News aus der Fächerstadt
Diakonisches Werk: Secondhand-Shop „Déjà-vu“ mit Pop-up-Store im Modehaus Schöpf

News aus der Fächerstadt Diakonisches Werk: Secondhand-Shop „Déjà-vu“ mit Pop-up-Store im Modehaus Schöpf

Quelle: Melanie Hofheinz

Der Secondhand-Shop „Déjà-vu“ des Diakonischen Werks eröffnete am Samstag, 13. Mai 2023, eine Pop-up-Store im Modehaus Schöpf. Das Diakonische Werk erbte die Modehaus Carl Schöpf GmbH & Co. KG von der verstorbenen Inhaberin Dr. Melitta Büchner-Schöpf.

Déjà-vu eröffnet im Modehaus Schöpf

Seit Samstag, 13. Mai 2023, hat der Second-Hand-Laden Déjà-vu des Diakonischen Werkes Karlsruhe einen Pop-up-Store im Modehaus Schöpf am Marktplatz geöffnet.

Schmuck, Gemälde und weitere Raritäten können dort erworben werden, teilen das Diakonische Werk Karlsruhe in einer Pressemeldung mit.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Pop-up-Store auf zwei Etagen zu finden

Der Pop-up-Store ist im ersten (30 Quadratmeter) sowie zweiten Obergeschoss auf einer Fläche von rund 250 Quadratmetern zu finden und ist zu den Öffnungszeiten des Modehaus Schöpf (Montag bis Samstag von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr) zu besuchen.

Wie lange der temporäre Store im Modehaus bleiben wird, sei aktuell noch nicht bekannt – das hänge unter anderem davon ab, wie das Angebot angenommen werden, teilt das Diakonische Werk mit.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Déjà-vu plant keinen kompletten Umzug

Der eigentliche Second-Hand-Shop Déjà-vu ist Windeckstraße beheimatet und soll auch künftig dort bleiben. „Der Standort laufe sehr gut und es gibt keinerlei Anlass, diesen Standort aufzugeben“, erklärt das Diakonische Werk.

Im Second-Hand-Shop Déjà-vu sollen vor allem Menschen mit kleinem Geldbeutel in angenehmer Atmosphäre einkaufen können.

 

| Quelle: Melanie Hofheinz

 

Diakonisches Werk erbte das Modehaus

Die im Herbst 2021 verstorbene Karlsruher Unternehmerin Dr. Melitta Büchner-Schöpf hatte das Diakonische Werk Karlsruhe zum Alleinerben eingesetzt. Zum Erbe gehöre auch die Modehaus Carl Schöpf GmbH & Co. KG am Marktplatz.

Gemeinsam mit der Geschäftsführung wolle man an einer Neuausrichtung des traditionsreichen Modehauses arbeiten, hieß es in einer Pressemeldung.

 

Fotogalerie | Eröffnung des Déjà-vu-Pop-up-Stores

Weitere Informationen

Modehaus Carl Schöpf: Diakonisches Werk Karlsruhe ist Alleinerbe

Die im Herbst 2021 verstorbene Karlsruher Unternehmerin Dr. Melitta Büchner-Schöpf hat das Diakonische Werk Karlsruhe zum Alleinerben eingesetzt. Zum Erbe gehört auch die Modehaus Carl Schöpf GmbH & Co. KG am Marktplatz, heißt es in einer Pressemeldung.

Weitere Nachrichten

Kultursommer in Durlach: Kostenlose Open-Air-Events von Ende Juli bis September

Zum fünften Mal findet im Stadtteil Durlach ein Kultur-Open-Air-Programm statt. Die Veranstaltungsreihe „Kultursommer in Durlach“ wird gemeinsam vom Stadtamt Durlach und der OrgelFabrik Kultur in Durlach e. V. veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Bewaffneter Drogendealer am Baggersee Untergrombach festgenommen - er hauste im Wald

Polizeibeamte nahmen am Samstagmittag, 20. Juli 2024, am Baggersee Untergrombach einen 23-jährigen mutmaßlichen Drogendealer fest. Hierbei stellten die Beamten unter anderem eine Schreckschusswaffe, zwei Luftdruckpistolen, Messer und Drogen sicher.

Mehrere verletzte Personen nach Auffahrunfällen auf der A5 und A8 bei Karlsruhe

Bereits am Freitagnachmittag, 19. Juli 2024, kam es auf den Bundesautobahnen 5 und 8 bei Karlsruhe zu Auffahrunfällen mehrerer beteiligter Fahrzeuge am Stauende. Die Polizei informiert über diese Vorfälle und gibt zudem Sicherheitshinweise für die Zukunft.

Erfolgreiches Karlsruher Festival: 250.000 Menschen kamen zu DAS FEST

Entspannt und friedlich ist am Sonntag, 21. Juli 2024, die 38. Auflage von DAS FEST Karlsruhe zu Ende gegangen. 250.000 Menschen kamen zu den Festlichkeiten in der Günther-Klotz-Anlage, teilt der Veranstalter, die Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME), mit.

Diese Bahn-Baumaßnahmen stehen während der Sommerferien in Karlsruhe an

In den Sommerferien setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) eine Vielzahl von Infrastrukturmaßnahmen in ihrem Streckennetz um, darüber wird in einer Pressemeldung informiert. Mehr dazu hier im Überblick.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.