbaden zwischen Lauchringen/Waldshut und Basel das Angebot schon vorübergehend reduziert. Die Deutsche Bahn bittet Fahrgäste für die Einschränkungen wegen fehlenden Personals um Verständnis und betonte: «Die vorübergehenden Anpassungen erfolgen in Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg als Aufgabenträger für den Regionalverkehr.» In der elektronischen Fahrplanauskunft auf bahn.de und in den Apps DB Navigator und DB Streckenagent sei das angepasste Fahrplanangebot ab 1. Februar verfügbar.

 

Weitere Nachrichten

Autofahrerin prallt gegen Hauswand im Enzkreis

Eine 38-Jährige ist mit ihrem Auto bei einem Unfall in Engelsbrand im Enzkreis schwer verletzt worden.

"Trümmerfeld" auf A5 bei Rastatt: Lkw schiebt Leitplanke auf Gegenspur

Ein Lastwagenfahrer hat auf der Autobahn 5 bei Rastatt einen schweren Unfall mit drei Verletzten und insgesamt mindestens neun demolierten Fahrzeugen verursacht.

14-Jährige nach Angriff auf Schulweg in Baden-Württemberg gestorben

Es ist 7.30 Uhr, in einem Wohngebiet in einer kleinen Gemeinde bei Ulm: Zwei Mädchen sind auf dem Weg zur Schule, als ein Mann sie attackiert. Stunden des Hoffens und Bangens vergehen - bis eine traurige Nachricht die Öffentlichkeit erreicht.

Widerstand gegen Maskenpflicht in Bussen und Bahnen

Auf dem Weihnachtsmarkt darf man mittlerweile wieder Gesicht zeigen, im Fußballstadion und im Supermarkt ebenfalls. Doch in Bussen und Bahnen bleibt die Maske weiter Pflicht. Nun regt sich Protest.

Deutscher Wetterdienst kündigt Frost & Schnee in Baden-Württemberg an

Einige Menschen im Südwesten müssen sich zum Wochenauftakt auf winterliches Wetter einstellen.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.