Polizei Karlsruhe
Demo-Teilnehmer in Ettlingen sollen 65-Jährigen attackiert haben

Polizei Karlsruhe Demo-Teilnehmer in Ettlingen sollen 65-Jährigen attackiert haben

Quelle: Philipp von Ditfurth

Ein 65-jähriger Geschädigter berichtete von einer Attacke durch Versammlungsteilnehmer, die sich wohl am Montagabend, 27. Dezember 2021, vor dem Ettlinger Rathaus und später in der Kronenstraße zutrug. Die Polizei Karlsruhe sucht Zeugen zum Vorfall.

Teilnehmer wollten Mann das Handy entreißen

Ein 65-jähriger Mann verständigte am Montag, 27. Dezember 2021, gegen 18:15 Uhr mit seinem Handy wohl die
Polizei, als er von Personen aus der Gruppe auf sein Telefonieren angesprochen wurde. Er hatte die Polizei auf die Menschenansammlung aufmerksam machen wollen.

Nach dem Telefonat beleidigte ihn wohl einer der Teilnehmer und soll versucht haben, ihm das Handy zu entreißen. Daraufhin ging der 65-Jährige, ohne weiter behelligt zu werden, weiter, schildert die Polizei den Vorfall.

 

65-Jähriger wurde gestoßen und geschlagen

Nach seinen Angaben traf er kurze Zeit später in der Kronenstraße wieder auf die Gruppe. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung, auf die der 65-Jährige nicht reagierte, soll er gestoßen und geschlagen worden sein.

Er wurde leicht verletzt, musste sich aber nicht in ärztliche Behandlung begeben.

 

Ein Passant half dem Mann – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Passant, der einen Hund bei sich hatte, soll dem 65-Jährigen geholfen haben. Einige Stunden später wurde der Sachverhalt durch den Geschädigten bei der Polizei per E-Mail angezeigt, wird weiter informiert.

Dieser Passant, der sich in der Kronenstraße helfend einsetzte, wird nun als Zeuge von der Polizei gesucht. Auch weitere Zeugen können sich gerne mit dem Kriminaldauerdienst der Polizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/666-5555 in Verbindung setzen.

 

Weitere Nachrichten

17-Jähriger aus Karlsruher Krankenhaus abgehauen: Jugendlicher wird vermisst

Seit Samstagabend, 02. März 2024, wird der in Gaggenau wohnhafte 17-jährige Falk T. aus einem Krankenhaus im Stadtgebiet Karlsruhe vermisst. Er verließ das Krankenhaus unerlaubt, teilt die Polizei Karlsruhe mit und bittet um Mithilfe bei der Suche.

Von Kaiserplatz bis Europaplatz: Neue Haltestelle, weniger Parkplätze & mehr Gehweg

Eine neue Haltestelle, mehr Platz für Fußgänger/-innen und mehr: Die Neugestaltung der Kaiserstraße-West lässt nicht mehr lange auf sich warten. Voraussichtlich im Sommer 2025 beginnen die Baumaßnahmen zwischen dem Europaplatz und dem Kaiserplatz.

Karlsruher Zoo erbt völlig unerwartet über eine Million Euro

Mehr als eine Million Euro erhält der Zoo Karlsruhe aus einer Erbschaft. Das Geld stammt von einer Person, über die nicht viel bekannt ist und vor knapp zehn Jahren starb, darüber informiert die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung vom 01. März 2024.

Neugestaltung geplant: Der Karlsruher Friedrichsplatz soll wieder eine grüne Oase werden

Der Friedrichsplatz in der Karlsruher Innenstadt wurde in den vergangenen Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen. Künftig soll der historische Platz wieder eine grüne Oase werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen für einen Realisierungswettbewerb.

Neuer Karlsruher Kindernotarztwagen: Durch Spenden finanziert und ehrenamtlich betrieben

Seit November 2003 gibt es den Kindernotfallwagen des Karlsruher DRK-Kreisverbands Karlsruhe und dem Städtischen Klinikum Karlsruhe. Kindernotärzte und pflegerisches Fachpersonal sind hier ehrenamtlich tätig - dank Spenden gibt es nun ein neues Fahrzeug.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.