News aus Baden-Württemberg
Dieter Binder aus Maulbronn sägt Figuren aus Holz für Promis

News aus Baden-Württemberg Dieter Binder aus Maulbronn sägt Figuren aus Holz für Promis

Quelle: Uli Deck/dpa
dpa

Von Maulbronn in die Welt: 300 bis 400 Figuren hat ein Holzschnittkünstler schon mit seinen Kettensägen erschaffen. Unter seinen Kunden ist auch Sängerin Andrea Berg.

Ein Pfau aus Holz für Modedesigner Harald Glööckler, eine Eule und ein Schmetterling für Schlagersängerin Andrea Berg. Holzskulpturen mit einer Kettensäge sägen: Das ist Dieter Binders Hobby seit 2005. Dass er für Prominente wie Berg und Glööckler Figuren aus Holz erschaffen hat, darauf ist er stolz. «Das hat einfach was», sagte er im baden-württembergischen Maulbronn. Für sie Holzskulpturen zu sägen, sei ein Erlebnis gewesen. «Das hat nicht jeder.» Ein Foto von Binder mit Berg und der Eulenskulptur hängt gleich auf der linken Seite beim Eingang in Binders Besenwirtschaft. Daneben ein Bild von einem gesägten Adler aus Holz und dem Halbblut Apanatschi von Winnetou, mit Dankeswidmung von Schauspielerin Uschi Glas.

«Diese Kreativität und Präzision ist wirklich toll», schrieb Berg der Deutschen Presse-Agentur. Die zweieinhalb Meter hohe Eule mit feinen Musterungen habe Binder für sie im Rahmen einer Tour im Jahr 2019 angefertigt, vor zwei Jahren dann einen riesigen Schmetterling mit einer Sitzbank. Beide Figuren seien heute noch in Aspach bei Stuttgart zu sehen.

Zwischen 300 und 400 Figuren und Skulpturen aus Holz hat Binder mittlerweile erschaffen. «Die stehen von Berlin bis Hamburg, Österreich, Tirol, auf Skipisten und bis Südtirol runter», so Binder. Auch am Brennerpass stehen seine Werke, eine Hand aus Holz habe es auch in die USA geschafft.

 

Weitere Nachrichten

Elektrifizierung von Bahnstrecken: Baden-Württemberg will mehr Tempo

Mehrere Projekte für neue Oberleitungen von Bahnstrecken sind im Südwesten geplant. Die Umsetzung wird aber Jahre dauern, weil die Finanzierung der Knackpunkt ist.

Keine Spur: Verurteilter Mörder aus Bruchsaler Gefängnis seit halbem Jahr auf Flucht

Beim bewachten Ausflug mit Frau und Kind ergreift ein verurteilter Mörder die Flucht, ein halbes Jahr ist das jetzt her. Was hatte der Fall für Folgen? Und wo steckt der Mann?

Vermutlich Tötungsdelikt: Leiche einer 69-Jährigen in Karlsruhe gefunden

Eine tote Frau ist in ihrer Wohnung in Waldbronn (Kreis Karlsruhe) gefunden worden. Die 69-Jährige wurde vermutlich getötet, wie die Polizei gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft am Sonntag mitteilte.

Betrugsstraftaten nehmen in Baden-Württemberg deutlich zu

Betrüger bringen ihre Opfer oft um hohe Summen. Aber auch kleinere Betrugsdelikte wie Schwarzfahren oder Tanken ohne zu bezahlen nehmen im Südwesten zu. Eine kleine Entwarnung gibt es jedoch auch.

Kontrollaktion: Im Baden-Württemberg blitzt es knapp 14.000 Mal

Beim Blitzermarathon im Südwesten sind am Freitag 13.659 Fahrzeuge geblitzt worden - 430 mehr als im Vorjahr. Das teilte das Innenministerium am Samstag mit.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.