News aus Baden-Württemberg
dm-Chef: Mehr Engagement im Gesundheitssegment vorstellbar

News aus Baden-Württemberg dm-Chef: Mehr Engagement im Gesundheitssegment vorstellbar

Quelle: dm-drogerie markt GmbH + Co.KG
dpa

Der Karlsruher Drogeriekonzern dm kann es sich einem Zeitungsbericht zufolge vorstellen, eine größere Rolle als bisher im Gesundheitssegment zu spielen.

«Dies ist auf jeden Fall eine Chance, sofern sich die regulatorischen Rahmenbedingungen ändern», sagte dm-Chef Christoph Werner in einem Interview mit der «Stuttgarter Zeitung» und den «Stuttgarter Nachrichten» (Dienstag). In den USA etwa dürften Drogerien verschreibungspflichtige Medikamente oder auch Impfungen anbieten.

Das sei in Deutschland zwar noch nicht erlaubt. «Aber der Gesetzgeber wird sich Gedanken machen müssen, wie das Gesundheitssystem erschwinglich bleiben kann – ohne an der Qualität zu sparen», sagte Werner. Dazu könne dm einen Beitrag leisten.

In diesem Zusammenhang sei es bemerkenswert, wie die «Apothekenlobby» ihr Territorium verteidige, «zugleich sich aber nicht geniert, auch Produkte anzubieten, die in Drogerien oder im Einzelhandel verkauft werden». Die Verteilung von FFP2-Masken über Apotheken habe den Steuerzahler unnötig viel Geld gekostet. Zudem sei es nicht verwunderlich, dass Ministerien und Behörden mangels Erfahrung beim Einkauf von Masken über den Tisch gezogen worden seien. «Ich wage zu behaupten, dass unsere Einkäufer das besser gemacht hätten.»

 

Weitere Nachrichten

Rund 4.000 Lehrer werden über die Sommerferien arbeitslos

Von den befristet angestellten Lehrerinnen und Lehrern in Baden-Württemberg werden rund 4000 über die Sommerferien arbeitslos sein - obwohl sie danach wieder gebraucht werden.

Treibhausgas: Methanemissionen in Baden-Württemberg sind gesunken

Methan ist ein gefährliches Treibhausgas. Es entsteht auch in der Landwirtschaft. Durch den Einsatz von Biogasanlagen können die Emissionen gesenkt werden.

Städtetag: Parken in Baden-Württemberg sollte teurer werden

Wenn es nach dem Verkehrsminister und dem Städtetag Baden-Württemberg geht, sollen die Menschen im Südwesten fürs Parken noch stärker zur Kasse gebeten werden. Doch was erhoffen sie sich davon?

Liebesbotschaft am Himmel ruft Polizei auf den Plan

Der Liebesbeweis eines Piloten hat am Samstag im Rems-Murr-Kreis die Polizei auf den Plan gerufen.

Gaskosten belasten Land: Büro-Temperatur von 18 Grad denkbar

Dem Land geht es kaum anders als Otto Normalverbraucher. Die hohe Inflation und die stark steigenden Energiepreise schlagen ins Kontor. Sogar noch heftiger als zuletzt erwartet - nun soll es Gegenmaßnahmen geben.




 

Logo meinKA

 

Anzeige

Jetzt meinKA als Werbe-Plattform nutzen!

Informieren Sie sich über Daten, Zahlen und Fakten rund um meinKA und die entsprechenden Werbeformen in unseren Mediadaten: jetzt Mediadaten anfordern.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beraten Sie gerne!

 


 













Auch interessant


Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Daumen hoch, wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, oder zeigen Sie uns, dass wir uns verbessern können.

0%
0%

Falls Ihnen inhaltliche Fehler oder Fehlfunktionen auffallen, einfach bei redaktion@meinka.de melden.